Solaranhänger für 48Volt eBike

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon PV-Berlin » 16.05.2018, 09:16

Ich kann der Idee durchaus folgen, dass ich den Hänger spezifizieren und passend dazu das Rad suchen muss.
Du möchtest Monate in die Reise investieren, hast aber bei 2.000 € dein Budget gedeckelt?

Sorry, mit solchen Leuten habe ich oft zu tun! genau das ist Spam!

Die Beiträge (Antworten) sind mühevoll erstellt und zeigen eindeutig, dass diese User von Dingen schreiben, die sie wirklich gemacht haben (Lernprozess) . Undankbarkeit ist der Welten Lohn.

*Ich würde an deiner Stelle lieber darüber schreiben, wie du dazu kommst und warum du das machst. Zumal du ja ein großes Stück Lebenszeit auf Spiel setzt. Vielleicht findet sich ein Sponsor! Sponsoren haben alles außer Zeit, selbst die, die nie wirklich arbeiten.

Einigen reicht es, wenn sie täglich Telegramme bekommen mit Bildern.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14409
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Tommmi » 16.05.2018, 09:21

Fühle mich auch angesprochen nichts rettendes beizutragen. Ich schreibe hauptsächlich was nicht, oder nur schlecht geht. Es sind Erfahrungswerte von dem was ich getestet habe. Andersrum kann man auch sehen was übrigbleibt und dann funktioniert :D
Ich rede eher etwas schlechter als besser, so kommt kein nachträgliches erwachen und keine fragen wie "warum gehts nicht besser?"
Nun könnte ich als gelernter Industriemechaniker und Elektroniker mal eben einen Anhänger entwerfen und auch dabei auf Glasmodule verzichten. Dabei kommt aber heraus das niemand gewillt ist das zu bezahlen, denn nur das benötigte Material wird dann schon den gedanklichen Preisrahmen sprengen.
Aus Diesem Grund baue ich jetzt nur noch ganz wenige Ebikes im Jahr. Ich mache auch keine Werbung oder sonst was, das sind einfach Leute die meine Bikes bei anderen sehen und das dann auch haben wollen. Es sind auch nur noch Räder im Bereich von 2000-5000€. Räder die man in keinem Laden kaufen kann.Die funktionieren nicht einfach, sondern sind perfekt.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 3x SMA2100TL 6,6kwp, Insel Outback Flexmax80 3kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1307
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon cephalotus » 16.05.2018, 09:39

Tommmi hat geschrieben:Aus Diesem Grund baue ich jetzt nur noch ganz wenige Ebikes im Jahr. Ich mache auch keine Werbung oder sonst was, das sind einfach Leute die meine Bikes bei anderen sehen und das dann auch haben wollen. Es sind auch nur noch Räder im Bereich von 2000-5000€. Räder die man in keinem Laden kaufen kann.Die funktionieren nicht einfach, sondern sind perfekt.


Ich wäre beeindruckt, wenn man diese "e-bikes" jenseits der 250W und 25km/h auch versichern könnte, weil Du als Hersteller eine entsprechende Konformitätserklärung abgibst oder bei der Einzelzulassung behilflich bist.

Ohne Versicherung ist die Teilnahme im Straßenverkehr damit leider ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, was der Gesetzgeber hierzulande nicht als schnöde Ordnungswidrigkeit, sondern als fette Straftat ahndet.

Mal davon abgesehen, dass man bei einem schweren Unfall seinen Leben lang finanziell ruiniert ist (bei Straftaten ist Privatinsolvenz ausgeschlossen).

Das nur am Rande, da die Risiken vielen nicht bewusst ist, die denken ja das wäre wie früher das Mofa tunen. Ich hoffe, Deine Kunden wissen es.

MfG
24x Sanyo 205 HIP = 4,92kWp
Benutzeravatar
cephalotus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3967
Registriert: 06.04.2006, 23:07
PV-Anlage [kWp]: 4,92
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon cephalotus » 16.05.2018, 09:42

Erna P hat geschrieben:
Als Problem sehe ich den Hund: nach meiner Erfahrung klappt das nur dann super, wenn du den Hund in einem 2-spurigen Hänger hast - oder beim Einspurer den Hund mit dir auf dem Bike...
Problem ist, das der Hund (so zumindest meiner) kein Feeling zum Gleichgewicht-halten hat, ...


Ja, zum Hund kann ich eben auch nix beitragen, da enden meine Erfahrungshorizonte.
24x Sanyo 205 HIP = 4,92kWp
Benutzeravatar
cephalotus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3967
Registriert: 06.04.2006, 23:07
PV-Anlage [kWp]: 4,92
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Solaranhnger » 16.05.2018, 14:41

Nun werden die Analphabeten auch noch pampig und beleidigend, meinen aber ich wäre dies xD
Wenn ihr nicht lesen könnt ist das schon arg mies. Offenbart ruhig weiter Euren Charakter.

Leest Euch den Threat mal mit einem Deutschlehrer durch!!!!


HIER WURDEN NACH BAUTEILE UND EINER RICHTIGEN ZUSAMMENFÜHRUNG GEFRAGT. KEINE HUNDE; HÄNGER ODER ER/SIE ES WÜRDE ES ANDERS MACHEN !!!

WAS IHR WOLLT INTERESSIERT NIEMANDEN !!!! DAS WAS 1000ende MENSCHEN mit 500 EURO HINBEKOMMEN IST WICHTIG.

So, alle 6 und noch einmal in die Schule. Ich dreh ein Video von und lade es demnächst hoch. HAHAHAHHAHA
Merkt Ihr noch etwas? Seid Ihr von der Stromlobby ???

Wie geschrieben Erwachsene seid Ihr nicht. Denn die würden sich anders verhalten.
Solaranhnger
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 01:15
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon kalle bond » 16.05.2018, 14:47

Solaranhnger hat geschrieben:Leest Euch den Threat mal mit einem Deutschlehrer durch!!!!
Wie geschrieben Erwachsene seid Ihr nicht.


Ja genau! Immer am Ball bleiben :D

Nun komm mal wieder runter, das mit dem fetten Wuffi war doch sicher nur ein Mißverständnis vom Zeppi.
Der wohnt auf dem Lande und ist bestimmt ganz tierlieb.

Falls man auf konstruktiver Seite noch etwas dazu tun kann, dein Projekt voran zu bringen, einige Kollegen hier sind sicher noch bereit dazu. :D
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9369
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Tommmi » 16.05.2018, 15:00

Ist doch super einfach, kann man auch mit 150€ realisieren
Dateianhänge
227067_1.jpg
KWK Ecopower1.0 1kwp, 3x SMA2100TL 6,6kwp, Insel Outback Flexmax80 3kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1307
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon kalle bond » 16.05.2018, 15:04

Tommmi hat geschrieben:Ist doch super einfach, kann man auch mit 150€ realisieren


Dadurch regst du ihn ja noch mehr auf, DG anstatt PV :cry:
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9369
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon FelzenSolar » 16.05.2018, 22:14

Wir haben einen Kunden, der in Berlin mit einer 3 Rad Rikscha mit 48V 1000Watt Motor Leute durch
die Stadt kurvt. Als Regen/Schatten/ Tropendach fungieren 4 x 100Wp Module
mit jeweils ca. 20V Leerlaufspannung. MPP Spannung ca, 18V pro Modul.

Diese 4 in Reihe ergeben ca, 75 V Spannung. Ein Victron MPPT 150/35 Laderegler
läßt sich exakt auf dir benötigte Spannung der Lithium Batterie einstelle.

Kosten 4 Module plus Regler ca. 600 Euro.

Unser Kunde benutzt als Batterie eine Pylontech 48V 2,4 kWh die unter der Sitzbank
montiert ist und mit ca. 1200 Euro zu Buche schlägt.

Das ganze SetUp reicht für ca. 4-5 Stunden Fahrt und bei Sonnenschein den ganzen Tag.
Benutzeravatar
FelzenSolar
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 564
Registriert: 06.10.2009, 22:22
Wohnort: Nettetal
Info: Händler

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Janne » 16.05.2018, 23:44

Siehste, nachdem Du uns hier auch noch ANSCHREISST, bekommst Du nur noch ne Antwort von jmd der nur Dein Bestes will, einem Verkäufer. Der ist dann halt auch nicht wie wir in seiner Freizeit hier unterwegs, sondern verdient dann ggf auch noch Geld dran...

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1524
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Zweiräder und Quads



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste