Solaranhänger für 48Volt eBike

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Erna P » 15.05.2018, 22:40

e-zepp hat geschrieben:Der ist schick, nur bei seiner max. PV-Eingangsspannung von 28V(warum?) wird das leider nix mit Tommmis 60-Zeller.
Vom Format wäre ein 72-Zeller eh praktischer und dann eben den erwähnten Step-Up CV/CC als "Laderegler"
lg,
e-zepp


Hi e-zepp :D
der LR ist wohl speziell für 12V-Module (vermutlich wg. Modulgröße :?: )...
Aber guck doch mal noch in dem von mir verlinkten shop - da gibt es auch einen LR speziell für 72-Zeller (leider nicht besonders günstig) mit max. PV-Spannung von 145V.
glg

@einstein
ich fahre öfter mit (Hund im) Longjohn + Carlacargo (Gesamtlänge 5,5m), und ich sehe da keine großen Probleme wegen der Länge - im Gegenteil: endlich stimmt mal der Sicherheitsabstand der Autofahrer :mrgreen:

@TS
wenn du etwas hier im Forum suchst, findest du einen Anbieter mit 300W-Solarhänger (akkus-und-ladetechnik-f142/vorstellung-eines-solar-range-extender-anhaengers--t109374.html).

@cephalotus
ich kann die mängelnde Geländefähigkeit mit 2-spurigem Anhänger nicht nachvollziehen, obwohl das sicher nicht mit nem MTB (solo oder Einspurhänger) vergleichbar ist. Und der 40kg-Hund vom TS sorgt doch prima für tiefen Schwerpunkt :?:
Aber ich gehe u.A. mit Dir mit: keine Glasmodule, was den Eigenbau aber auch so richtig teuer macht :evil:
3,2 kWp PV mit 7kWh LiMn + 11kWh Blei
Erna P
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 04.06.2013, 01:59
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon cephalotus » 15.05.2018, 23:27

Hier auch noch ein kommerzielles Produkt:

http://www.ridethesolarwind.be/en/product.php

Der hat damit und mit dem modifizierten Rad den ersten Suntrip gewonnen und wurde zweiter beim zweiten.

Ein paar große Reisen mit dem Rad:

https://www.pd-f.de/2016/12/20/dauerlae ... lt-2_10869

Weltreise mit Solaranhänger:

https://www.stahl-rad.de/radreisen/fahr ... r-pedelec/

unten ist der blog verlinkt

Kennst Du vermutlich schon:

http://www.tour-de-mongolia.com/fahrzeuge-und-technik/

Bei der ersten Tour hatten sie noch nen ultraschweren 2-Rad Anhänger mit, bei der zweiten Tour dann den leichten 1 Rad Anhänger: http://www.tour-de-sahara.com/fahrzeug-und-technik/

Dann gibt es noch die Marissa Müller mit dem s-Pedelec und dem Solaranhänger, dieses mal 2 rad, aber auch nur auf den Straßen der USA und eher im gemütlichem Tempo:

https://electricbikereport.com/cross-co ... our-video/

MfG
24x Sanyo 205 HIP = 4,92kWp
Benutzeravatar
cephalotus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3968
Registriert: 06.04.2006, 23:07
PV-Anlage [kWp]: 4,92
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Erna P » 16.05.2018, 00:12

@cephalotus
schöne Links :danke:
(kannte ich noch nicht)

Als Problem sehe ich den Hund: nach meiner Erfahrung klappt das nur dann super, wenn du den Hund in einem 2-spurigen Hänger hast - oder beim Einspurer den Hund mit dir auf dem Bike...
Problem ist, das der Hund (so zumindest meiner) kein Feeling zum Gleichgewicht-halten hat, das mußt du machen.
Aber vielleicht ist das nur bei meinem Hund so - den TTmule habe ich ausprobiert...für mich mit meinem Hund war der absolut untauglich (entweder springt er raus, oder wir sind gekippt :( )
Auch im Longjohn kann das problematisch sein - aber hier habe ich den Hund vor mir und kann ihn recht gut dirigieren, wenn er mal wieder für Schlagseite sorgt (was mächtig an meine Handgelenke geht...bis hin zur Unfahrbarkeit :evil: )
3,2 kWp PV mit 7kWh LiMn + 11kWh Blei
Erna P
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 04.06.2013, 01:59
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Solaranhnger » 16.05.2018, 03:15

cephalotus hat geschrieben:
einstein0 hat geschrieben:Ach, und da willst du noch 1 bis 2 qm PV-Module drauf packen. :shock:
Hoffentlich muss ich sowas nie überholen. Das erinnert mich an die Tour de Sol, vor > 30 Jahren...
einstein0


200W.

In meinem Fall z.B. 4 Module a 50W zu je 55cm x60cm. (und je 1,15kg ohne Unterkonstruktion)

Für die Stadt zwei Module aktiv macht 60cm breit und 110cm lang, ansonsten 3 Module, macht 60cm breit und 165cm lang und im Maximum z.B. Überland dann 60cm breit und 220cm lang.
Also stets deutlich kürzer und etwas schmäler als der Vorschlag mit Deinen Modulen und das mit mehr Leistung.

Wo da jetzt das Überholproblem sein soll weiß ich nicht, das entspricht zwei Radlern, die eng im Windschatten fahren.

Fahrtechnisch sind die 1 Radhänger super, im schwierigen Gelände im Grunde das einzig wirklich fahrbare, mit 3 Spuren erwischt Du jedes Schlagloch.
MfG


WoW, da hat einer mitgedacht ...
Solaranhnger
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 01:15
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Solaranhnger » 16.05.2018, 03:20

Erna P hat geschrieben:@einstein
ich fahre öfter mit (Hund im) Longjohn + Carlacargo (Gesamtlänge 5,5m), und ich sehe da keine großen Probleme wegen der Länge - im Gegenteil: endlich stimmt mal der Sicherheitsabstand der Autofahrer :mrgreen:

@cephalotus
Und der 40kg-Hund vom TS sorgt doch prima für tiefen Schwerpunkt :?:


Das mit dem Sicherheitsabstand, fand ich gut. Nur zu schade das die Wenigsten mehr Ihre Heimatsprache verstehen.
Wo hat der wieder 40 Kilo gelesen *kopfkratz*

Ich schrieb: "und ein 40cm Hund unter dem Solarpanel. Derzeit reist sie im Rucksack mit. 10 Kilo gehen aber auf den Rücken."

SO. WAS WIEGT ALSO EIN RUCKSACK MIT ALLERHAND INHALT??? UND WAS BLEIBT DA DANN NOCH AN KILOS FÜR DEN HUND ÜBRIG???? BINGO exakt 6,4 KILOGRAMM ... NARF
Solaranhnger
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 01:15
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Solaranhnger » 16.05.2018, 03:23

Ansonsten wird hier nur am Thema vorbei gespamt ...
Gibt es hier keinen Spamschutz???

Ich meine wie Erwachsene Menschen wirkt ihr nicht.
Solaranhnger
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.05.2018, 01:15
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Janne » 16.05.2018, 05:58

??? Was willst denn? Das Dir jemand ne Lösung aus den Hut zaubert? Und das kommt dann nicht direkt zu Stande, wie Du Dir das wünscht und dann wirst Du pampig. Ja das wirkt sehr erwachsen und souverän von Dir im Gegensatz zu den "kindischen" Teilnehmern in Deinem Thread.
Evtl mal überprüfen, welche Anspruchshaltung soetwas verursacht.
Du willst ne Lösung zu einem von Dir erträumen Szenario und reagierst dann seltsam, wenn das nicht auf dem Silbertablett daher kommt. Dafür schreiben Dir hier eine Menge Leute von Ihren Erfahrungen und geben hilfreiche Tipps und Infos. Da heißt es ggf mal Backen zusammenkneifen und selber verstehen wollen und lernen.
Wie oben schon geschrieben, hilft dir das ja alles nichts, wenn Du in der Pampa sitzt und nicht weißt, wie Du Dir helfen kannst

Gruß
Jan

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1636
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon e-zepp » 16.05.2018, 06:44

e-zepp hat geschrieben: Viel Glück und gute Reisen trotzdem, auch dem Hund!

Ja, muss mich korrigieren - nur noch dem Hund.
:evil:

Aber vielen Dank an @erna und @cephatolus für die tollen Links! :D
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5835
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon Erna P » 16.05.2018, 09:01

e-zepp hat geschrieben:Ja, muss mich korrigieren - nur noch dem Hund.

*schenkelklopf :mrgreen: :danke:
3,2 kWp PV mit 7kWh LiMn + 11kWh Blei
Erna P
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 410
Registriert: 04.06.2013, 01:59
Info: Betreiber

Re: Solaranhänger für 48Volt eBike

Beitragvon bt.mail » 16.05.2018, 09:05

Janne hat geschrieben:??? Was willst denn? Das Dir jemand ne Lösung aus den Hut zaubert? Und das kommt dann nicht direkt zu Stande, wie Du Dir das wünscht und dann wirst Du pampig. Ja das wirkt sehr erwachsen und souverän von Dir im Gegensatz zu den "kindischen" Teilnehmern in Deinem Thread.
Evtl mal überprüfen, welche Anspruchshaltung soetwas verursacht.
Du willst ne Lösung zu einem von Dir erträumen Szenario und reagierst dann seltsam, wenn das nicht auf dem Silbertablett daher kommt. Dafür schreiben Dir hier eine Menge Leute von Ihren Erfahrungen und geben hilfreiche Tipps und Infos. Da heißt es ggf mal Backen zusammenkneifen und selber verstehen wollen und lernen.
Wie oben schon geschrieben, hilft dir das ja alles nichts, wenn Du in der Pampa sitzt und nicht weißt, wie Du Dir helfen kannst
Gruß
Jan

Kann mich nur anschließen. Das Forum hier ist fachlich mit das Beste, was es gibt und jedem hier wurde schon immer kompetent geholfen. Für Dein Problem gibt es eben keine Lösung von der Stange, daher muß diskutiert, Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen, gesprochen und gebastelt werden.
Aber dann hier so aufzutreten wie Du, ist unter aller Sau ehrlich gesagt. Mit so einer Einstellung fällst Du irgendwann noch richtig auf die Fresse. Tut mir Leid.
Gruß
15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195
bt.mail
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 615
Registriert: 27.05.2007, 14:31
Wohnort: Im Südwesten
PV-Anlage [kWp]: 50
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Zweiräder und Quads



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast