Blog-Artikel

    Reinigung von Solarmodulen
    Wann und ob eine Reinigung von Solaranlagen sinnvoll ist, kann nicht pauschal beantwortet werden; schließlich ist jede Solaranlage ein Unikat. Ein paar der folgenden Punkte können dabei helfen zu entscheiden, ob eine professionelle Reinigung der eigenen Anlage sinnvoll ist und worauf bei dieser zu achten ist.

    Das Wichtigste in Kürze:
    • Der Zustand der Module sollte ab dem 4. Jahr regelmäßig überprüft werden, um den richtigen Zeitpunkt einer Reinigung zu finden
    • Es gibt eine Vielzahl unterschiedlich starker Verschmutzungsfaktoren
    • Verschmutzungen können mit der Zeit Module beschädigen und die Betriebssicherheit gefährden
    • Eine Reinigung bietet unterschiedliche Vorteile:
      • Ertragssteigerung
      • Schutz vor Modulschäden
      • Werterhalt

    Verschmutzungen
    Es gibt eine Vielzahl potentieller Verschmutzungsquellen und -formen, die alleine oder kombiniert in unterschiedlicher Stärke vorliegen können. Die nachfolgende Liste zeigt einen Auszug möglicher

    Weiterlesen




    Ausgangslage: Ein String Richtung NNO mit 13 Modulen an einem SMA Tripower 10.0. Der String ist ab ca. 15Uhr im Sommer stark verschattet (im Winter ab 12Uhr, zur Sonnenwende sogar schon ab 11:30).

    Im obigen Diagramm zeigt der schwarze Pfeil (links unten) auf die Ertragslinie des Strings mit nur 13 Modulen, der rote Pfeil (rechts unten) auf die neue Linie des verlängerten Strings (22 Module). Leider ist/sind beide Tage nicht optimal, aber um eine grobe Einschätzung zu geben:

    An der Verschattung hat sich jetzt geändert: zwischen 15:30 und 16:45 sind einige Module mehr noch so gerade in der Sonne -> und es werden noch ca. 1,5kW (!) an Strom erzeugt.

    Es ist "natürlich" kein Wunder dass bei mehr Modulen auch mehr Strom erzeugt wird, aber: Von den jetzt 22 Modulen sind zum Zeitpunkt der "Messung" auch nur knapp 7-8 mit Sonne beschienen. Das Schattenmangement funktioniert also und die Aussage manches Solateurs: "Ein Schattenmodul zieht den ganzen String runter"
    kann endgültig als…

    Weiterlesen



    Ich habe - um es mal auszuprobieren und: weil ich es kann - die Verstringung an meinem Wechselrichter geändert.
    Der Grund dafür ist folgender: Verstringt sind 2x12 Module - also 12 Module in Serie parallelgeschaltet zu (noch) einmal 12 in Serie.

    Es ergibt sich dadurch eine Verzwölffachung der Modulspannung und eine Verdoppelung des Stromes (Die Srienschaltung erhöht die Spannung und der Strom bleibt gleich, durch die Anschließende Parallelschaltung verdoppelt sich dann der Strom).
    Die Module sind alle gleich ausgerichtet, also alle nach SSW.

    Im Sommer ergibt sich folgendes Problem:

    12 Module(siehe unten) liefern so ungefähr 360Volt unter Last, bei Wärme etwas weniger. An warmen bis heißen Tagen geht die Spannung dann auf 300-320Volt zurück und der Wechselrichter bekommt erkennbar Schwierigkeiten noch einen Arbeitspunkt zu finden, außerdem fällt auf einen Teil der Module Schatten vom Schornstein, zumindest in der Theorie sollte das Ergebnis von 1x24 Modulen besser sein, als…

    Weiterlesen

    Hintergrundinfo: Meine Anlage besteht aus
    • WR: Plenticore Plus
    • Batterie: BYD 6.4 HV
    • EnergyManager: EM300LR

    Das Wetter ... ist WR unabhängig - aber lokal verschieden :-)
    Ferner hab ich noch ne Wärmepumpe die weit von SmartGrid Ready ist.

    Es geht mir darum Hilfe zur Selbsthilfe zu liefern um ein eigenes Monitoring- Logging -und Steuerungssystem entwickeln zu können.
    Hierzu gibt es schon diverse Threads die ich hier in komprimierter Form zusammenfassen will. Jeder dieser Funktionsblöcke ist ein eigenständiges Python Modul, das man bei sich integrieren kann. Damit ist die Flexibilität gegeben, dass man nur die Module nimmt, die man auch wirklich braucht :-)
    Hier der Link zu den Github repositories (ich werde Änderungen/Erweiterungen in Zukunft nur dort pflegen):
    https://github.com/kilianknoll

    Hier die aktuelle in diesem Forum geposteten Threads:
    EnergyManager :

    Weiterlesen

    PV-Planung und fertige Fotoltaikanlagen

    27,6 kWp | 82 Module JA Solar mono PERC 60 Zeller 330 Wp (die dunklen Module im Bild) | Huawei 33 KTL-A

    Danke Paul468DX
    113943-as1-png
    113944-dji-0017-jpg






    22,07 kWp | Süd 36x Sunpower 390 Wp (rechts), Nord 22x Canadian Solar 365 Wp (links) | Fronius Symo 20.0-3M

    Danke eric4980
    116469-b4f840435357afd33a8060-jpg

    24,18 kWp | 78 JA Solar 310 Wp (38x SW, 10x SO, 30x NO), SolarEdge. 19x P850 | SE25K (Bilder nur Südwest)

    Danke chbardi
    109015-1-gesamtansicht-jpg
    109018-img-9890-jpeg
    109019-img-9891-jpeg

    Montagesysteme

    Tric A von Wagner

    danke DasMoritz "Ob ich es noch mal nehmen würde weiß ich aber nicht."

    ?thumbnail=1

    Quermontage, evtl. "Schletter Solo System"

    Danke northalpha
    ?thumbnail=1
    ?thumbnail=1 Sanitär-Entlüfter von Erlus unter Modul auf Kreuzmontage

    Kurzschienen

    danke ScottyUM
    ?thumbnail=1?thumbnail=1

    Unsortierte PV-Bilder

    18,2 kWp | 52 QCELLS Q.PEAK DUO-G6 350 Wp | Fronius 17,5

    danke flog
    ?thumbnail=1?thumbnail=1?thumbnail=1?thumbnail=1?thumbnail=1?thumbnail=1

    Weiterlesen

    Von Zeit zu Zeit kann es immer mal vorkommen, dass man Daten in der Datenbank verändern muss. Zum könnte man fehlerhafte Daten in die Datenbank geschrieben haben oder man will die Struktur der Datenbank an aktuelle Erfordernisse anpassen. Ganz so leicht wie z.B. bei einer MYSQL Datenbank mit PHPmyAdmin ist das Ganze leider nicht. Der hier beschriebene Weg ist natürlich nur einer der von vielen, ist aber aus meiner Sicht einfach zu bewerkstelligen.

    Backup erstellen

    Vor den anstehenden Schritten bitte unbedingt ein Backup der Daten erzeugen. Eine kurze Anleitung dazu findest du in der Installationsanleitung

    Benutzer csv anlegen und Rechte vergeben


    Da das Passwort für die Datenbank gleich über die Console eingegeben werden muss habe ich mir einen Benutzer "csv" mit dem Passwort "csv"
    angelegt dem ich nur für den Export & Import Rechte gebe

    influx starten:
    (Quelltext, 1 Zeile)


    als Admin anmelden:
    (Quelltext, 1 Zeile)


    User csv mit dem Passwort csv anlegen:
    (Quelltext, 1 Zeile)


    Weiterlesen

    Im Beitrag String, String und PolyString habe ich meine SüdWest Seite vorgestellt. Hier sind 2 Strings à 12 Module als PolyString verschaltet.
    Also 12 Module in Serie (Spannung erhöht sich) und dann parallel.

    Je nach Verschattung ist der PolyString im Nachteil, weil fällt in String 1 ein Modul wegen Verschattung aus, dann regelt der Wechselrichter die Spannung entsprechend herunter und "irgendein" Modul in String 2 fällt mit aus. Wenn also ein Modul zu diesem Zeitpunkt 30Watt liefert, dann fallen 60Watt weg.

    :ironie:Um das in der Praxis zu vergleichen muss ich "nur" zwei annähernd gleiche Tage finden und diese mniteinander vergleichen.


    Ein Kurve aus 2019 eines nahezu perfekten Tages. Zwischen 09Uhr und 12 Uhr sieht man in der Spannungskurve einiges "gekrisel" dass ist Schatten vom Schornstein, der langsam über die Module wandert. Der Sprung sind 381Volt zu 296 Volt, etwa 86Volt, wenn wir die Daten der Module zu Grunde legen werden hier gerade 2,8-3,0 Module "ausgeblendet". Zur…

    Weiterlesen

    Ich habe eine (zu teure) NordWest/SüdOst Anlage mit 9,805kWp und eine selbst gebaute 6,6kWp Anlage - Carpot nicht aufgeständert.

    Die NordWest/SüdOst Anlage ist auf einem Hausdach mit 20°/22° montiert, die kleinere Zahl ist die NW Zahl.
    NW hat 13 Module x 265Watt und somit = 3445Watt
    SO hat 24 Module x 265 Watt und somit = 6360 Watt

    Wegen eines "kleinen" Verschattungsproblems läuft der Nordwest-String nicht optimal.

    Diese Anlage ist von einem Solateur geplant worden und hat im Jahre 2017/18 ca. 15800Euro gekostet.

    Die Anlage auf dem Carport ist selbst geplant" hat 18 x 340Wp HC Module von JA! Solar. Laut PV Sol hat die Anlage mit ca. 10% Einstrahlungsverlusten durch Verschattung zu kämpfen.

    Daten vom 28. März 2020, spezifischer Vergleich beider Anlagen:


    Die grüne Kurve ist der "kleine" Wechselrichter. Der Wechselrichter der großen Anlage startet mit der Produktion etwas eher, als der kleine WR. Laut Dokumentation hat der kleine WR (SunnyBoy 5.0 AV-41) einen Eigenverbrauch von…

    Weiterlesen

    Zuerst mal die gute Nachricht: Wenn Licht auf die Module kommt wird Strom erzeugt, entsprechend: mehr Licht, mehr Strom.
    Ausgangslage: Ein Modulfeld 2x9 dachparallel vor einer weißen Hauswand. und Sonne.
    Der Effekt tritt seit Inbetriebnahme im Januar auf und lies mich zuerst an einen Modul defekt glauben. Warum? Siehe Diagramm:




    Der Effekt war im Januar teilweise noch deutlicher zu sehen, allerdings könnten hier andere Umstände, wie Verschmutzung in den Ecken oder an den kurzen Kanten, deshalb hier ein Bild vom 28. März 2020. [Kurzer Einschub: Im Januar waren die Stringspannungen noch stark unterschiedlich, teilweise bis zu 30Volt]

    Die Strings liegen auf der gleichen Fläche, sind gleich ausgerichtet, die Module sind gleich (bis auf die Flash-Toleranzen). Um 08:45 sieht man einen Leistungsunterschied von 45 Watt der bei der Ausrichtung der Anlage irgendwie "magisch" zu Stande kommt. Da "Magie" nichts anderes ist, als unverstandene Technik habe ich mir die Mühe der Anlayse…

    Weiterlesen

    In diesen Blog Eintrag geht um das Auslesen der Daten per http request mit NodeRed.

    :!: Leider hat diese Vorgehensweise bei mir in Bezug auf die Werte der einzelnen Strings nicht zufriedenstellend funktioniert. Diese Werte sind per http request nicht als aktueller Wert sondern nur in einer Historie für die Vergangenheit abrufbar. Aus diesem Grund nutze ich nun die Möglichkeit die Daten per Modbus TCP abzufragen. Dieses Vorgehen ist in der Installationsanleitung beschrieben.

    Grundlagen

    Die Fronius Wechselrichter stellen mehrere Schnittstellen zur Abfrage der Systemdaten zur Verfügung:
    • Fronius Push Service
    • Fronius Solar API (JSON) (hier verwendet)
    • Modbus RTU
    • Modbus TCP (verwendet in der Installationsanleitung)

    Auf dieser Internetseite findet ihr die Dokumentation der Schnittstellen: https://www.fronius.com/de/sol…n/fronius-solar-api-json-

    In der folgenden Tabelle hatte ich mir damals alle relevanten Informationen aus der Schnittstellen Spezifikation rausgesucht JSON.pdf

    NodeRed

    Weiterlesen