Blog-Artikel aus der Kategorie „Offtopic“

    Zeichnen: Betrieb nach 20 Jahren

    Abkürzungsverzeichnis

    FAQ - wertvolle Informationen zu PV-Anlagengröße, Stromspeicher, Wirtschaftlichkeit, Eigenverbrauch, Optimierung, Simulation, erwartbarer Ernte, Auslegung, Wärmepumpe, rechtlichen und steuerlichen Grundlagen, Netzanschlussbegehren zwecks EEG-Vergütung und Einspeisezusage, Inbetriebnahme, Cloud-Community (Strom-Cloud), Beratung, Kosten Solarstrom u.v.m.

    "heute morgen überflogen, und dabei in 15 min mehr erfahren als in 3 Terminen à 2 Std. mit sogenannten Experten." (Zitat  whiley85)

    Willkommen im PV-Forum :) (Stand 15.04.2020)

    eine maximal große Anlage - es gibt keine "10-kWp-Grenze"! - mit vergüteter Überschusseinspeisung OHNE Solarstrom-SPEICHER bringt den größten Nutzen und Gewinn! Das bestätigt die Verbraucherzentrale NRW.

    Speicher "sind wie 100km Umweg fahren um beim Tanken 2ct/l zu sparen" (Zitat mdonau), vernichten und kosten Geld und ca. 20% Strom, sparen aber weder Geld noch Strom. Das gilt selbst für…

    Weiterlesen

    Alte Wärmepumpen sind zumeist ohne smarte Ansteuerungsmöglichkeiten. Das heißt sie haben eine feste, nicht regelbare hohe Stromaufnahme.
    Auch manch neue Wärmepumpe hat keine Steuerung für ein SmartGrid und lässt sich ebenso nicht ansteuern.
    In diesen Fällen ist eine direkte Ansteuerung mit einer PV-Steuerung (z.B. SMA Homemanager) nicht möglich.
    => Bereits in der Planung prüfen, ob die angedachte WP intelligent steuerbar ist und modulierend betrieben werden kann.

    Der beste und effizienteste Speicher ist eine gut angesteuerte und eingestellte WP. Je nach Wärmequelle kann die tags meist höhere Umweltwärme mit PV-Strom zum Wärmen genutzt werden. Der Umweg über einen Stromspeicher ist nicht zu empfehlen.

    Zur Wärmepumpenansteuerung allgemein:
    Wenn eine WP nicht direkt angesteuert werden kann und in die Steuerung auch nicht eingegriffen werden soll (Garantie, gefährliche Spannung etc.), werden einfach die Temperaturfühlerkreisläufe der Wärmepumpe künstlich verändert. Diese melden…

    Weiterlesen

    Hi,
    am 23.07.2019 kam ich aus dem Urlaub zurück und fand in der aufgelaufenen Post ein Schreiben meines EVU, ich möge doch bitte den Stromzähler im Keller zwecks Jahresabrechnung ablesen und das Ableseergebnis online im Portal eintragen.

    Habe ich gemacht und mich erschreckt. 3.985 kWh Verbrauch. Huch - 600 kWh mehr als letztes Jahr. Dabei habe ich kein einziges neues Elektrogerät gekauft, meine inzwischen erwachsene Tochter ist letzten Herbst ausgezogen und eigentlich hätte sich dadurch unser Verbrauch doch reduzieren müssen.
    Verflixt, wo kommt der erhöhte Stromverbrauch her?

    Ich habe mir dann für ein paar Euro ein Energiemeßgerät im Baumarkt um die Ecke geholt, und bei allen Elektrogeräten, die per Stecker in der Steckdose angeschlossen sind, gemessen. Die Geräte hatten alle einen Verbrauch, wie in der Bedienungsanleitung angegeben. Dabei ist mir aufgefallen, daß der Getränkekühler nur mit 5 Flaschen Bier befüllt war, aber die ganze Woche auf "Vollast" mit 5°C durchlief,…

    Weiterlesen

    Hallo,

    vielleicht gerade passend, etwas Statistik aus dem PV-Forum:

    Anzahl Postings/Tag seit Beginn:





    Anzahl Registrierungen seit Beginn:



    Vergleich 2018 zu 2019:



    Stand Mai 2020:
    Neue Themen, Anzahl Beiträge, Anzahl Neuregistrierungen von 01.01.2019 bis 10.05.2020

    Weiterlesen

    Best of Photovoltaikforum:

    (Zitat von didimausi)


    (Zitat von donnermeister1)


    (Zitat von mdonau)


    (Zitat von Bastel)


    (Zitat von PV-Express)


    (Zitat von Monsmusik)


    (Zitat von seppelpeter)


    (Zitat von Burgenlaender)


    Was man als Moderator für Nachrichten bekommt:

    (Zitat)


    (Zitat)


    (Zitat)


    (Zitat von Bondholder)



    Weiterlesen