Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon Snowman » 02.10.2018, 09:02

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier im Forum.
Ich bin staatlich geprüfter Elektrotechniker und "betreue" nebenbei die PV Anlagen meines Onkels.
Zwar hab ich schon die Suchfunktion gequält, aber nichts passendes gefunden...

Ich habe folgende Situation:
Bestandsanlage Bj ~2008
300 x Kaneka K60, aufgeteilt auf 3 x Fronius IG60HV
Pro WR 2 x 10 Strings mit 5 Modulen in Reihe.

Nun machen die Fronius WR langsam immer mehr Probleme, einzelne Leistungsteile fallen sporadisch aus.
Einen der WR konnte ich schon reparieren, beim zweiten scheint es an der Elektronik zu liegen.
Auch ein professioneller WR Reparatur-Service konnte mir nicht helfen und hat den WR unrepariert zurückgeschickt.
Von Fronius erhält man keine Unterstützung, E-mails bleiben unbeantwortet und Anrufe werden mit Rückrufversprechen abgewimmelt, welche jedoch nie erfolgen.

Desshalb möchte ich nun nach und nach auf neue WR umrüsten.
Hierzu bräuchte ich Hilfe bei der Auslegung.

Grundsätzlich bin ich ein Fan von SMA, da bekommt man prompte Hilfe und Austauschgeräte falls nötig.
Aber welche WR kann ich nehmen?
Muss es ein Trofo-WR sein?
oder geht auch ein Trofoloser mit negativem Erdungsset?
Welche Verschaltung würde ich dazu benötigen?
Natürlich wäre mir lieber die 5 in Reihe Verschaltung beizubehalten, ansonsten müsste ich das ganze Dach neu verkabeln...

Ich bin für jede Hilfe dankbar. :danke:

gruß Snowman
Snowman
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2018, 07:55
PV-Anlage [kWp]: 18,0
Info: Betreiber

Re: Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon jodl » 02.10.2018, 09:48

meines Wissens brauchen die Module eine negative Erdung, und auch meines Wissens geht das nur mit Trafo-WR. (bzw. Sunways?)
Da ist die Auswahl schon sehr eingeschränkt
Vorteil bei einer Bestandsanlage ist, du kannst auch "alte" gebrauchte WR einsetzen die die AR 4105 noch nicht erfüllen (Bestandsschutz), vielleicht findet sich da was .

bei Inbetriebnahme 2008 lohnt es sich evtl. auch daß man sich Gedanken über ein Repowering macht
wie sind denn die Erträge, sind die Module noch gut?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9695
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon Snowman » 02.10.2018, 13:04

Danke für die schnelle Antwort.
Die Module sind noch Top, der Ertrag immer noch im Rahmen des Soll.
Ein Austausch kommt deshalb nicht in Frage.
Aktuell ist auch nur ein WR defekt bzw. eines der Leistungsteile.
Sprich er regelt bei 2800W ab.
Ich dachte an einen Schrittweisen Austausch bei Defekt.

Von SMA hab ich nur den SMC gefunden (z.B. 4 x SMC 4600A mit je 15x5 Modulen), jedoch wird dieser ja anscheinend nicht mehr hergestellt.
Und Fronius möchte ich wenn möglich vermeiden.
Hat sonst noch jemand Ideen?

gruß Snowman
Snowman
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2018, 07:55
PV-Anlage [kWp]: 18,0
Info: Betreiber

Re: Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon Holter » 02.10.2018, 19:14

von Power-One/ABB gab es noch den Trio 10.0I oder 12.0I.
https://new.abb.com/power-converters-in ... 0kw-12-0kw
Holter
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 597
Registriert: 24.01.2007, 18:38
Wohnort: Niederrhein

Re: Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon Weidemann » 02.10.2018, 20:45

Neu gibts noch von Kaco TR3 (falls die noch hergestellt werden?), und eben die kleinen Fronius.
Ich finde jodls Idee gut, gebrauchte Geräte mit der alten Norm aufzukaufen.

Ein trafoloser mit negativer Erdung funktioniert einfach nicht ;-) Und bei einem trafolosen ohne Erdung musst du mit starker Degradation innerhalb weniger Jahre rechnen.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8224
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon zooom » 02.10.2018, 21:08

Ich betreibe eine ähnliche Anlage (330 K60 Module) an 3 MC 6000mit Erdungsset. Seit wann gibts den WR nicht mehr?
Gruß Thomas

ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticoreplus 5,5 ab 11 / 2018
zooom
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 401
Registriert: 03.10.2009, 08:59
Wohnort: Merching
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon Snowman » 08.10.2018, 15:44

Den SMA SMC (ohne TL) gibt's schon länger nicht mehr.
Ich hab was von 2011 gefunden.
Er entsprach nicht mehr den gültigen Normen und durfte für Neuanlagen nicht mehr verwendet werden.

Kaco TR3 finde ich auch keine neuen mehr, nur noch TL.
Und auch die ABB ohne Trafo waren mal verfügbar... :cry:

Ich seh schon, da komme ich um einen Fronius oder einen SMC aus Altbeständen nicht herum...

Danke für das rege Interesse.
Wenn noch jemandem etwas dazu einfällt bin ich immer Dankbar.

gruß Snowman
Snowman
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2018, 07:55
PV-Anlage [kWp]: 18,0
Info: Betreiber

Re: Welche WR für Kaneka K60 Module (Bestandsanlage)

Beitragvon zooom » 08.10.2018, 15:50

Also ich habe 2014 noch 3 Stück neu gekauft. Aber kann natürlich Sinn mache, weil die Dünnschichtanlagen am Aussterben sind.
Wenn Du eine Austauschbasis brauchst, schick mir ne PN, ich hab noch einen rumliegen.
Gruß Thomas

ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticoreplus 5,5 ab 11 / 2018
zooom
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 401
Registriert: 03.10.2009, 08:59
Wohnort: Merching
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber


Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast