Wechselrichter mit 30 Kw

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon MBIKER_SURFER » 05.07.2018, 14:04

RegstrFL hat geschrieben:
@flosky, richtig, aber der Tausch eines Wechselrichters ist meines Wissens nach kein meldepflichtiger Vorgang. Woher soll der Netzbetreiber wissen, dass da was geändert wurde?


Das stimmt grundsätzlich schon. Daher der PVI/ABB WR. Der hat 30 kVA und kann eben bei VDE-0126 eben 30 kW Wirkleistung. Die Frage nach der IB der Anlage bleibt weiterhin offen!
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42561
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon JoBeck » 05.07.2018, 16:17

Hallo,

die anlage ist 8 jahre alt, ich will einfach nur einen defekten Wechselrichter durch einen neuen (anderes Fabrikat) ersetzen!

Alles andere ist mein Problem, was verstringung und so weiter angeht! (Anlage hat 29,9Kw und ist nach Süden um 25 grad aufgeständert)

Ich wüsste auch nicht das mein Stromabnehmer da irgendwas kontrolliert, solange ich nicht groß auffällig werde!
Außerdem wird der Strom zum Teil ja auch selbst verbraucht!

Ich wollte einfach nur 2 Wechselrichter gegen einen tauschen, da ich mir hierdurch einen Kostenvorteil verspreche!

Gruß
JoBeck
JoBeck
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 19
Registriert: 26.02.2015, 15:52
PV-Anlage [kWp]: 100
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon seppelpeter » 05.07.2018, 16:24

JoBeck hat geschrieben:Alles andere ist mein Problem, was verstringung und so weiter angeht! (Anlage hat 29,9Kw und ist nach Süden um 25 grad aufgeständert)


Was willst Du bei 29,9KWp mit einem 30KVA WR?

Ich verstehe, dass die Anlage vor 8 Jahren mal teuer war und die Vergütung hoch.
Da muss jedes Watt geerntet werden, um die gute Rendite zu sichern.

Bei 29,9KWp sollte aber doch ein 25KVA Gerät wie z.B. der SMA STP25000 oder max. ein ABB PVI27,6 satt reichen.
Letzterer würde die Blindleistung noch "umsonst" oben drauf machen, sofern Du welche bereit stellen musst?!?

PS.: Auch der Fronius Eco mit 27KVA sollte reichen, hat nach meinem Stand aber nur einen Mpp, was bei Dir aber egal wäre.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12730
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon michi_k » 05.07.2018, 16:31

seppelpeter hat geschrieben:PS.: Auch der Fronius Eco mit 27KVA sollte reichen, hat nach meinem Stand aber nur einen Mpp, was bei Dir aber egal wäre.


Der WR geht in der Regel fast nicht, er hat keinen Hochsetzer. Also brauchst Du meist 23 Module, bei 22 wird es Teilweise schon knapp.

Solarmax HT Serie gibt es mit 25 und 30kW. Da bist Du recht frei mit den Strings
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1760
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon seppelpeter » 05.07.2018, 16:43

Ok, ist ein projekt WR, aber das es so extrem ist .... Sungrow SG 30KTL fällt mir noch ein.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12730
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon MBIKER_SURFER » 05.07.2018, 16:54

JoBeck hat geschrieben:Hallo,

die anlage ist 8 jahre alt, ich will einfach nur einen defekten Wechselrichter durch einen neuen (anderes Fabrikat) ersetzen!

Gruß
JoBeck


Na dann wäre der ABB 27.6 WR eine topp Wahl.
Der stellt Dir dann 30 kW Wirkleistung unter VDE 0126 bereit. Wichtig bei dem WR ist, beide Strings in etwa gleich belasten - max 16 kWp an einem String.
Ich habe den auch mit der alten Norm am Laufen - topp - bis zu 29 kW Spitzenleistung an O-/W mit 33 kWp Generator.
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42561
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon JoBeck » 07.07.2018, 11:32

Hab mir den Abb mal angeschaut, müsste doch gut passen, muss halt alle Strings etwas umbauen, aber ist auch keine so große Arbeit!

Warte jetzt mal auf den preis, dann sehen wir weiter ob 2 kleine oder ein großer besser ist!
JoBeck
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 19
Registriert: 26.02.2015, 15:52
PV-Anlage [kWp]: 100
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon einstein0 » 09.07.2018, 17:23

JoBeck hat geschrieben:Hab mir den Abb mal angeschaut, müsste doch gut passen, muss halt alle Strings etwas umbauen, aber ist auch keine so große Arbeit!
Warte jetzt mal auf den preis, dann sehen wir weiter ob 2 kleine oder ein großer besser ist!

Dafür dass dir im Hochsommer ein WR kaputt geht, nimmst du es aber ziemlich gemütlich mit Ersatz evaluieren
und Anlage wieder in Betrieb nehmen. :shock:
Du kannst mir ja mal ein faires Angebot machen, dann hätte mein ABB endlich was zu tun... :wink:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7795
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon JoBeck » 10.07.2018, 00:57

einstein0 hat geschrieben:
JoBeck hat geschrieben:Hab mir den Abb mal angeschaut, müsste doch gut passen, muss halt alle Strings etwas umbauen, aber ist auch keine so große Arbeit!
Warte jetzt mal auf den preis, dann sehen wir weiter ob 2 kleine oder ein großer besser ist!

Dafür dass dir im Hochsommer ein WR kaputt geht, nimmst du es aber ziemlich gemütlich mit Ersatz evaluieren
und Anlage wieder in Betrieb nehmen. :shock:
Du kannst mir ja mal ein faires Angebot machen, dann hätte mein ABB endlich was zu tun... :wink:
einstein0



D hängt ja schon ein 20 kw Fronius dran, bei einem string weniger. Den brauch ich für die nächste Anlage, da warte ich aber noch auf die Module! Den Ausfall zahlt die Versicherung!!
Leider ist mir am Samstag noch ein 10 kw Kaco ausgefallen, hört nicht auf...
JoBeck
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 19
Registriert: 26.02.2015, 15:52
PV-Anlage [kWp]: 100
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter mit 30 Kw

Beitragvon MBIKER_SURFER » 10.07.2018, 08:42

JoBeck hat geschrieben:Leider ist mir am Samstag noch ein 10 kw Kaco ausgefallen, hört nicht auf...


Nun - WR fallen eben fast nur im Sommer aus - wenn sie genügend bzw. zu viel 'Arbeit' haben. Warum soll das bei Dir anders sein? :idea:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42561
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste