Wechselrichter Mastervolt QS3500 MAx-I defekt, Ersatz?

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Wechselrichter Mastervolt QS3500 MAx-I defekt, Ersatz?

Beitragvon Heavendenied » 18.06.2017, 10:57

Mir ist Anfang der Woche ein Mastervolt QS3500 Max-I kaputt gegangen. Habe es leider erst gestern Abend gemerkt, da wir in Urlaub waren... Fehlermeldung "No Grid". Die Sicherung im Zählerschrank war auch wirklich geflogen, aber auch wenn ich die wieder rein mache bleibt die Fehlermeldung. Sicherung ist auch OK. Ich gehe also mal stark von einem defekten Wechselrichter aus.
Jetzt möchte ich natürlich einerssits möglichst schnell Ersatz, andererseits will ich auch was "ordentliches". Die Wechselrichter von Mastervolt gibt es ja nicht mehr, lediglich über eBay könnte man gebrauchten Ersatz bekommen, aber wie lange hält der dann, wenn der auch schon 7 oder 8 Jahre in Betrieb war?

Zur Anlage:
Standort Heppenheim (OT Ober-Laudenbach)
Azimutwinkel Ausrichtung SW (230°), Dachneigung 30°
Module 28x REC Scanmodule 210
Wechselrichter 1x Mastervolt QS3500MaxI, 1x Mastervolt XS3200
Leistung-Leistung 6,00 kWp
Inbetriebnahme 13.11.2008
Aufgeteilt in 4 Strings zu je 7 Modulen. Anfangs waren es zwei Mastervolt QS3500 Max-I, wovon der erste aber schon sehr früh, ich meine nach knapp einem Jahr, defekt war und gegen einen XS3200 getauscht wurde.

Jetzt ist halt die Frage. Tausche ich jetzt den defekten gegen einen gebrauchten Mastervolt dann könnte ich meinen Solarlog 400e weiter nutzen.
Tausche ich gegen irgendeinen WR einer anderen Marke kann ich den Solarlog nur noch für den alten Mastervolt nutzen und bräuchte eine andere Überwachung/Logger für den neuen.
Oder hole ich mir einen großen und schmeiße beide Mastervolt weg... Die Effizienz der neueren WR soll ja doch deutlich besser sein...

Vielen Dank schon mal.
Heavendenied
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 230
Registriert: 16.09.2008, 08:50

Re: Wechselrichter Mastervolt QS3500 MAx-I defekt, Ersatz?

Beitragvon VeronaFeldbusch » 18.06.2017, 15:46

Hallo,

schwierige Frage...

Hast du Schatten?
Leerlauf und Mpp Spannung der Module?

Gruß Verona
7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax 2000C + Mastervolt QS 6400i
2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax 5000P String1
2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225HDE1 - Solarmax 5000P String2
1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt QS 2000
http://www.solarlog-home.de/heckmann
VeronaFeldbusch
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1858
Registriert: 06.01.2007, 16:30
Wohnort: 89584 Ehingen
PV-Anlage [kWp]: 14,24
Info: Betreiber

Re: Wechselrichter Mastervolt QS3500 MAx-I defekt, Ersatz?

Beitragvon Heavendenied » 18.06.2017, 19:22

Ja, Schatten habe ich schon, allerdings hauptsächlich im Winter/Frühjahr. Wegen des Schattens wurden damals auch die kleinen Strings gemacht und der 3500er hatte ja auch noch die 2 MPP Tracker. Allerdings hatte das schon der 3200er nicht mehr udn ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass der deshalb spürbar schlechter lief.
Die Module haben eine Leerlaufspannung von 36,26V und eine MPP Spannung von 28,17 V wenn ich das richtig sehe.
Hier ist das komplette Datenblatt:
http://www.technosun.com/de/downloads/R ... att-EN.pdf

Hier mal eine Übersicht der aktuellen Stings:
Stringplan1.jpg


Das war damals so gemacht wegen dem morgendlichen Schatten durch den Berg/Wald, welcher in Richtung SO "hinter" dem Haus steht. Der Schatten ist natürlich im Winter deutlich stärker ausgeprägt als auf den Bild (aus September. 10 Uhr) zu sehen.
10UHR.JPG


Unter meinem Solarlog-Link kann man das mit dem Schatten im Winter/Frühjahr ganz gut sehen. Leider sind da keine aktuellen Daten mehr drauf, die laufen mittlerweile direkt auf meinen kleinen Server zuhause.
Heavendenied
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 230
Registriert: 16.09.2008, 08:50

Re: Wechselrichter Mastervolt QS3500 MAx-I defekt, Ersatz?

Beitragvon Heavendenied » 19.06.2017, 18:45

Ich habe jetzt noch mal nachgeschaut:
Der erste Wechselrichterdefekt war im April 2011. Da wurde dann der erste QS3500 gegen den XS3200 getauscht. Der XS3200 ist jetzt also doch erst gute 6 Jahre alt und sollte somit ja bestenfalls doch noch einige Jahre halten. Daher tendiere ich dazu jetzt doch erstmal nur den defekten WR gegen einen "gleichwertigen" zu ersetzen.
Ich bin dabei jetzt auf den Steca StecaGrid 3010 gestoßen, der meiner Ansicht nach ganz gut zu der Anlage passt und zumindest einen eigenen Datenlogger drin hat.
Was ich bei dem machen müsste wäre auf jeden Fall die derzeit 2 Strings mit je 7 Modulen zu einem String mit 14 Modulen zusammen zu fassen, aber das sollte meiner Ansicht nach recht problemlos möglich sein und ist wohl bei den meisten neuen WR nötig. Diese sehr kleinen Strings und die 2MPP Tracker bei einem recht kleinen WR waren ja schon eine Spezialität der Mastervolt QS WR und scheinen so heute nicht mehr am Markt verfügbar zu sein...
Heavendenied
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 230
Registriert: 16.09.2008, 08:50

Re: Wechselrichter Mastervolt QS3500 MAx-I defekt, Ersatz?

Beitragvon VeronaFeldbusch » 19.06.2017, 19:21

Hallo,

Ja der Steca ist gut.

Melde dich mal bei mir.

Gruß Verona
7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax 2000C + Mastervolt QS 6400i
2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax 5000P String1
2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225HDE1 - Solarmax 5000P String2
1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt QS 2000
http://www.solarlog-home.de/heckmann
VeronaFeldbusch
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1858
Registriert: 06.01.2007, 16:30
Wohnort: 89584 Ehingen
PV-Anlage [kWp]: 14,24
Info: Betreiber


Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste