Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modulen

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modulen

Beitragvon TomR » 12.06.2018, 19:10

Hallo Zusammen,

würde gerne Euere Meinung zu einem Vorschlag meines PV-Anlagenbauers hören:

Er schlägt vor den Solax Wechselrichter X3-6.0 in Kombination mit AIXWORLDPREMIUMPLUS SE PV Modulen mit integriertem Leistungsoptimierer SolarEdge zu verbauen.
Habe 21 PV Module mit SolarEdge Leistungsoptimierer auf dem Dach (6,3KWp), da es im Tagesverlauf wechselnde Beschattung gibt.
Kann der vorgeschlagene WR SolaX X3-6.0 die integrierten SolarEdge Leistungsoptimierer der PV Module ebenso gut nutzen wie ein SolarEdge Wechselrichter?

Ich selber bin Leie - folgende Aussage des Anlagenbauers irritiert mich etwas: "Der Ordnung halber möchten wir aber darauf hinweisen, dass dieser Solax WR möglicherweise nicht mit Ihren Solaredge Optimierern kommuniziert"
Was ist mit 'möglicherweise' gemeint? Könnte es Einschränkungen geben?

Vielleicht könnt Ihr mir einen Rat geben - habe etwas das Vertrauen in die Kompetenz meines Anlagenbauers verloren.

Danke Euch im Voraus
Tom
TomR
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.04.2018, 16:02
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon passra » 12.06.2018, 19:39

Der kommuniziert sicher NICHT mit den Optimierern. Die muss man separat freischalten oder mittels SMI35 betreiben.
Steht zum Beispiel in der Prduktbeschreibung bei PV4All:

Für den Betrieb der Axitec AXIworldplus ist entweder ein passender SolarEdge Wechselrichter oder ein Wechselrichter anderer Hersteller mit SolarEdge Power Key SE1000-KEY oder SolarEdge SMI-35 Safety+Monitoring Interface erforderlich. Beim Betrieb mit SolarEdge Power Key SE1000-KEY ist die SafeDC Funktion deaktiviert
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1416
Registriert: 16.03.2015, 08:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon TomR » 12.06.2018, 22:01

Hallo passra,

danke für Deine rasche Antwort.
Kannst Du mir evtl sagen ob/wie sich die Leistung der Anlage ohne diesen SMI35 verändern würde?
Zumindest ob sie gleich bleibt oder (wg wechselnder Verschattung) schlechter werden wird.
Von einem separaten Freischalten oder einem SMI35 war in dem Vorschlag keine Rede.

Grüße
Tom
TomR
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.04.2018, 16:02
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon passra » 13.06.2018, 09:44

Andersrum: Warum bleibt ihr nicht beim System und verwendet gleich einen passenden WR von Solar Edge? Der kostet auch nicht mehr und bietet die volle Funktionalität der Leistungsoptimierung sowie das Einzelmonitoring.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1416
Registriert: 16.03.2015, 08:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon passra » 13.06.2018, 09:48

Hier noch das Datenblatt der Optimierer, da steht das bei den Fußnoten auch nochmal.

se-pb-csi-datasheet-de.pdf
(673.36 KiB) 31-mal heruntergeladen
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1416
Registriert: 16.03.2015, 08:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon mahoma30 » 13.06.2018, 11:21

wäre es nicht sinnvoller, eine SE-WR zu verwenden, dürfte vom Preis keinen großen Unterschied machen und würde technisch zusammen passen.
6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+
Benutzeravatar
mahoma30
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 632
Registriert: 16.08.2015, 18:38
Wohnort: Monsheim
PV-Anlage [kWp]: 6,25
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon TomR » 13.06.2018, 22:41

Erstmal Danke für Euere Antworten

die Frage, wieso nicht ein SE-WR eingebaut werde soll habe ich auch gestellt - erhalte nur ausweichend Antworten.

Leider wurden die Monteure der Module nicht angewiesen, die exakte Lage der Module mitzuprotokollieren.
Nun stimmt natürlich die Anordnung der Module im SE-Portal nicht. Dies habe ich angemahnt.
Daher vermute ich, dass der Anlagenbauer den Aufwand scheut, nochmal aus Dach zu klettern um die korrekte Lage der Module zu dokumentieren.
Mit den vorgeschlagenen Solax WR ist die Lage der Module vermutlich egal.

Hintergrund: im Kaufvertrag war der SolarEdge WR SE 6000 aufgeführt - verbaut wurde ohne Rücksprache ein SE5K.
Da der verbaute WR eine ein KW geringere Leistung als der WR im Kaufvertrag hat, habe ich den Austausch der WR angemahnt.
Nun schlägt der Anlagenbauer vor, den verbauten SE5K mit dem Solax WR X3-6.0 zu tauschen.

Grüße
Tom
TomR
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.04.2018, 16:02
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon ndorphin » 14.06.2018, 02:42

Auf keinen Fall was anderes als einen Solaredge WR installieren lassen! Der 5k sollte aber reichen bei 70% hart und Ertragsminderung durch Schatten. Ich würde mir lieber Geld erstatten lassen als nochmal den Stümper rumfummeln lassen. Ausser du planst noch weitere Module und hast den Platz dafür.

Die Modulposition kann man evtl. korrigieren in dem man Module künstlich verschattet (Latte mit einem grossem Stück Pappe o.ä.) und dann im SE Portal guckt welches weniger Leistung anzeigt.

Den Solarteur würde ich ausser für Gewährleistungen nicht mehr an die Anlage lassen, der scheint ja keine Ahnung zu haben.
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 526
Registriert: 21.08.2014, 12:41
Info: Interessent

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon passra » 14.06.2018, 05:48

Es wäre aber schon dienlich, wenn man solche grundsätzlichen Informationen zum Anlagenaufbau und dem Stand der Dinge VORHER wüsste, dann hätte ich mir nicht die Arbeit mit dem Datenblatt machen und irgendwelche Mutmassungen anstellen müssen :evil: Ist es eigentlich so schwer, bei einer Frage alle relevanten Informationen gleich mitzuliefern???

Fakt ist doch:
Da ist eine praktisch fertig installierte und in Betrieb genommene Solar-Edge-Analge, bei der der WR zu klein ist und auch anders angeboten wurde. Als Austausch wird ein Irgendwas vorgeschlagen. Da muss man nicht lange über SMI oder sonstwas nachdenken, da gehört ein S6k hin und fertig.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1416
Registriert: 16.03.2015, 08:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

Re: Solax Wechselrichter mit SolarEdge Leistungsopt. PV-Modu

Beitragvon Stenis » 14.06.2018, 07:09

Volle Zustimmung. Dass die Anlage mit einem SE5K installiert wurde und läuft, hätte man gleich dabei schreiben können. Stellt sich die Frage, ob hier noch weitere Informationen fehlen...

Den SE5K gegen ein irgendeinen anderen WR auszutauschen ist ziemlicher Bockmist. Die Lage der Optimierer kann man mit einer großen Pappe herausfinden, nicht das Riesenproblem, nur zeitaufwändig. Für die Leistung aber völlig egal und begründet nicht so einen abenteuerlichen Austausch. SE5K läuft zwar, aber einen Austausch auf SE6K oder (weil ggf. einfacher verfügbar) auf einen SE7K würde ich anmahnen.
71 Module - Solaredge SE12.5K
PV-Output - Speicherberechnung
Benutzeravatar
Stenis
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 818
Registriert: 01.12.2016, 07:55
Wohnort: Nordfriesland
PV-Anlage [kWp]: 19
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste