Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon GOETSCHHOFER » 01.10.2018, 15:27

Boffy15 hat geschrieben:Hallo Karl,
hab mal ein paar gemacht. Einmal Mittags mit Max Leistung zur Zeit und dann Abends.


Hallo Volker,

danke für die rasche Info.

Anbei meine Gedanken und Anmerkungen zu Deinen Screenshots.

Interessant wären jetzt noch einige Bilder mit reiner Entladung, ohne PV-Ertrag von 10 bis 800 Watt.

Diese Fragen würde ich anschließend an Kostal weiterleiten. :)


LG


Karl
Dateianhänge
Plenticore Plus 7.0 + BYD 6.4 HV-1.10.2018.PNG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 547
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon Boffy15 » 01.10.2018, 20:34

Hallo Karl,
hier 2 Bilder ohne PV Strom, es bleibt immer das gleiche zwischen 40 und 80 Watt werden eingespeißt.
Unter 80 Watt kommt der Hausverbrauch nie. Aktuelle Last liegt bei 220 bis 300 Watt und dann mal kurz den Toaster zugeschaltet sind es sofort 1100 Watt. Egal was ich verbrauche sei es 500, 800 oder 2000 Watt die Einspeisung zwischen 40 und 80 Watt läuft weiter.

Gruß
Volker
Dateianhänge
Screenshot_20181001-200445.jpg
Screenshot_20181001-200636.jpg
Benutzeravatar
Boffy15
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2017, 20:55
Wohnort: Hamm
PV-Anlage [kWp]: 9160
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Interessent

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon Boffy15 » 02.10.2018, 21:01

Also ich habe heute bei Kostal Angerufen und gefragt wo ich denn bitteschön die Netzeinspeisung über die Nacht hinweg runterregeln kann sprich keine Einspeisung aus dem BYD Speicher. Hab ne Tolle Antwort erhalten.
Das geht nicht. Um das zu erreichen müsste man extrem Teure Mess und Regeltechnik verbauen und dann wäre der Wechselrichter am Markt zu Teuer und nicht mehr an den Mann zu bringen. Hab dann gesagt das auf der Webseite von Kostal aber genau das steht.
https://www.kostal-plenticore.com/de-de Siehe Screenshot
Was macht mann nu ? Einfach hinehmen oder Nachbesserung vordern. Genau damit wird geworben, 0 Einspeisung.
Und dann noch ein paar Screenshots vom Speicher. Also Nachts wenn nur hin und wieder der Kühlschrank anspring verliert der ganz schön an Leistung. Morgen Früh wird der wohl bei 20 bis 30 % Landen.
Ich glaube ich ich brauche nen Akku von nem Tesla P100. :shock:

Gruß
Volker
Dateianhänge
Screenshot_20181002-193350.jpg
Screenshot_20181002-184712.jpg
Screenshot_20181002-184701.jpg
Screenshot_20181002-184622.jpg
Benutzeravatar
Boffy15
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 37
Registriert: 03.07.2017, 20:55
Wohnort: Hamm
PV-Anlage [kWp]: 9160
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Interessent

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon agravelm » 09.10.2018, 22:59

Hallo zusammen,

bei mir liegt eine ähnliche Situation vor (siehe Screenshot).

Allerdings mit einem Plenticore Plus 8.5 mit BYD Box HV 7.7

Hat jemand eine Idee warum eine permanente Einspeisung in das Netz durchgeführt wird? Was wären eure Vorschläge bzgl. der weiteren Vorgehensweise?

Bild

Viele Grüße



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
agravelm
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2017, 13:24
Info: Interessent

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon smoker59 » 09.10.2018, 23:47

Boffy15 hat geschrieben:Genau damit wird geworben, 0 Einspeisung.

Da lügt die Werbung ausnahmsweise mal nicht denn das funktioniert sogar sehr gut. Wenn du NICHTS EINSPEISEN möchtest dann kannst du den Plenticore (wie viele andere WR von anderen Herstellern auch) entsprechend konfigurieren.
Das hat allerdings den Nachteil, daß du die Vergütung für die Einspeisung verschenkst und statt der geringen Einspeisung immer ein geringer Bezug aus dem Netz vorhanden ist.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8776
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon Solar_Stefan » 10.10.2018, 08:11

Hallo Boffy15,

Boffy15 hat geschrieben:Das geht nicht. Um das zu erreichen müsste man extrem Teure Mess und Regeltechnik verbauen und dann wäre der Wechselrichter am Markt zu Teuer und nicht mehr an den Mann zu bringen.


Laut Anleitung muss doch am Netzanschlusspunkt der teuere Energiemanager von TQ- Systems eingesetzt werden, wenn man ein Speichersystem betreiben will. Am Messequipment kann es dann wohl nicht liegen. Da verstehe ich die Aussage von Kostal nicht. Für mich klingt das so, wie wenn im Wechselrichter ungenaue Sensorik verbaut wurde und kein überlagerter I- Anteil des Einspeisereglers vorhanden ist.

Gruß Stefan
20x 300WP IBC Monosol an StecaGrid 6003
5x 235Wp an StecaGrid 3611_2
Solar_Stefan
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 127
Registriert: 18.08.2014, 22:22
Wohnort: Memmingen
PV-Anlage [kWp]: 7,17
Info: Betreiber

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon Retrerni » 10.10.2018, 23:19

Der WR für sich wird schon eine ausreichende Sensorik aufweisen, nur am Netzverknüpfungspunkt, an dem die Laständerungen der Verbraucher zu sehen sind, sind genaue & schnelle Sensoren i.d.R. Mangelware. Es wird wohl Gründe geben, warum man sich für diesen Lieferanten entschieden hat.

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18290
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon matthiasroeschinger » 11.10.2018, 00:06

Die Messtelle von Tq Systems kann nicht das Problem sein. Da dieser von sma auch eingesetzt wird. Allerdings über Lan und nicht über RS485. Vielleicht liegt es daran.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4552
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon hg6806 » 11.10.2018, 09:22

Ist es nicht generell möglich das Ganze manuell zu unterbinden oder z.B. der Steuerung sagen, von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang NICHTS ins Netz einspeisen? Oder lässt die Steuerung das nicht zu?
hg6806
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.05.2018, 12:11
Info: Interessent

Re: Kostal Plenticore 7.0 mit BYD Akku

Beitragvon smoker59 » 11.10.2018, 12:55

hg6806 hat geschrieben:Ist es nicht generell möglich das Ganze manuell zu unterbinden oder z.B. der Steuerung sagen, von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang NICHTS ins Netz einspeisen? Oder lässt die Steuerung das nicht zu?

Ja., das ist möglich und genau das ist mit Nulleinspeisung auch gemeint.
Man verzichtet dann aber vollständig auf die Einspeisung und damit auch auf die Einspeisevergütung.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8776
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste