Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon ba0547 » 11.08.2018, 09:20

Hallo,

scheint das der defekt in der Wechselrichterbrücke entstanden ist. Dies ist der Teil wo der Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt wird. Da ist nur ein Shunt.

Bitte auch bedenken das nicht nur die paar Widerstände und Kondensatoren hinüber sind, sicher ist das min. 1 IGBT/Mosfet auch defekt ist. Die defekten Halbleiter müssen natürlich auch mit gewechselt werden. Sonst läuft der nicht mehr wieder.

Bei gelegenheit mach ich meinen Kostal nochmal auf und bau die Drosseln aus, hoffe das man dan den Shunt sehen kann. Auslöten muss man da nichts.

Servus, Harald.
ba0547
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 04.08.2011, 23:18
PV-Anlage [kWp]: 24
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon johru » 13.08.2018, 10:01

Habe jetzt nochmal auf dem DC-Board nachgesehen und dort sind tatsächlich auch 3 dieser Shunt-Widerstände.
Soweit ich das entziffern konnte sind diese mit R010 beschriftet sprich 0,01Ohm? Sind das dieselben Widerstände wie auf der WR-Brücke?
@Harald: Du müsstest die Drosseln gar nicht unbedingt ausbauen. Wenn du rechts oben leicht unter unter das darüberliegende Board schaust, müsstest du den Shunt auf der WR-Brücke schon sehen. Ist der auch mit R010 beschriftet (ganz kleine Schrift)?
Welches Bauteil meinst du mit IGBT/Mosfet? das große, graue links neben dem großen Kondensator C221 oder das 8-polige weiße?

Vielen Dank & LG
Johannes
Dateianhänge
DefekteBauteile.JPG
IMG_5015.JPG
Shunt auf DC-Board
johru
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 15:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon ba0547 » 13.08.2018, 18:16

Hallo,

bei den 3 Widerständen mit Beschriftung R010 könnte es sich um Messwiderstände handeln, z.B. Ohmite LVK24R010DER, die gibt es unter anderem hier: https://www.digikey.com/product-detail/ ... ND/1632820
Bitte vorher sicherstellen das die Abmessungen, somit die Leistung entsprechend passt. Der von mir genannte Widerstand hat die Abmessungen 6,4x3,2 mm. Muss nicht heissen das in der Wechselrichterbrücke die gleichen Widerstände verbaut sind. Die Mosfets/IGBT's befinden sich unter der Wechselrichterbrücke. Wurden in deinem Fall offensichtlich bereits ausgelötet. Vielleicht hat sich da schon vorher jemand mit der Reparatur versucht und dies nicht zuende geführt. Zum Beispiel bei R9 sind links davon 3 Beinchen der Halbleiter zu sehen. Ich würde die nach Möglichkeit mit den gleichen Typen tauschen, möglicherweise sind mehrere Halbleiter parallel geschalten, dann würde ich min. alle in einer Parallelverschaltung gemeinsam tauschen, kann aber auch sein das pro Phase nur ein FET/IGBT verbaut ist. Muss man gucken, bei dem grauen Bauteil das in dem Bild markiert ist handelt es sich um Kondensatoren.

Servus, harald.
ba0547
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 04.08.2011, 23:18
PV-Anlage [kWp]: 24
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon Retrerni » 13.08.2018, 20:31

Also wenn das der Widerstand der Ausgangs-Brücke respektive des Zwischenkreises ist, wird der Wert eher kleiner denn gleich den drei anderen sein (die wohl 10 milliohm haben).
Die Leistungshalbleiter habe ich im folgenden Bild mal in lila eingekreist:
johru_Kostal5.5_DefekteBauteileBearbeitet.jpg

Jemand hat die schon ausgelötet, insofern ist der erste Reparaturversuch wohl erfolglos gewesen oder derjenige hat keine ausreichende Ahnung gehabt. Insofern sehe ich Deine Chancen dort auch sehr schlecht...
Das von Dir eingekastelte Bauteil ist ein Kondensator...
Hier braucht es noch deutlich mehr (Fach-)Wissen als nur stupide zwei Bauteile zu tauschen...

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18204
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon johru » 14.08.2018, 12:59

Hallo

habe jetzt die Shunts von den Abmessungen angesehen. Sie sind alle gleich groß, lt. meinen Abmessungen 7x3,9mm.
Ist das bei Shunt-Widerständen so, dass man sagen kann, wenn sie die gleichen Außenmaße haben, haben sie denselben Ohmschen Widerstand?

LG Johannes
johru
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 15:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon ba0547 » 14.08.2018, 15:30

Hallo,

bin langsam auch sehr am zweifeln ob das mit der Reparatur gut gehen kann. Bei den Widerständen habe ich von Leistung nicht vom Widerstandswert gesprochen. Die Widerstände die ich geschrieben habe haben einen wert von 10 milliohm und 1 w(att). woher stammt der kostal wechselrichter eigentlich? wer hat da schon dran rumgebastelt? gibt es schon informationen/werte zu dem/den defekten mosfets/igbt's?

Servus, harald.
ba0547
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 04.08.2011, 23:18
PV-Anlage [kWp]: 24
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon johru » 14.08.2018, 16:25

Hallo Harald,

du hast ja folgendes geschrieben
"Bitte vorher sicherstellen das die Abmessungen, somit die Leistung entsprechend passt. Der von mir genannte Widerstand hat die Abmessungen 6,4x3,2 mm. Muss nicht heissen das in der Wechselrichterbrücke die gleichen Widerstände verbaut sind."
Deswegen auch meine Frage, das hinsichtlich Leistung habe ich falsch verstanden...

Der Wechselrichter war bei mir jetzt 5 Jahre in Betrieb und ich hab ihn bereits zu einer eigentlich kompetenten Elektronik-Firma gebracht. Diese konnten ihn nicht reparieren mit der Begründung, dass diese den Widerstandswert vom Messwiderstand R251 nicht kennen. Deshalb auch meine Frage was auf diesem Widerstand bei einem baugleichen Kostal Piko 5.5 zu messen bzw. zu lesen ist. Könntest du hier bei deinem WR nachsehen/nachmessen?

Da die Messwiderstände auf dem DC-Board sehr ähnlich aussehen, war die Frage ob das unter Umständen dieselben sein könnten. Hier hat ja Retrerni gemeint, dass das vermutlich nicht dieselben sind.

Sorry, ich hoffe das ist so verständlich :-)

LG Johannes
johru
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.02.2013, 15:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon qualiman » 14.08.2018, 16:59

Schonmal die halb ausgelöteten IGBT´s (violett umrahmt bei Retrerni) ,die rückseitig betückst sind, auf Kurzschluß geprüft?

Kannst Du den IGBT Typ ausmachen (Beschriftung)?
WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest
Benutzeravatar
qualiman
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2022
Registriert: 09.04.2011, 00:26
Wohnort: 904xx
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon Produktmanagement_KOSTAL Solar » 15.08.2018, 08:28

Guten Morgen Zusammen,

normalerweise antworten wir ja nur in unserem Herstellerbereich.

Aber bei der hier laufenden Diskussion möchten wir den Hinweis geben, dass jeglicher Eingriff ins Gerät und/oder manuelle Änderung an der Hardware, den völligen Ausschluss von Garantie oder jeglichen Ansprüchen aufgrund von Schäden, die durch das Gerät verursacht werden, nach sich zieht.

Viele Grüße
Dennis
Bei Service-Fragen wenden Sie sich bitte an service-solar@kostal.com oder rufen Sie unsere Hotline +49 761 47744 – 222 an.
Benutzeravatar
Produktmanagement_KOSTAL Solar
KOSTAL-Team
 
Beiträge: 93
Registriert: 21.12.2016, 10:40
Info: Hersteller

Re: Kostal Piko 5.5 defekt -> Bauteilswerte?

Beitragvon michi_k » 15.08.2018, 08:35

Produktmanagement_KOSTAL Solar hat geschrieben:Aber bei der hier laufenden Diskussion möchten wir den Hinweis geben, dass jeglicher Eingriff ins Gerät und/oder manuelle Änderung an der Hardware, den völligen Ausschluss von Garantie oder jeglichen Ansprüchen aufgrund von Schäden, die durch das Gerät verursacht werden, nach sich zieht.


Danke, denke das wissen hier alle.

Ihr könnt jetzt aber den Beitrag um 10000% aufwerten, imdem Ihr hier die Spezifikationen des Wiederstandes preisgebt. 8) :danke:
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1793
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

VorherigeNächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste