kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon seppelpeter » 03.04.2018, 14:05

Und wenn es 4% sind, na und?

Du kannst auch 8x 250W nehmen und alleine 2500,- nur für WR bezahlen.
Macht das Sinn?

Die 4/4 kommen nicht in einen String, sondern parallel an Eingang 1 des WR.
Also 4 von West in einen String und 4 von Ost in einen String und dann parallel an den WR gehen.
Nennt sich Polystring...
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13927
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon Larry03 » 03.04.2018, 14:27

123thomas hat geschrieben:Das ist richtig. so eine 1,5 kW Anlage wäre möglich, dann kommen aber noch die Verbraucher in und an der Gartenhütte dazu, dann geht die Rechnung nicht mehr auf, dann ist man bei über 3 %

Beim Einspeisen fließt der Strom in Richtung Netz, deshalb tritt eine Spannungserhöhung auf. Bei Verbrauchern fließt der Strom in die andere Richtung, hier gibt es einen Spannungsfall auf der Leitung zwischen Haus und Hütte. Speist die PV-Anlage 1,5kW ein und es sind gleichzeitig Verbraucher mit 1,5kW eingeschaltet, dann fließt über die Anschlussleitung quasi kein Strom, es entsteht also weder eine Spannungserhöhung, noch ein Spannungsfall (bei symmetrischer Last und Erzeugung).
37x 270W Trina Honey PD05 an SMA STP 8000TL-20
Larry03
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 15.04.2016, 18:40
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Info: Betreiber

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon seppelpeter » 03.04.2018, 14:29

Man müsste als Laie gedacht, vielleicht prüfen, welche Verbraucher zusammen mit dem SB1.5 auf der gleichen Phase liegen bzw. welche Verbraucher gibt es überhaupt in der Hütte außer Licht, Radio/TV und vielleicht ein Kühlschrank?
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13927
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon 123thomas » 03.04.2018, 14:49

Larry03 hat geschrieben:Beim Einspeisen fließt der Strom in Richtung Netz, deshalb tritt eine Spannungserhöhung auf. Bei Verbrauchern fließt der Strom in die andere Richtung, hier gibt es einen Spannungsfall auf der Leitung zwischen Haus und Hütte. Speist die PV-Anlage 1,5kW ein und es sind gleichzeitig Verbraucher mit 1,5kW eingeschaltet, dann fließt über die Anschlussleitung quasi kein Strom, es entsteht also weder eine Spannungserhöhung, noch ein Spannungsfall (bei symmetrischer Last und Erzeugung).


Das stimmt, dass habe ich nicht bedacht. Danke für den Hinweis.
123thomas
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.03.2018, 09:08
Info: Interessent

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon CarelHassink » 03.04.2018, 16:32

14,2Kwp Cis module pv plant, 2x Goodwe DT6000 1x Goodwe 2000S
72Kw Yuasa LEV40 ESS+REC bms Q16S + SMA SI 8.0 single phase
https://www.facebook.com/Carel1956/
CarelHassink
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: 17.02.2016, 10:09
Wohnort: Obdam, Holland
PV-Anlage [kWp]: 14200
Info: Betreiber

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon intelll » 04.04.2018, 14:31

http://www3.fronius.com/cps/rde/xbcr/SI ... apshot.pdf

Abhandlung OST/WEST PV Anlagen mittels Parallelschaltung, Verluste Vor/Nachteile
intelll
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 232
Registriert: 30.07.2012, 06:23
Info: Betreiber

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon eisenkoch » 04.04.2018, 21:09

man kann auch 3 kleine Studer XTS nutzen. Damit kann man dann echte 3Ph bauen.
http://www.studer-innotec.com/de/techni ... n/xtender/
eisenkoch
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.03.2012, 21:51
Info: Betreiber

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon tks » 04.04.2018, 21:41

seppelpeter hat geschrieben:Und wenn es 4% sind, na und?

Zumal der TS ja nicht einspeisen will. Wenn er das korrekt umsetzt, dann wird die Anlage vermutlich selten ihre Maximalleistung erreichen (dürfen). Die Bedenken wegen ein paar Prozent Kabelverlust verstehe ich da nicht wirklich.
tks
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 683
Registriert: 23.08.2015, 00:19
Info: Betreiber

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon siegelring » 13.05.2018, 15:10

bt.mail hat geschrieben:
123thomas hat geschrieben:Danke für die Antworten.
@Diritech
An so eine Konstruktion habe ich auch schon gedacht. Da man dann aber keinen reinen Drehstrom hat mit der passenden Phasenverschiebung, habe ich doch ein zu hohen Spannungsfall oder habe ich einen Denkfehler?

Ja, da hast Du einen Denkfehler. Die Phasenverschiebung am Netz ist immer 120 Grad, und jeder der drei Wechselrichter synchronisiert sich auf seine eigene Phase auf. Also hast Du einwandfreien Drehstrom ohne Belastung des Netralleiters und wesentlich geringerer Verlustleistung pro Meter Leitung! Vorausgesetzt, alle PV-Module sind gleich ausgerichtet und primär schattenfrei, also daß jeder der drei WR mit etwa gleicher Leistung einspeist.
Selbst bei leichten Differenzen ist das überhaupt kein Problem. Du überträgst die Leistung wesentlich verlustärmer als auf jeder Wechselstromleitung.


@bt.mail: Ich habe dann 3 x 230 Volt gegen N gemessen, aber habe ich auch 400 Volt zwischen den Phasen? Und was ist mit Cos. Phi - Phasenverschiebung, und wie reagiert ein Verbraucher mit Drehfeld???
siegelring
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.05.2018, 19:52
Info: Interessent

Re: kleinster 3-Phasen / Drehstrom Wechselrichter

Beitragvon smoker59 » 13.05.2018, 17:43

Hallo und willkommen im PV-Forum :D
siegelring hat geschrieben:@bt.mail: Ich habe dann 3 x 230 Volt gegen N gemessen, aber habe ich auch 400 Volt zwischen den Phasen?

Natürlich, weshalb sollte sich was an der NETZSPANNUNG durch dazuschalten von einem oder mehreren Wechselrichtern ändern :?: :idea:

siegelring hat geschrieben:Und was ist mit Cos. Phi - Phasenverschiebung, und wie reagiert ein Verbraucher mit Drehfeld???

Alles wie gehabt, es bleibt schließlich das ganz normale Stromversorgungsnetz. Daran ändert der (oder die) angeschlossene Wechselrichter nichts.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8777
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast