Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon loenne » 02.07.2018, 18:47

Hallo zusammen,

hat jemand an seinem Kaco Wechselrichter schon mal den Fehler 91 Schutzabschaltung Einbruch 2,5V gehabt und kann mir sagen wie ich das behebe bzw. ob es was größeres ist?

Vielen Dank und Viele Grüße
Loenne
loenne
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 24.02.2018, 17:27
PV-Anlage [kWp]: 60
Info: Betreiber

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon wadoe » 02.07.2018, 18:52

Kaco Wechselrichter gibt es viele !!
wadoe
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 438
Registriert: 16.10.2013, 08:54
Wohnort: Mainfranken-Schweinfurt
PV-Anlage [kWp]: 11,88
Info: Betreiber

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon loenne » 02.07.2018, 18:57

Ich habe einen Kaco 39.0TL3. Oder sind weitere Infos erforderlich?
loenne
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 24.02.2018, 17:27
PV-Anlage [kWp]: 60
Info: Betreiber

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon loenne » 09.07.2018, 20:40

Ich habe jetzt die Aussage bekommen, dass es an der Referenzspannungsquelle oder der Messstelle für die Referenzspannung liegen soll.
Es soll sich um eine blaue Messstelle auf dem AFI Board handeln.

Hat jemand einen Tipp wie ich mit den Infos weiterkomme?

Ich seh es schon wieder kommen, dass der Kako Service raus kommt in 2 Minuten ein Bauteil für ein paar Cent wechselt und dann 500€ von mir haben will.

Ganz zu schweigen davon, das der Service wieder 6 Wochen braucht bis er überhaupt kommt.

:evil: :evil: :evil:
loenne
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 24.02.2018, 17:27
PV-Anlage [kWp]: 60
Info: Betreiber

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon willie » 11.07.2018, 13:14

Hallo Loenne,

mit diesen Infos kommst du gar nicht weiter.
Die "blaue" Messstelle ist ein Stromwandler welche eine ref.Spannung von 2,5V hat. Wenn diese "hops" geht ist die Strommessung nicht mehr möglich.
Du solltest den Service Kontaktieren. Das Leistungsteil muss ersetzt werden. Da du nicht schreibst wie alt der WR ist, ist der Garantieanspruch nicht klar.

Gruß Willie
willie
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.10.2012, 18:34
Info: Betreiber

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon Retrerni » 11.07.2018, 21:31

Ein (blauer) Stromsensor kostet keine paar Cent sondern mehrere Euros...

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18155
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon loenne » 13.07.2018, 17:44

Hallo,

schon mal danke für die weiteren Infos.

Der Wechselrichter ist 5,5 Jahre alt und hat definitiv keine Garantie mehr.
Der letzte Service Einsatz vor ein paar Monaten hat schon 250€ an Fahrtkosten gekostet. :evil: :evil:

Selbst wenn der Stromsensor mehrere Euros kostet wäre es doch mit Sicherheit günstiger diesen zu ersetzen anstatt das ganze Leistungsteil.

Kann ein Elektriker den Stromsensor einfach ersetzen? Oder ist das so komplex das ich zwangsläufig auf den Kaco Service und einen Austausch des gesamten Leistungsteils angewiesen bin?

Viele Grüße
Loenne
loenne
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 24.02.2018, 17:27
PV-Anlage [kWp]: 60
Info: Betreiber

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon Retrerni » 13.07.2018, 20:26

Einen Elektriker würde ich das Bauteil jetzt eher weniger tauschen lassen, denn dann ist das Leistungsteil wohl eher hin... Da muss schon ein guter Elektroniker her.
Nur muss vorher erst einmal genau der Fehler analysiert werden, denn wie oben ja schon steht ist es nicht sicher, dass es sich um den Sensor selbst handelt und das er auch wirklich defekt ist... Evtl. wurde er ja nur magnetisiert...
Man muss schon wissen, was man da macht, sonst wird das nix. Und Arbeitszeitkosten kommen so oder so zusammen. Minimieren kann man die am ehesten, wenn man qualifiziertes Personal vor Ort nimmt.

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18155
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Kaco Wechselrichter 39.0TL3 Fehler 91

Beitragvon loenne » 16.07.2018, 13:39

Habe heute eine kurze Rückmeldung mit Kostenvoranschlag von Kaco bekommen.
950€ Lohn und Material
400€ Anfahrtskosten

Ich glaube dafür kann man eine ganze Menge Stromsensoren und andere Bauteile tauschen. Vor allem da der Wechselrichter außerhalb der Garantie ist. :evil: :evil:
loenne
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12
Registriert: 24.02.2018, 17:27
PV-Anlage [kWp]: 60
Info: Betreiber


Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste