Hybrid Wechselrichter

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon Bertram11 » 08.11.2017, 22:54

Gibt es noch keine Erfahrungen? Für mich als PV Newbee sind diese Werte traumhaft.. Vor allem die VR 4105 Zertifizierung. Ansonsten ist das genau das was ich gesucht habe. Hätte aber gern noch Erfahrungswerte. Hab alternativ noch den Effecta Ax im Auge
Bertram11
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2017, 21:59
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 10
Info: Interessent

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon mahoma30 » 08.11.2017, 23:31

Such mal Solax Sk-Su 5000 , ist auch Hybrid mit fast gleichen Daten und ein paar haben diesen schon bei sich
6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+
Benutzeravatar
mahoma30
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 517
Registriert: 16.08.2015, 18:38
Wohnort: Monsheim
PV-Anlage [kWp]: 6,25
Info: Betreiber

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon Bertram11 » 08.11.2017, 23:46

Der kostet fast das doppelte.. Bei ähnlicher Leistung..
Bertram11
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2017, 21:59
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 10
Info: Interessent

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon einstein0 » 09.11.2017, 07:08

Ja, ich kann dir die Infinis empfehlen. Ich habe einen 3 kW seit zwei Jahren erfolgreich in Betrieb:
schweiz-f61/stoxnet-meine-notstromversorgung-im-mfh-t108527.html
Heute würde ich jedoch den grösseren 3-phasigen einsetzen. :idea:
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6969
Registriert: 26.06.2011, 14:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon letsdoit » 09.11.2017, 07:15

@Bertram: das liegt daran, dass die Jungs aus "Greatbritain" die Umsatsteuer hinterziehen. Deshalb sind die so günstig....

Das Finanzamt kennt auch das Problem - unternimmt aber nix...
Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
letsdoit
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5771
Registriert: 13.01.2010, 00:37
PV-Anlage [kWp]: 288
Info: Hersteller

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon shot » 10.11.2017, 08:49

Die wer optimiert und perfekt sein will und dann ein 3 Phasen Hybrid WR sucht ist nach heutigem Stand nur bedingt auf dem richtigen Weg.
1. PV Leistung auf dem Dach maximieren.
2. Verbraucher optimieren und Grundlast optimieren (Monitoring hilft hier)
3. Nach dann bekannten Lastgängen ein WR / Batteriesystem suchen
Die Grundlasten machen hier oft viel mehr aus als punktuelle Peaks
Jeder Speicher ist energetisch betrachtet ein Verbraucher! (Wirkungsgrad)
shot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 268
Registriert: 28.10.2014, 17:49
PV-Anlage [kWp]: 9.66+9.8
Info: Betreiber

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon relativ » 10.11.2017, 10:56

Wir sind dem Forum beigetreten und haben nach hilfreichen Informationen und Ideen gesucht. Derzeit im Bau eines neuen Schuppens, der 3-phasige Energie geliefert haben wird, und ich möchte eine 3-Phasen-Hybrid-Solar-PV-Anlage installieren.

Das ist Nonsens.Die Dreiphasigen benötigen auch bis zu 3x Standby.
Es ist besser einphasig zu fahren und bei Bedarf für dreiphasige Verbraucher den Netzstrom zu verwenden.
Beim einspeisen ist eh egal ,da über 3 Phasen bilanziert wird.
PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah
Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp
relativ
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5068
Registriert: 27.05.2014, 10:43
PV-Anlage [kWp]: 5,5
Info: Betreiber

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon einstein0 » 10.11.2017, 12:53

GustavStresemann hat geschrieben:...Jede Hilfe wäre sehr willkommen.
Vielen Dank

Je nachdem wozu du einen Hybrid-WR (mit Batteriebank) einsetzen willst, finde ich eine dreiphasige Lösung ideal
und kann dir einen 10 kW-Infini empfehlen.
Der hat alles drin was man braucht und ist preiswert...
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6969
Registriert: 26.06.2011, 14:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Hybrid Wechselrichter

Beitragvon Bertram11 » 10.11.2017, 19:02

letsdoit hat geschrieben:@Bertram: das liegt daran, dass die Jungs aus "Greatbritain" die Umsatsteuer hinterziehen. Deshalb sind die so günstig....

Das Finanzamt kennt auch das Problem - unternimmt aber nix...


Ist deren Problem.. Wenn ich dadurch spare...

einstein0 hat geschrieben:Ja, ich kann dir die Infinis empfehlen. Ich habe einen 3 kW seit zwei Jahren erfolgreich in Betrieb:
schweiz-f61/stoxnet-meine-notstromversorgung-im-mfh-t108527.html
Heute würde ich jedoch den grösseren 3-phasigen einsetzen. :idea:
einstein0


Macht ein 3 phasiger Wechselrichter bei einem EFH überhaupt Sinn? In meinem Fall (6 kWp PV) sehe ich keinen Bedarf dafür. Allein schon wegen der Phasenverschiebung. Sehe das also so ähnlich wie User relativ. Auf drei 3 Phasen laufen bei mir nur 2 E- Herde welche ich demnächst durch Gasbetriebene ersetzen möchte. Wird dann nur problematisch wenn man Waschmaschiene, Trockner, Rasenmäher und Staubsauger gleichzeitig betreiben möchte. Aber das lässt sich ja vermeiden. Lasse mich aber gern belehren

Fg
Bertram11
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 20
Registriert: 08.11.2017, 21:59
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 10
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste