Growatt Sammelthread

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon steffen_m » 23.10.2018, 11:43

Danke für die Kontaktdaten.

Der erste Ansprechpartner wäre ich selber und da bin ich weder in der Shinephone app noch auf der Growatt-Seite fündig geworden. Der Händler ist nach der halbjährigen Garantie und 1,5 jährigen Gewährleistung auch raus.
steffen_m
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2016, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon bauerkiel » 23.10.2018, 11:48

Moinsen, was ist denn eine halbjährige Garantie?

War das ein ausgewiesenes Gebrauchtgerät? Viel mehr Gründe fallen mir für eine Garantiezeitverkürzuung nicht so recht ein...

Gruß, Andreas
Andreas Witt
Industrieservice und Montage
Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
+49 151 44 555 285
a.witt@pvservice.net
USt-ID: DE 292086601

"Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [unbekannt]
bauerkiel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1482
Registriert: 02.06.2008, 13:56
Wohnort: 24214 Neudorf
Info: Solarteur

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon steffen_m » 23.10.2018, 14:53

Ich bezog mich auf die allgemein in Deutschland geltenden Garantie für Händler und nicht auf die freiwillige 5-jährige Garantie bei Growatt. Viele denken, dass man in Deutschland grundsätzlich 2 Jahre Garantie hat, was ja aber nicht der Fall ist. Die Garantie laut BGB beträgt nun einmal nur 6 Monate. In der Zeit muss der Händler dem Käufer nachweisen, dass das Produkt nicht defekt ist. Nach den 6 Monaten schließt sich die Gewährleistungsfrist von 1,5 Jahren an, in der sich die Beweislast aber umkehrt. Ich muss als Käufer dem Händler nachweisen, dass das Produkt defekt ist. Alles was über 6 Monate Garantie hinaus geht sind freiwillige Leistungen der Hersteller (oder eines Händlers).

Der Inverter war ein Neugerät und hat 5 Jahre Garantie, aber der Händler muss sich da nicht drum kümmern, da der Inverter 28 Monate alt ist und somit die gesetzlich geregelte Garantie/Gewährleistungszeit vorüber ist. Meine Garantieansprüche muss ich deshalb gegenüber Growatt geltend machen.

Steffen
steffen_m
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2016, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon bauerkiel » 23.10.2018, 15:08

Ok, du bist gut im Bilde.

Macht aber kein gutes Bild für den Händler dich stehen zu lassen, zumal hier auch aktiv.

Gruß, Andreas
Andreas Witt
Industrieservice und Montage
Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
+49 151 44 555 285
a.witt@pvservice.net
USt-ID: DE 292086601

"Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [unbekannt]
bauerkiel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1482
Registriert: 02.06.2008, 13:56
Wohnort: 24214 Neudorf
Info: Solarteur

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon grani 57 » 23.10.2018, 16:15

Das ist ein Problem mit der Garantie. Habe das schon mit Batterien gehabt bei einem Händler oberhalb Osnabrück. Nach 6 Monaten aus die Maus. Bei Winkler Fahrzeugteile Lieferant, bekommst nach 23 Monate ohne Murren neue.

Wenn du den TL in DACH gekauft hast, dann ist Frankfurt zuständig. Kommt er von NL, dann vermutlich GB. Jeder kocht seine eigene Suppe. In Italien ist Growatt bei einer Firma beteiligt und die haben auch ihre eigene.

Mein 1000erTL habe ich im Frühjahr verkauft nach 4 Jahren und noch keine Beschwerden gehört. Hing immer draußen. Der 1500 S hängt auch draußen und geht ab wie die Post. Kann dir aber bei Deutschen Hersteller auch so gehen. 10 Jahre Garantie und nach 7 sind sie pleite.

Unter 7 Grad, vermute kalte Lötstelle, gebe ihm mal morgens ein bisschen Fönluft, ob er es dann auch macht.
Infini 3KW plus 14x 250 Watt.
Benutzeravatar
grani 57
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 390
Registriert: 18.11.2011, 20:09
PV-Anlage [kWp]: 3,5
Speicher [kWh]: 450 aH
Info: Betreiber

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon bauerkiel » 23.10.2018, 16:19

Ich kenne den WR inhaltlich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass irgendwo im Neutralleiter Übergangsprobleme sind. Könnte auch im vorgelagerten Netz liegen, also in der Hausverteilung. -> Schleifenimpedanz messen. L->, L-PE. Dann weisst du, ob es im Haus liegt oder im Gerät.

Stutzig macht mich die Aussgae sofort Gerät tauschen. Vielleicht kennen sie das Problem und wissen, dass sie eine schlechte Charge Bauteile drin haben... so beim Netzrelais oder bei der Stommesseinheit...

Viel Glück dir jedenfalls!

Gruß, Andreas
Andreas Witt
Industrieservice und Montage
Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
+49 151 44 555 285
a.witt@pvservice.net
USt-ID: DE 292086601

"Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [unbekannt]
bauerkiel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1482
Registriert: 02.06.2008, 13:56
Wohnort: 24214 Neudorf
Info: Solarteur

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon steffen_m » 23.10.2018, 17:01

Ich habe heute früh mal was anderes probiert. Es waren 5°C, der Fehler wäre also gekommen. Ich bin zum Inverter, der nicht im Freien hängt. Zu dem Zeitpunkt war es noch dunkel, der Inverter zuckte noch nicht, deshalb auch noch keine Fehlermeldung im Display. Ich habe den Drehschalter einfach aus gemacht und wieder angemacht. Ich hab also nicht erst gewartet bis der Inverter ab der benötigten Helligkeit versucht zu starten und dann den Fehler 120 bringt. Als es dann hell wurde, ging der Inverter trotz der noch vorhandenen "magischen" Temperaturgrenze ohne Probleme an und lief wieder den ganzen Tag, als ob nie etwas gewesen ist..
steffen_m
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2016, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon GrowattSupport » 24.10.2018, 07:46

steffen_m hat geschrieben:Ich habe heute früh mal was anderes probiert. Es waren 5°C, der Fehler wäre also gekommen. Ich bin zum Inverter, der nicht im Freien hängt. Zu dem Zeitpunkt war es noch dunkel, der Inverter zuckte noch nicht, deshalb auch noch keine Fehlermeldung im Display. Ich habe den Drehschalter einfach aus gemacht und wieder angemacht. Ich hab also nicht erst gewartet bis der Inverter ab der benötigten Helligkeit versucht zu starten und dann den Fehler 120 bringt. Als es dann hell wurde, ging der Inverter trotz der noch vorhandenen "magischen" Temperaturgrenze ohne Probleme an und lief wieder den ganzen Tag, als ob nie etwas gewesen ist..


Guten Tag,
bitte senden Sie mir eine Email mit der Seriennummer des Wechselrichters an unten stehende Adresse.
Benutzen Sie einen Growatt WiFi-Stick für das Monitoring? Falls ja, kann ich mir die Wechselrichterdaten im Detail ansehen.

Freundliche Grüße
Rudolf Schell
rs@growatt-eu.de
Rudolf Schell
Technischer Support
Growatt New Energy GmbH
Benutzeravatar
GrowattSupport
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 25
Registriert: 23.08.2016, 10:04
Info: Hersteller

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon P.Voltologe » 24.10.2018, 07:50

Es freud mich, dass sich Verantwortung so zeigt. Danke für ein gutes Beispiel.
Grüße
Benutzeravatar
P.Voltologe
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2091
Registriert: 29.09.2009, 15:08
Wohnort: Nordeutsche Tiefebene 27...
PV-Anlage [kWp]: 10,5
Info: Berater

Re: Growatt Sammelthread

Beitragvon steffen_m » 24.10.2018, 19:30

Hallo Herr Schell,

vielen Dank für Ihr "Einschreiten". Ja ich nutze den WiFi-Stick. Der meldet morgens den Fehler 21 in der App, das LCD-Display den Fehler 120. Ich werde Ihnen Seriennummer des Inverters mit Seriennummer des Sticks zumailen.

Mfg
Steffen Mai
steffen_m
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.07.2016, 08:48
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste