Fronius Symo Relais Modus und Energy Manager zusammen

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Fronius Symo Relais Modus und Energy Manager zusammen

Beitragvon world-e » 24.01.2018, 21:21

Hallo zusammen,

seit ein paar Monaten habe ich nun einen Fronius Symo 10.0-3-M mit einem Fronius Smartmeter. Komme jetzt aber erst dazu, mich näher damit zu beschäftigen. Nun hätte ich folgende Fragen zum WR und Datamanager, die mir hoffentlich jemand beantworten kann?
Kann die Relais-Funktion vom Wechselrichter und vom Datamanager (I/Os) zusammen verwendet werden kann und gibt es dann Prioritäten? Was passiert wenn man bei beiden Funktionen die gleichen Ein- und Ausschaltschwellen einstellt? Benutzt das jemand und kann darüber berichten oder Beispiele nennen?


Energie-Manager vom WR:
Bild
Bild
Bild


I/Os vom Datamanager:
Bild
Bild

Vielen Dank
world-e
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 30.10.2012, 23:14
Info: Betreiber

Re: Fronius Symo Relais Modus und Energy Manager zusammen

Beitragvon adrian12 » 22.05.2018, 10:15

Hallo,

ich schließe mich hier gerne der Frage an...

Ich habe noch keinen Smart Meter, möchte diesen aber kaufen.
Gibt es hier schon Versuche bzw. Infos? Ich benötige dringend beide Anschlüsse...

Dankeschön :)
lg Adrian
adrian12
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.05.2018, 10:12
PV-Anlage [kWp]: 6,84
Info: Betreiber

Re: Fronius Symo Relais Modus und Energy Manager zusammen

Beitragvon adrian12 » 31.05.2018, 07:05

hallo

ich habe eine freundliche antwort von fronous erhalten

Bei Fronius Wechselrichter gibt es zwei Möglichkeiten um Verbraucher anzusteuern
- Relaiskontakt direkt am Wechselrichter
o Beim Relaiskontakt erfolgt die Steuerung anhand der produzierten Leistung
o Einstellungen direkt am Wechselrichter-Display
- Datamanager 2.0
o Beim Datamanager erfolgt die Steuerung anhand der produzierten oder überschüssigen Leistung
o Einstellungen am Webinterface des Datamanagers 2.0

Wenn Sie also die Steuerung anhand der produzierten Leistung einstellen wollen dann benötigen Sie keinen Smart Meter. Wenn Sie die Steuerung anhand der überschüssigen Leistung einstellen möchten dann benötigen Sie einen Smart Meter. Die Steuerung anhand der überschüssigen Leistung macht in Regelfall mehr Sinn.
In beiden Fällen kann dann eine sogenannte Einschaltschwelle und Ausschaltschwelle definiert werden. Bei der Steuerung via überschüssiger Leistung kann weiters noch eine Solllaufzeit, Mindestlaufzeit, etc. eingestellt werden.

Zu den weiteren Fragen noch:

Erhalten beide Relaiskontakte die "Überschussinfo" vom Smartmeter?
Nein, nur über den Datamanager kann der Verbraucher mit Überschuss geregelt werden.
In wie weit kommunizieren die beiden Relais miteinander?
Gar nicht.
Welcher Relaiskontakt hat mehr Priorität und welcher wird somit zuerst geschalten?
Hängt von den Einstellungen (Einschaltschwelle, Ausschaltschwelle, Steuerung durch Überschuss oder produzierter Leistung,…) ab.
adrian12
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.05.2018, 10:12
PV-Anlage [kWp]: 6,84
Info: Betreiber

Re: Fronius Symo Relais Modus und Energy Manager zusammen

Beitragvon michi_k » 31.05.2018, 07:19

Der Kontakt im WR wird einfach zuschalten, ohne Rücksicht was der im Datamanager macht.Den Kontakt auf dem Datamanager könnte man jetzt so konfigurieren, dass er erst bei einer gewissen Produktion einschaltet, also erst wenn der auf dem WR schon eingeschaltet ist. Aber ohne Smartmeter macht es keinen wirklichen Sinn.
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1869
Registriert: 03.09.2007, 21:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: Fronius Symo Relais Modus und Energy Manager zusammen

Beitragvon Mike_Do » 14.06.2018, 12:10

Ich hab beide in Verwendung. wobei der am WR eine sehr niedrige Schwelle hat und nur als "WR produziert AC oder nicht"-Information vom Raspberry ausgelesen wird. Die Schnittstelle von Datamanager hab ich auf Überschussverwertung programmiert und der schaltet einen Heizstab.

Funktioniert wunderbar beides paralell. Zu beachten ist die Ausschaltschwelle beim Überschuss wenn ein Akku vorhanden ist.: die muss auch auf niedriger Netzeinspeisung sein denn Netzbezug entsteht ja erst wenn der Akku leer ist, und so würd der Heizstab dann den Akku leersaugen bevor abgeschalten wird.
Benutzeravatar
Mike_Do
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 775
Registriert: 23.03.2017, 15:53
PV-Anlage [kWp]: 3,54
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber


Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast