Envertech EVT 500

Alles über Photovoltaik Wechselrichter...

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Envertech EVT 500

Beitragvon sukram_dv » 30.03.2017, 20:15

Hallo...

ich betreibe seit November letzten Jahres eine kleine Anlage mit 2*265 W Modulen auf einem OST/West Dach auf meinem Reihenhaus. Als Wechselrichter dient der EVT 500 der die zwei Module getrennt regeln kann. Seit kurzem, und gerade jetzt wo durch ordentlich Sonne eigentlich Leistung anliegen sollte, beginnt der Wechselrichter nicht mehr richtig zu regeln. Das heißt er fährt beide Module ständig im Leerlauf ( 34 Volt bis 36 Volt ). Bisher gab sich das meist von einem zum anderen Tag wieder und am nächsten Tag wurde dann wieder Strom produziert. Jetzt hat er seinen Dienst aber ganz aufgegeben. Die Module sind ständig im Leerlauf und die beiden AC Ausgänge laufen auf ca. 120 Volt Leistungsabgabe 0 Watt.

Ich kann das mit der Monitoringeinheit Enverbridge ganz gut beobachten. Die bezieht ihre Daten per PLL über das Netzt die werden dann über den Router ins WWW auf das Portal gegeben. Als der Wechselrichter noch lief starteten die Module mit ca 26 Volt und liefen dann gegen 30 Volt.

Hat jemand Erfahrung mit den Produkten von Envertech? Die Firma B. wo ich beides gekauft habe hat mir jetzt sofort Ersatz geschickt. Habe ich noch nicht verbaut. Allerdings fehlte mir seitens der Firma die Auseinandersetzung mit dem Problem. Da sind sie nicht weiter drauf eingegangen. Ich bin bei den gewährten 25 Jahren Garantie jetzt schon skeptisch was die Zuverlässigkeit der Produkte von Envertech angeht. Ich habe alles DC und AC Seitig durchgemessen das passt soweit.

Auch die Monitoringeinheit läuft nach einem halben Jahr Praxistest nicht zufriedenstellend. Manchmal wird weiter aufgezeichnet obwohl es schon dunkel ist. Oder der Server in China ist offline und dann gibt es gar keine Daten... Schade...laut Aussage der Firma Envertech soll es demnächst in Europa einen besseren Support geben und auch die Verarbeitung der Daten soll besser laufen.

Ich betreibe die Anlage nicht aus finanziellen Gründen ... das steht in dieser Dimension ja auch außer Frage.. daher habe ich mich auch für so eine kostengünstige Variante entschieden... funktionieren sollte es aber trotzdem..

Danke für eure Antworten...
sukram_dv
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.10.2016, 07:23
PV-Anlage [kWp]: 0,5
Info: Interessent

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon letsdoit » 30.03.2017, 20:39

Freu dich doch über die 25 Jahre Garantie..... :lol:
Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !
letsdoit
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6000
Registriert: 13.01.2010, 01:37
PV-Anlage [kWp]: 288
Speicher [kWh]: 5
Info: Hersteller

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon CarpeDiem » 06.04.2017, 18:12

Hallo sukram_dv,

installier' doch mal die Ersatzgeräte (kleiner Anmerkung zu Dauer-Miesmacher "letsdoit": Immerhin bekommt der TS ohne Wimpernzucken und Lamentieren ein Austauschgerät. Glaube nicht, dass das bei Deinen Hochpreis-Kisten der Fall so einfach erfolgen würde...). Im Dezember letzten Jahres hat es bei den EVT500 ein Firmware-Update gegeben.

Was Dein Unbehagen bzgl. der Qualität und Garantie angeht: Die Ausfallraten bei Envertech sind auf keinen Fall höher als die Modellreihen anderer, europäischer Hersteller.
Paul Wieland
CarpeDiem Energy
Energiemanager ecoControl, Speicher ecoStore
Wir sind Service- und Vertriebspartner von LetrikaSol, Envertech und Zeversolar
Wir kämpfen für eine nachhaltige, dezentrale Energieversorgung
Benutzeravatar
CarpeDiem
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 237
Registriert: 17.06.2014, 13:07
Wohnort: 88250 Weingarten
PV-Anlage [kWp]: 0,25
Info: Hersteller

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon letsdoit » 06.04.2017, 21:15

Und du hast 25 Jahre Garantie ! Brauchst dir doch den Kopf nicht zerbrechen...
Gut, dass du kein Enecsys Gerät gekauft hast - die hatten nur 20 Jahre Garantie.

Und du hast schon Recht - ein neues Gerät setzt sich nicht mit dem Problem auseinander. Aber wer will das schon...
Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !
letsdoit
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6000
Registriert: 13.01.2010, 01:37
PV-Anlage [kWp]: 288
Speicher [kWh]: 5
Info: Hersteller

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon bauerkiel » 06.04.2017, 22:59

sukram_dv hat geschrieben: Die Module sind ständig im Leerlauf und die beiden AC Ausgänge laufen auf ca. 120 Volt Leistungsabgabe 0 Watt.


Moin moin aus Hannover,

wie jetzt 120V am AC- Ausgang? Da gehören wenn überhaupt 230 +/-10% hin, aber wo hast du denn 120V her?

Was hast du denn gemessen auf der AC Seite, nur das Vorhandensein einer Spannung oder auch einen Wert, der annehmen lässt, dass die WR produzieren müssten?

Gruß, Andreas
Andreas Witt
Industrieservice und Montage
Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
+49 151 44 555 285
a.witt@pvservice.net
USt-ID: DE 292086601

"Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt." [unbekannt]
bauerkiel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1346
Registriert: 02.06.2008, 14:56
Wohnort: 24214 Neudorf
Info: Solarteur

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon sukram_dv » 13.04.2017, 13:50

Das mit den beiden AC Ausgängen war etwas unglücklich ausgedrückt... im EVT 500 sind ja im Prinzip denke ich zwei Wechselrichter verbaut auch wenn es nur einen AC Ausgang gibt... und die Monitoringeinheit Enverbridge zeigt 120 Volt Leistung 0 Watt..daher wäre auch nichts messbar gewesen...mittlerweile habe ich das Tauschgerät verbaut und alles funktionert problemlos..hoffen wir nur das ich den Wechselrichter so schnell nicht wieder wechseln muss auch bei 25 Jahren Garantie..auf dem Dach ist das ganze nicht ganz so einfach wie bei einer Anlage auf dem Balkon...
sukram_dv
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.10.2016, 07:23
PV-Anlage [kWp]: 0,5
Info: Interessent

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon Roland8 » 01.05.2017, 04:37

letsdoit hat geschrieben:Und du hast 25 Jahre Garantie ! Brauchst dir doch den Kopf nicht zerbrechen...


Da bin ich doch realistisch und plane nicht mit den 25 Jahren.
Gibt es 2042 den hiesigen Händler noch?
Gibt es 2042 ENVERTEC.COM noch und erinnern die sich an unsere Microinverter?
Roland8
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.04.2017, 21:02
PV-Anlage [kWp]: 1
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon erleuchtung » 01.05.2017, 10:20

Wer gibt diese 25 Jahre?
Der Händler oder der Hersteller?
Der Händler ist gesetzlich nach 2 Jahren raus.
Ist auch egal. Ich finde es schade, dass der EVT keinen Watchdog installiert hat, der beim Absturz den WR neu startet. Wenn der WR unsichtbar hinter dem Modul verbaut ist und nicht dieses Datenklaut in China benutzt, dann merkt man garnicht, dass da kein Strom produziert wird.
erleuchtung
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.08.2015, 16:56
Info: Interessent

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon CarpeDiem » 05.05.2017, 17:48

Sollte sich der EVT500 aufgehängt haben, so startet er nach einem RESET (der bei Solarbetrieb spätestens in der Nacht erfolgt) wieder neu.
Paul Wieland
CarpeDiem Energy
Energiemanager ecoControl, Speicher ecoStore
Wir sind Service- und Vertriebspartner von LetrikaSol, Envertech und Zeversolar
Wir kämpfen für eine nachhaltige, dezentrale Energieversorgung
Benutzeravatar
CarpeDiem
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 237
Registriert: 17.06.2014, 13:07
Wohnort: 88250 Weingarten
PV-Anlage [kWp]: 0,25
Info: Hersteller

Re: Envertech EVT 500

Beitragvon Cghome » 06.07.2017, 07:26

Hi,
Ich habe auch einen evt500 und kann die Aussteigerbestätigen. Da die bridgeebenfalls unzuverlässig ist, kann man wohl nur mit den Ergebnissen Leben.
Zur Kontrolle Betriebe ich ein ae350 an einem Modul und stelle immer wieder fest, dass der schneller startet und auch länger läuft.
Kurioserweise zeigt der bridge trotzdem in der Historie an, dass beide Module liefern, obwohl ich eines am ae betreibe.
Da scheint etwas nicht ganz tako zu sein.
Cghome
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.07.2017, 07:13
PV-Anlage [kWp]: 0,5
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste