Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Hausanschluß, Einspeisezähler, TAB, Anschlussbedingungen, Netzbetreiber, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon PV tut Not » 16.08.2018, 13:12

jodl hat geschrieben:
PV tut Not hat geschrieben:Ich meine, es steht sogar im EEG, daß die Vergütung einfach anteilig ausgerechnet wird.
Da beide Anlagen bei dir gleich groß sind:
(Satz PV1 + Satz PV2) / 2
auch wenn das Ergebnis das gleiche ist, ist der Ansatz falsch.
es wird nicht der Vergütungssatz ausgerechnet, sondern der Gesamtertrag wird im Verhältnis der Anlagen-Nennleistungen aufgeteilt und dann mit dem jeweiligen Vergütungssatz multipliziert
:wink:

Andernfalls hätte ich was anderes geschrieben.
:)
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 401
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon Energiesparer51 » 16.08.2018, 13:30

alterego hat geschrieben:Das wird der Klassiker sein, da liest jemand 2013, denkt an MIM und fordert getrennte Messung...
Ich würde ja auch einfahc machen und gut, wenn die andere Seite shcon nicht Begründen kann warum. Sonst lautet die Antwort 1. bis 10kWp gab es kein MIM und 2. EEG-Umlage-Pflicht bezieht sich auf die einzelne Anlage, nicht auf die installierte Leistung am Anschluß, falls der Wind daher wehen sollte.


MIM war aber nur über 10 kW. Sorry stand schon in deinem Beitrag. :|
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon Carstene » 16.08.2018, 13:38

Find mal raus welches Messkonzept angekreuzt wurde bei der Meldung an den VNB

Würde mich nicht wundern wenn dort 3 angekreuzt wurde....

Richtig ist aber 2, da die Anlage unter 10 kWp ist. Die "Alt"Anlage findet dabei keine Beachtung
7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11
Carstene
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1233
Registriert: 16.01.2014, 15:05
Wohnort: Gummersbach
PV-Anlage [kWp]: 16,41
Speicher [kWh]: 14,8
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon bash_m » 16.08.2018, 14:18

Wow, Danke für euer Feedback. Das hat mir sehr geholfen!

(Kleiner Tippfehler, die erste Anlage ist aus 04/2014, nicht 2013, was aber an der Sache nichts änderen sollte.)

Vielen Dank euch!
bash_m
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 35
Registriert: 18.02.2013, 19:19
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon Carlson » 23.08.2018, 10:22

nennt sich wohl "Kaskadenschaltung / Doppelter Selbstverbrauch"
siehe Messkonzept im Anhang
auf Z3 und Z4 sollte weil < 10 KWp verzichtet werden können
Dateianhänge
BAG_Messkonzepte_Handout 01.08.2014.pdf
(490.88 KiB) 15-mal heruntergeladen
Umsatz ist Ehrgeiz, Gewinn ist Intelligenz
Carlson
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 526
Registriert: 17.01.2006, 21:16
Wohnort: Regensburg

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon Energiesparer51 » 23.08.2018, 11:08

Vielleicht möchte der VNB auber auch einen Erzeugungszähler für die neue Anlage weil du vielleicht über 10000 kWh aus dieser selbst verbrauchen könntest. Die Kaskadenschaltung kann er jedenfalls nicht fordern.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon PV tut Not » 23.08.2018, 11:14

Der PV-Erzeugungszähler ist nicht zwingend notwendig, wenn man anderweitig plausibel darlegen kann, wie hoch der Eigenverbrauch ist (eigentlich: daß man unter den 10MWh bleibt).
Bei der EEG-Clearingstelle ist da einiges dazu zu finden.

Ich habe auch keinen PV-Erzeugungszähler, die PV ist 19,53kWp groß, der EV bei ca. 7MWh.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 401
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon Energiesparer51 » 23.08.2018, 11:18

PV tut Not hat geschrieben:Der PV-Erzeugungszähler ist nicht zwingend notwendig, wenn man anderweitig plausibel darlegen kann, wie hoch der Eigenverbrauch ist (eigentlich: daß man unter den 10MWh bleibt).
Bei der EEG-Clearingstelle ist da einiges dazu zu finden.

Ich habe auch keinen PV-Erzeugungszähler, die PV ist 19,53kWp groß, der EV bei ca. 7MWh.

Von der Anlagengröße bist du dann aber ohnehin EEG-umlagepflichtig, falls du nicht unter Bestandsschutz fällst. Und dann müsstest du auch den Eigenverbrauch mit geeichtem Zähler erfassen bzw. aus gemessener Erzeugung - Einspeisung berechnen. Bei Bestandsschutz muss der Eigenverbrauh nicht mit geeicheten Messdgeräten ermittelt werden.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon PV tut Not » 23.08.2018, 11:23

Energiesparer51 hat geschrieben:Von der Anlagengröße bist du dann aber ohnehin EEG-umlagepflichtig
Nein, weil 2x <10kWp.
So bin ich mit dem VNB übereingekommen.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 401
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Zwei 9,9kWp Anlagen, VNB fordert zweiten Zähler

Beitragvon Energiesparer51 » 23.08.2018, 11:28

PV tut Not hat geschrieben:
Energiesparer51 hat geschrieben:Von der Anlagengröße bist du dann aber ohnehin EEG-umlagepflichtig
Nein, weil 2x <10kWp.
So bin ich mit dem VNB übereingekommen.


Unsinn! Du hast also gar keine Anlage mit einer Peak-Leistung über 10 kW. Schreib' das doch gleich.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2098
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Verteilnetzbetreiber (VNB)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste