Muss Zählerschrank VDE AR N 4101 entsprechen?

Hausanschluß, Einspeisezähler, TAB, Anschlussbedingungen, Netzbetreiber, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Muss Zählerschrank VDE AR N 4101 entsprechen?

Beitragvon Chrislybear » 27.04.2018, 15:19

seppelpeter hat geschrieben:Ud warum willst Du dann einen neuen Zählerschrank bezahlen, wenn einer der zwei Zähler eh entfällt und statt dessen der Erzeugungszähler dazu kommt. Das sind doch wieder zwei. Passt!


Weil ich keine eHZ Smart Meter kenne? Die ganzen Smart Meter, auch von z.B. Discovergy passen nicht in diese kleinen Steckplätze (BKE-I heißt das glaube ich richtig), sondern sind so große Teile mit Dreipunktbefestigung. Auch wenn e.dis NOCH keinen Smart Meter verbaut, irgendwann kommt der und dann will ich halt nicht umbauen müssen bzw. nur den Zähler tauschen.

Außerdem zahle ich für die nicht smarten Zähler die e.dis verbaut derzeit noch ein paar EUR im Jahr und die gehen nur mit Dreipunktbefestigung. Da werde ich nicht zu einem alternativen Messstellenbetreiber wechseln um einen eHZ Smart Meter zu bekommen und dann aber 60 EUR Messstellengebühr bezahlen.
Chrislybear
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 128
Registriert: 09.04.2018, 21:09
PV-Anlage [kWp]: 24,12
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Verteilnetzbetreiber (VNB)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste