Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Hausanschluß, Einspeisezähler, TAB, Anschlussbedingungen, Netzbetreiber, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Beitragvon mesh » 09.07.2018, 19:35

Hallo,

wir wollen unsere Netzwerkverkabelung im Haus erweitern und gleichzeitig soll der Elektriker gleich ein Stromkabel legen von dem geplanten WR bis zum Sicherungskasten. Er ist sich aber mangels Erfahrungen unsicher welcher Leitungsquerschnitt sinnvoll ist.
Es soll eine 18-20 kWp Anlage mit einem SMA TP 20000 WR werden. Im Sicherungskasten wollen wir dann den SH 2.0 installieren.

Könnt ihr mir sagen welchen Querschnitt die E-Verkabelung vom WR zum Sicherungskasten haben sollte ?

Danke !
mesh
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 21.02.2018, 15:54
Info: Interessent

Re: Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Beitragvon PV-Express » 09.07.2018, 19:50

Hi
Wie lange bzw. wie weit weg ist denn der Sk vom geplanten WR Standort? Ansonsten sind 10mm² eine gute Wahl
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE 40KWh
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3775
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Beitragvon flosky » 09.07.2018, 20:01

schaus dir im sma anlagenplaner an...
https://www.sma.de/produkte/planungssof ... n-web.html
10mm² koennt schon passen, eine kupfermine fuer schlechtere tage... :lol:
Benutzeravatar
flosky
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1585
Registriert: 12.07.2012, 15:36
Wohnort: Oberösterreich
PV-Anlage [kWp]: 21,6
Info: Betreiber

Re: Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Beitragvon PV-Express » 09.07.2018, 20:09

flosky hat geschrieben:10mm² koennt schon passen, eine kupfermine fuer schlechtere tage... :lol:


Nicht für schlechte Tage, sondern weniger Verluste :wink:
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE 40KWh
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3775
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Beitragvon bt.mail » 09.07.2018, 20:15

Ich sag mal grob bei bis 20 m Länge reicht 6 mm², darüber bis etwa 40 m müßte es schon 10 mm² sein.
Gruß
15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195
bt.mail
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 604
Registriert: 27.05.2007, 14:31
Wohnort: Im Südwesten
PV-Anlage [kWp]: 50
Info: Betreiber

Re: Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Beitragvon mesh » 09.07.2018, 20:36

Hallo,

ja die Länge...ca. 25-28 m je nachdem wie er es verlegt. Der Elektriker meinte auch 10er Kabel wäre die sichere Wahl. Das wird ja hoffentlich nicht utopisch teuer werden.

Danke !
mesh
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 21.02.2018, 15:54
Info: Interessent

Re: Leitungsquerschnitt Verkabelung WR zum SK

Beitragvon bt.mail » 09.07.2018, 22:11

Bei 25 - 28 m solltest Du tatsächlich 5x10² nehmen. Deutlich günstiger wird es jedenfalls, wenn Du das Kabel selbst vorab besorgst. Und die Länge mal ganz genau messen, Du bekommst das Kabel ab etwa 4,86 Euro pro Meter plus knapp 7 Euro Versand. Abzüglich Vorsteuer sind das etwa 112 Euro.
Gruß
15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195
bt.mail
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 604
Registriert: 27.05.2007, 14:31
Wohnort: Im Südwesten
PV-Anlage [kWp]: 50
Info: Betreiber


Zurück zu Verteilnetzbetreiber (VNB)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste