In der Falle. Pv und Speicher, dann keine Genehmigung

Hausanschluß, Einspeisezähler, TAB, Anschlussbedingungen, Netzbetreiber, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: In der Falle. Pv und Speicher, dann keine Genehmigung

Beitragvon alterego » 03.07.2018, 18:26

Als Nachtrag, kann oben leider nicht mehr editieren
Weidemann hat geschrieben:Ja, aber kann der VNB nach Belieben einen anderen Verknüpfungspunkt zuweisen, selbst wenn der vorhande nachgewiesenermaßen (weils seit Jahren so läuft) bis zu einer Leistung von X kWac funktioniert?

Wenn etwas für wenige Stunden an wenigen Tagen funktioneirt, muß das noch lang nicht dauerhaft/länger gehen. Vielleicht hat man inzwischen mit neueren Programmen nachgerechnet, dßa man eigentlich schon an der Belastungsgrenze ist. Könnte man mal auf die Spannungen schauen, was sich da bei hoher Leistung mit der Zeit tut, die sollten ein Indikator für die Erwärmung des Kabels sein (bilde ich mir jedenfalls ein, man korrigiere mich, falls ich völlig danebenliege)
Außerdem - bisher gab es ja auch immer einen Verbrucah am Anschluß, tatsächlich ging also nie die volle Leistung über das Kabel. Das trifft nicht mehr zu, wenn da jetzt noch eine Anlage selbst mit 0-Einspeisung dazu kommt.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7926
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Verteilnetzbetreiber (VNB)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast