Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Alles über PV- und Solarversicherungen
Sponsor: http://www.rosa-photovoltaik.de

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon cagusch » 23.05.2018, 17:11

Hallo zusammen,

da ich eine Anlage mit Winaico-Modulen habe, überlege ich, diesen speziellen Winaico-Tarif bei Willis abzuschließen. Auf deren Webseite steht allerding:

Versichert werden kann:

Neu erworbene Photovoltaikanlagen bei der WINAICO Deutschland GmbH mit einem Wert von bis zu 10 Mio. Euro


Ich habe meine Anlage natürlich nicht direkt bei der Winaico Deutschland GmbH gekauft, sondern bei meinem Solarteur vor Ort. Woher der die Module bezogen hat weiß ich nicht.

Hier im Forum sind ja einige, die diese Versicherung haben: Habt ihr eure Module direkt bei Winaico gekauft oder hat der Solarteur euch bestätigt, dass er sie direkt von dort hat, oder wie seid ihr für diese Versicherung qualifiziert? Nicht, dass ich denen jetzt 10 Jahre im Voraus an Prämie zahle und hinterher war ich gar nicht berechtigt...

In den Versicherungsbedinungen von denen steht übrigens gar nichts diesbezüglich drin, nur dass der Versicherungsnehmer die Winaico Deutschland GmbH ist und ich der Mitversicherte.
cagusch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 38
Registriert: 13.12.2017, 19:15
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon MBIKER_SURFER » 23.05.2018, 17:30

cagusch hat geschrieben:
Ich habe meine Anlage natürlich nicht direkt bei der Winaico Deutschland GmbH gekauft, sondern bei meinem Solarteur vor Ort. Woher der die Module bezogen hat weiß ich nicht.

In den Versicherungsbedinungen von denen steht übrigens gar nichts diesbezüglich drin, nur dass der Versicherungsnehmer die Winaico Deutschland GmbH ist und ich der Mitversicherte.


Moin,

Winaico Module gibt es nur über Winaico :D
Also kannst die Versicherung abschließen. Die hat den Vorteil, dass sie vom Versicherer im Schadensfall nicht gekündigt werden kann. Und auch sonst sind einige Highlights drin, die kein anderer Versicherer so anbietet. Günstiger ist sie zudem.

Habe einige Anlagen bei Willis auf 10 Jahre versichert. Natürlich bist Du Versicherungsnehmer. Du bezahlst ja auch. Nur geht es eben über den Rahmenvertrag von Winaico.
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42712
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon cagusch » 23.05.2018, 18:32

Winaico Module gibt es nur über Winaico :D


Naja, theoretisch kann der Solarteur sie aus dem Ausland oder von sonstwo bezogen haben, nicht unbedingt von der Winaico Deutschland GmbH :-)

Natürlich bist Du Versicherungsnehmer. Du bezahlst ja auch. Nur geht es eben über den Rahmenvertrag von Winaico.


Im Vertrag steht das aber so:
winaico.png
cagusch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 38
Registriert: 13.12.2017, 19:15
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon Bento » 23.05.2018, 19:05

Wenn du den Vertrag schon hast, warum fragst du dann hier?
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7240
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon Eisbaer » 23.05.2018, 19:09

Weils so schön ist im Forum! :) :) :)
Servus
Toni

L:174 D:31 T:5 Q:4
QoP:2 SoH:2 Sep:1 O:1 N:1 D:1
Großmeisterlusche
Benutzeravatar
Eisbaer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5238
Registriert: 09.11.2005, 18:05
Wohnort: Lkr. Erding
PV-Anlage [kWp]: 535
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon cagusch » 23.05.2018, 19:09

Den Vertrag kann sich ja jeder online selbst ausfüllen, PDF wird automatisch erstellt. Wirksam wird das Ganze durch die Überweisung, und für die hat man 4 Wochen Zeit.
cagusch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 38
Registriert: 13.12.2017, 19:15
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon cagusch » 23.05.2018, 19:12

Frage mich sogar, wie das rechtlich wäre, wenn das jemand ausfüllt und überweist, der gar keine Winaico Module hat. Von dieser Bedingung steht nämlich nichts in den Bedingungen, das Wort Winaico kommt nur beim Versicherungsnehmer vor, sonst nirgendwo.
cagusch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 38
Registriert: 13.12.2017, 19:15
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon Bento » 23.05.2018, 19:15

Hattest du die Anlage bisher nicht versichert?

Du darfst dein Avatar übrigens auf "Betreiber" ändern. :wink: Das wäre schon mal die erste "Beförderung" hier im Forum.
Alles weitere geht nur mit vielen Beiträgen schreiben. :)
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7240
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon cagusch » 23.05.2018, 19:25

Juhu, endlich befördert :-)

Die Anlage war und ist auch noch in meiner Gebäudeversicherung mit drin, aber nicht als AllRisk. Wenn es mir steuerlich nicht so gut passen würde, dieses Jahr die 10-Jahres-Prämie zu zahlen, würde ich sie wahrscheinlich gar nicht zusätzlich versichern (dieses Jahr soll möglichst kein Gewinn entstehen, was bei Inbetriebnahme im April genau unglücklich ist)
cagusch
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 38
Registriert: 13.12.2017, 19:15
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Winaico/Willis: Wer kann sich hier versichern?

Beitragvon Bento » 23.05.2018, 20:54

Da man eine Einmal-Vorabpacht über die Pachtdauer verteilen muss, frage ich mich, ob du nicht auch die 10-Jahres-Versicherung über 10 Jahre verteilt ansetzen musst?

Na ja.......geht vermutlich aber auch nach dem Schema "Wo kein Kläger, da kein Richter". :wink:

Andererseits bekommst du den "Nichtgewinn" in diesem Jahr aber auch locker mit einer Sonderabschreibung hin.
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7240
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Versicherungen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste