Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Alles über PV- und Solarversicherungen
Sponsor: http://www.rosa-photovoltaik.de

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon ndorphin » 10.06.2018, 14:42

Ob das jetzt ein Garantiefall ist oder nicht, ich würde erwarten das SMA schnell ein Ersatzgerät schickt, die haben doch sicher einen Pool an reparierten Austauschgeräten. Von mir aus könnten die auch eine Gebühr dafür verlangen falls es kein Garantiefall ist oder z.b. den neuen erstmal per Kreditkarte in Rechnung stellen und bei Garantiefall wieder erstatten. So kenn ich das von guten Herstellern im Computerbereich.
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 522
Registriert: 21.08.2014, 12:41
Info: Interessent

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon alterego » 10.06.2018, 14:49

Mal angenommen es ist kein Garantiefall da z.B. Blitz/Überspannungsschaden - was machen die denn dann fünf Wochen lang? Das wird ja bei denen öfter vorkommen und sollte ein Experte zügig erkennen. Das teilt man dem Kunden mit, schickt eine Rechnung (plus auf Wunsch das defekte Gerät zurück) und die Sache ist erledigt. Sollte das dann strittig sein, kann ein Gutachter ja imemr noch einen zweiten Blick drauf werfen.
Und vor alle - die Versichrung wird ja dann wahrscheinlich zahlen. Zahlen die auch die fünf+ Wochen, die SMA braucht um festzustellen, daß es eben kein Garantiefall war?
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8250
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon Bento » 10.06.2018, 17:11

Retrerni hat geschrieben:
fedorow hat geschrieben:Wird aber damit nicht zusammenhängen da der andere Wechselrichter funktioniert..

Nein, denn wenn der Blitz z.B. in das Generatorfeld des def. WR eingeschlagen hat, hat dieser den anderen "geschützt", in dem er sich "geopfert" hat...

Nun ja, ich würde mich ja als Laie in Bezug auf Blitzschutz bezeichnen, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass bei einem "Volltreffer" nur der direkt angeschlossene WR verschmort und alle anderen elektrischen Geräte im Haus (inkl. des zweiten WR) nichts abbekommen.
Außerdem dürfte der Volltreffer auch Spuren am Generatorfeld hinterlassen haben. Vielleicht sollte der TO das mal optisch und funktional prüfen (lassen)?

Retrerni hat geschrieben:
fedorow hat geschrieben:Foto vom verschmorten Wechselrichter wurden an SMA gesendet die sich aber noch nicht gemeldet haben.

Nun, das könnte hier die Ursache für die Verzögerung sein, denn da hat evtl. schon der Service-Sachbearbeiter vermutet, dass es sich um einen Blitzschlag handelt...

Hüstel, hüstel, hüstel....
Vermutlich richtet SMA seit 5 Wochen eine Arbeitsgruppe ein, die anhand der Photos endgültig ein Urteil über "Garantiefall" oder "nicht Garantiefall" fällen soll. :wink:
Mal ehrlich: Wenn man so verwegen sein sollte, die Ursache des Schadens anhand von Photos zu beurteilen, dann sollte das Urteil längst gefallen sein und eine entsprechende Begründung vorliegen, mit der der Betreiber dann einen Austausch auf Kosten der Versicherung veranlassen kann. Ansonsten gilt es doch wohl, den WR schnellstmöglich zu tauschen (von mir aus mit dem Hinweis, dass er näher untersucht werden muss und der Tausch im Fall eines Nichtgarantiefalls kostenpflichtig wird).
Worauf wartet SMA denn noch; etwa dass der Betreiber den Garantiefall nachweist?
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7410
Registriert: 08.10.2006, 15:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon fedorow » 10.06.2018, 19:50

Aber ich muss sagen gerade weil es sich vielleicht doch um keinen Garanteifall handelt, ist das unerhört von SMA sich solange Zeit zu lassen.
Zudem hat sich SMA von meinem Solateur bereits vor 5 Wochen die Fotos von inneren des Wechselrichters zusenden lassen und sich seither nicht mehr weiter darum gekümmert.
Die Wetterdaten können sie vom Wetterdienst problemlos online abfragen wenn sie Blitzschlag vermuten das ist in 5 Minuten passiert und dauert nicht 5 Wochen.
Wobei es morgen 5 Wochen sind seit der Schaden an SMA gemeldet wurde und ja noch kein Termin steht. Könnten also durchaus 6,7 oder 8 Wochen oder mehr werden.

Mein Solatuer wollte ja den Austausch damals am 07.05. vornehmen aber SMA hat ihm dann am Telefon mitgeteilt das SMA den Wechelrichter wechselt weil es in der Garantiezeit wäre.

SMA könnte doch wenn sie überlastet sind den Solateur beauftragen das Gerät sofort zu tauschen und das defekte Gerät an SMA zu senden um es dort zu prüfen.
Unter dem Vorbehalt falls es sich nach der umgehenden Prüfung um keinen Garantiefall handelt, halt der Kunde bezahlen muss und nicht SMA.

Ich glaub das wär doch wirklich kein Problem, aber warscheinlich ist das zu einfach, wenns auch kompliziert geht. :roll:
fedorow
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 49
Registriert: 15.07.2011, 13:13
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon MBIKER_SURFER » 10.06.2018, 20:29

Hm - da frag ich mich, warum Du den WR hast nicht tauschen lassen - zumal Dein Solarteur das machen wollte..
Wie lange willst noch warten :idea: :?:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43321
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon fedorow » 10.06.2018, 21:18

Mein Solatuer wollte ihn nicht tauschen da er von SMA nicht bezahlt wird.
Das macht dann in der Garantiezeit SMA hat er mit denen telefonisch vereinbart,
Ich hab damit wenig Erfahrung.
Hätte SMA gleich gesagt das dauert 5 Wochen hätte ich auf eigene Kosten natürlich getauscht.
Mein Solateur war da auch zu blauäugig. Der hat gemeint das wird so max 10 Arbeitstage dauern dann hat den SMA getauscht.
Der ist jetzt auch überrascht das es solange dauert.
Zudem hab ich anfangs gedacht ich bin ja versichert und meine Versicherung übernimmt den Stromausfall zu 100 %.
Also alles kein Problem. Aber da hatte ich das Kleingedruckte noch nicht gelesen.
Die haben mir nach 1 Woche dann abgesagt.

Und wenn ich ihn nächste Woche auf eigenen Kosten tausche und ein Austauschgerät kaufe oder ausleihe ist es möglich das nach 2 Tagen SMA doch auftaucht und ihn tauscht.
Dann hab ich nochmal 200-300 Euro sinnlos versenkt.
Termin vom Austausch bekomm ich von SMA leider trotz mehrfacher Nachfrage keinen, sonst wäre das einfacher.
fedorow
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 49
Registriert: 15.07.2011, 13:13
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon MBIKER_SURFER » 10.06.2018, 21:55

fedorow hat geschrieben:Mein Solatuer wollte ja den Austausch damals am 07.05. vornehmen aber SMA hat ihm dann am Telefon mitgeteilt das SMA den Wechelrichter wechselt weil es in der Garantiezeit wäre.


Hm - was jetzt. Und dass dieser nicht für umsonst arbeitet, ist ja wohl klar. Aber das wäre ja das kleinere Übel gewesen.
Nochmal - wie lange willst warten?
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43321
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon RegstrFL » 11.06.2018, 08:45

Hat dein Solarteur keinen Wechselrichter rumliegen, welchen er dir bereitstellen kann, um den Schaden bis zur Abwicklung möglichst gering zu halten??
RegstrFL
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: 24.05.2017, 09:44
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon wschmeiser » 11.06.2018, 09:17

fedorow hat geschrieben:Mein Solatuer wollte ihn nicht tauschen da er von SMA nicht bezahlt wird.
Das macht dann in der Garantiezeit SMA hat er mit denen telefonisch vereinbart,
Ich hab damit wenig Erfahrung.
Hätte SMA gleich gesagt das dauert 5 Wochen hätte ich auf eigene Kosten natürlich getauscht.
Mein Solateur war da auch zu blauäugig. Der hat gemeint das wird so max 10 Arbeitstage dauern dann hat den SMA getauscht.
Der ist jetzt auch überrascht das es solange dauert.
Zudem hab ich anfangs gedacht ich bin ja versichert und meine Versicherung übernimmt den Stromausfall zu 100 %.
Also alles kein Problem. Aber da hatte ich das Kleingedruckte noch nicht gelesen.
Die haben mir nach 1 Woche dann abgesagt.

Und wenn ich ihn nächste Woche auf eigenen Kosten tausche und ein Austauschgerät kaufe oder ausleihe ist es möglich das nach 2 Tagen SMA doch auftaucht und ihn tauscht.
Dann hab ich nochmal 200-300 Euro sinnlos versenkt.
Termin vom Austausch bekomm ich von SMA leider trotz mehrfacher Nachfrage keinen, sonst wäre das einfacher.


Du bist der Unternehmer. Du musst handeln. Nicht Dein Solateur.

SMA sagt in seinen Garantiebedingungen, dass sie in der Regel innerhalb von 2 Arbeitstagen ein Ersatzgerät versenden.

Tut SMA das nicht, dann must
1. eine Begründung fordern, warum sie das nicht innerhalb von 2 Arbeitstagen getan haben
2. eine Frist setzen, bis zur der sie die Garantieleistung erbracht haben oder begründen, warum sie die Garantieleistung bis zu der Frist nicht erbracht haben
3. androhen, dass du nach der Frist auf Kosten von SMA den WR austauschen lassen wirst.
wschmeiser
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3752
Registriert: 12.04.2011, 20:53
Info: Betreiber

Re: Versicherung bezahlt Stromausfall nicht

Beitragvon MBIKER_SURFER » 11.06.2018, 10:24

wschmeiser hat geschrieben:3. androhen, dass du nach der Frist auf Kosten von SMA den WR austauschen lassen wirst.


Moin,

das wird die ungeheim beeindrucken - zumal ja Überspannung im Raum steht :idea:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43321
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Versicherungen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast