Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Alles über PV- und Solarversicherungen
Sponsor: http://www.rosa-photovoltaik.de

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon roberti » 18.05.2018, 21:26

Hallo,

auf Grund meiner aktuellen Erfahrungen mit Krist Versicherungen als Makler und der Waldenburger Versicherung AG als Leistungsgeber möchte ich allen davon abraten, sich über diese Unternehmen zu versichern.

Ich habe vor ca. 6 Jahren einen Vertrag für das Produkt Secon Solar (Allgefahren) abgeschlossen.
Im Februar hatte ich einen Sturmschaden, sprich eine Reihe meiner Flachdach-Anlage hat sich um ca, einen halben Meter versetzt und die Dachhaut leicht beschädigt, Schaden etwa 1000,- EUR.

Allein bis die Freigabe für den Start der Arbeiten kam, sind 7 Wochen ins Land gegangen und das bei der Schadenssumme, ich möchte mir gar nicht ausmalen wie das bei dem Laden abläuft, wenn man einen richtigen Schaden, im fünfstelligen Bereich hat.

Drei Wochen nach dem alle Rechnung und Unterlagen eingereicht habe kam dann ein Schreiben das man nun eine Rechnung ohne MwSt erstattet, da man davon ausgeht das ich Vorsteuerabzugberechtigt sei....was allerdings nicht der Fall ist.

Nach meinem Schreiben dazu, sind jetzt mittlerweile 3.5 Monate vergangen und sowohl der Makler als auch die Waldenburger hüllen sich in Schweigen...

Nächste Woche habe ich einen Termin bei meinem RA gebucht. Mal schauen wie das weiter geht...

Gruß
Roberti
roberti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.05.2012, 12:18
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon fSV » 21.05.2018, 00:11

hallo roberti,

ich nehme an du hast eine elektronikversicherung für deine pv-anlage?

du kannst in deinem vertrag nachschauen, ob mwst mitversichert ist oder nicht (brutto/netto entschädigung). falls dazu nix drin steht, kannst du schauen ob deine versicherungssumme (vs) mwst enthält oder nicht, dazu vergleichst du die kosten (rechnung) für die anschaffung/errichtung der pv-anlage mit der vs. falls vs mit mwst, so zahlst du auch prämie für den pv-anlagenwert mit mwst und daraus lässt sich ein anspruch auf entschädigung mit mwst ableiten.

vielleicht möchtest du erst mal danach schauen, bevor du geld ausgibst für ra.

hat die versicherung auch den schaden an der dachhaut bezahlt?

grüße, fSV
fSV
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.08.2015, 07:46
Info: Berater

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon roberti » 28.06.2018, 09:09

Hallo fSV,

so nach Rücksprache mit dem zuständigen Finanzamt, kann ich den MwSt-Anteil der Schäden, dann wohl über die USt-Erklärung 2018 nächstes Jahr ansetzen.

Bemerkenswert ist auch der Umstand ,das es die Waldenburger-Vers. tatsächlich nach über 4,5 Monaten geschafft hat den Schaden vollständig zu regulieren....

Als Sahnehäubchen habe ich dann gestern die Kündigung erhalten. D. h zahlende Versicherungsnehmer (ich 6 Jahre schadensfrei) sind gerne gesehen, aber wehe der Verein in Leistung treten muss...

Also mein Fazit aus der Erfahrung : Wer sich seriös absichern möchte, sollte einen großen Bogen sowohl um den Makler Krist, als auch die Waldenburger-Versicherung machen.

Ich hoffe das ich Euch mit meinem Erfahrungsbericht weiterhelfen konnte.

Gruß
Roberti
roberti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.05.2012, 12:18
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon duncan02 » 28.06.2018, 10:15

Welcher Schaden in € ist noch offen?
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 736
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon Janne » 28.06.2018, 10:18

Sonderkündigungsrecht nach Regulierung haben m.E. alle Versicherungen...

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1556
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon roberti » 28.06.2018, 15:12

duncan02 hat geschrieben:Welcher Schaden in € ist noch offen?


Offen ist jetzt bis auf die MwSt nix mehr, aber wegen ca. 500,- € so ein Drama muss ich nicht haben....
roberti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.05.2012, 12:18
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon duncan02 » 28.06.2018, 15:17

Das ist doch aber kein Drama sondern Bürokratie und am Ende hast Du die versprochene Leistung erhalten und stehst nicht mit leeren Händen da. Klar bei der Summe ärgerlich um die Zeit, aber am Ende zählen die € in der Tasche :-)
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 736
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon roberti » 28.06.2018, 15:21

Janne hat geschrieben:Sonderkündigungsrecht nach Regulierung haben m.E. alle Versicherungen...

erstellt mit taschentelfon


Ist mir bekannt das beide Seiten im Schadensfall ein Sonderkündigungsrecht haben. Aber nach 6 Jahren ohne Schaden, bzw. bei der geringen Schadenssumme, halte ich das für unseriös.
roberti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.05.2012, 12:18
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon roberti » 28.06.2018, 15:26

duncan02 hat geschrieben:Das ist doch aber kein Drama sondern Bürokratie und am Ende hast Du die versprochene Leistung erhalten und stehst nicht mit leeren Händen da. Klar bei der Summe ärgerlich um die Zeit, aber am Ende zählen die € in der Tasche :-)


Da bin ich absolut bei Dir, aber den ganze Zeitaufwand ist wie du sagst ärgerlich u. den zahlt Dir niemand. Haken dran u. gut ist....
roberti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.05.2012, 12:18
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Krist / Waldenburger Vers,

Beitragvon Janne » 28.06.2018, 15:37

Na dann hätte ich dich Mal sehen wollen, als meine Mutter bei der Provinzial mit fast allen Versicherungen da seit ca 45 Jahren Stress wg Schadenshäufigkeit (Rohrbrüche im Mietobjekt) bekam (da wurden dann sogar in der Argumentation verschiedene Objekte mit eigenen Verträgen angeführt). Die wollten sie auch kicken und dann hat sich meine Mutter den Spass gemacht und alle Beiträge der letzten Jahrzehnte überschlägig aufsummiert (fast sechsstellig). Nachdem sie dann damit in der Zentrale Rabatz gemacht hat, sind die zurückgerudert und haben sich mit nem Selbstbehalt von 1300€ die nächsten 3 Jahre zufrieden gegeben. Und was lernste draus? Auch bei den 'besseren' Versicherungen musst Du abwägen, ob Du irgendwelchen überschaubaren Schäden überhaupt meldest. Letzte Chance mit nem Hausverwalter gesprochen, der wägt das dann mit den Eigentümern auch ab...

erstellt mit taschentelfon
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1556
Registriert: 19.03.2010, 20:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Versicherungen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast