Beiträge von Thosch2602 im Thema „KostalPlenticore 8.5 --> Überschussladen“

    Noch eine Frage zu den Einstellungen:


    Ich finde nichts zum Einstellen der Prioritäten?

    Ich würde gerne das Laden des Autos erst starten, nachdem die Batterie voll geladen ist.

    1. Deckelung Hausverbrauch, wenn der gedeckt ist

    2. Laden Batterie, wenn die voll ist,

    3. Laden Auto, wenn das voll ist,

    4. Einspeisen ins Netz


    Momentan priorisiert das System das Laden des Autos VOR der Ladung der Batterie.

    Die Auswahl


    Hausbatterie nicht nutzen, habe ich aktiviert, damit nur solarer Überschuss geladen wird.

    Mit "Hausbatterie nutzen" wird auch der Batteriestrom zum Autoladen genutzt.

    Das möchte ich nicht, den Batteriestrom möchte ich für nachts behalten und nicht ins Auto "pumpen"

    Sooooooo, die Enector hängt, ist angeschlossen und mit dem KSEM mit Komfortfunktionen freigeschaltet.

    Hat alles easy funktioniert.

    Hat die neue Version jetzt schon Phasenumschaltung? Oder klingt das nur so:


    Starten der Enector nur mit L1 macht sie nur 1-phasigen Wallbox, das konnte ich schon ausprobieren.


    Ein großes Problem habe ich aber:

    Starte ich die Enector 3phasig und stecke unsere Zoe ein, geht die Wallbox nach der Kommunikation auf Störung und der Ladevorgänge bricht ab.

    1phasig funktioniert bei der Zoe alles.

    Starte ich die Enector über den FI komplett neu und stecke die Zoe SOFORT ein, startet auch der 3phasig Ladevorgang.

    Was ist denn da los?

    Drehfeld ist korrekt, habe ich gemessen.

    Hat sich auch zu meiner alten Wallbox nix verändert.


    Stecke ich meinen ID5 ein, funktioniert alles tadellos, auch 3phasig.

    Danke für die VIdeos.

    Habe gestern Abend alle erforderlichen Leitungen verzogen und warte auf die Lieferung der Enector.

    Habe mich auch jetzt im WebShop angemeldet und wollte einen Aktivierungscode bestellen, finde da aber nichts.

    Kann man als Endkunde keine Aktivierungscodes bestellen?

    Mehr, als 3,7KW liefert der Plenticore sowieso nicht, damit ist die 1-phasige Ladung zu 99% mein Szenario.

    3-phasig laden wir nur, wenn es mal flott gehen muss spontan.

    Werde mich am Wochenende an die Installation machen, es bleibt spannend.


    Irgendwo habe ich gelesen, dass der KSEM zusätzlich im KOSTAL Solar Portal hinterlegt werden muss. Derzeitig ist dort nur mein Plenticore hinterlegt.

    Muss ich den KSEM dann zusätzlich noch im Portal hinterlegen?

    Ich meine Natürlich Typ B, sorry. (Habs oben geändert)

    Den Typ B FI, sowie 3 Sicherungen habe ich bereits für meine jetzige Webasto Pure in der separaten Zuleitung zur Garage für die Wallbox verbaut.


    22KW Ladeleistung hat meine derzeitige Webasto pure auch, habe ich aber nie benötigt, wir laden lediglich unsern Zweitwagen darüber und dies eben möglichst ausschliesslich mit Solarstrom.


    Das Szenario sieht so aus, dass ich zu 99% 1-phasig mit 3,7KW Lade, da mehr der Plenticore Plus auch nicht abgibt, selbst wenn mehr Leistung vom Dach kommt. (Derzeit dippe ich die Webasto halt manuell auf 3,7 KW)


    Über den 3-phasigen Anschluss möchte ich aber in der Lage sein, auch mal mit 11KW laden zu können, falls das Auto spontan und "schnell" geladen werden muss, das passiert aber sehr, sehr selten.


    Wenn das Auto nicht geladen wird, schalte ich sowieso immer alle Sicherungen aus und somit die Wallbox in der Garage spannungsfrei. Ein "umschalten" der Phasen erfolgt selbstverständlich nur, wenn das Auto nicht angesteckt an, aber danke für den Hinweis.


    Die Frage ist eben, ob die Enector je nach Stellung der Sicherungen in der Zuleitung dann den 1-phasigen, bzw. 3-phasigen Betrieb erkennt.

    Laut Bedienungsanleitung dippt man lediglich die Komfortfunktionen und den Hausanschluss.


    Was bedeutet der Staz "Leider hat Kostal nur das manuelle Umschalten bisher geliefert und das automatische Laden nur angekündigt. Das kann also noch dauern."?

    Das Solare Laden im 1-Phasigen Betrieb regelt die Enector doch automatisch zwischen 1,4KW und 3,7KW, quasi was gerade an Überschuss da ist. Würde ja sonst garkeinen Sinn machen.


    Noch eine Frage:

    Wie sieht die Prioritätenreihenfolge aus? Dazu finde ich in der Anleitung auch keine Angaben.

    Meine Prio wären:

    1. Hausverbrauch, wenn der gedeckt ist

    2. Akku laden, wenn der voll ist

    3. Auto laden, wenn das voll ist

    4. Einspeisen

    Bin gerade dabei, mir den Anschluss der Enector genauer anzusehen und lese die Bedienungsanleitung.

    Ich schliesse die Enector in der Garage 3-phasig an, über einen FI Typ B und 3 Sicherungsautomaten, einer je Phase, so, wie meine derzeitige Wallbox auch.


    Ich stelle mir vor, dass das solare Laden dann später automatisch je nach Überschuss zwischen 1,4 und 11KW läuft und durch das KSEM gesteuert wird.

    Schaltet die Enector dazu dann zwischen 1-phasigen und 3-phasigen Laden automatisch um?

    Ich stolper in der Anleitung gerade darüber, dass eine 1,4KW Ladung nur bei 1-phasigem Anschluss der Enector möglich ist und bei 3-phasigem Anschluss die Mindestladung bei 3,7KW liegt.


    Das wäre doof, da ich gerade die geringen Ladeströme nutzen möchte, wenn nur wenig Überschuss der PV-Anlage vorhanden ist.


    Ein Krückstock wäre, die Enector zwar 3-phasig anzuschliessen, dann aber im Sicherungskasten die Sicherungen für L2 und L3 ausgeschaltet zu lassen und nur die Sicherung für L1 einzuschalten.

    Erkennt die Enector dann lediglich einen 1-phasigen Anschluss? Oder Muss auf Bank 2 der DIP-Schalter dann etwas umgedippt werden? Dazu finde ich in der Anleitung leider nichts. Da stehen im Anschlussleitfaden immer alle DIP-Schalter auf OFF, aber daneben steht auch 3x16A, also 3-phasig.


    Sollte ich mal die vollen 11KW Ladestrom benötigen, schalte ich die Enector über alle drei Sicherungen an.


    Ist diese vorgehensweise möglich?