Beiträge von lars123456 im Thema „Ich bereite schon wieder was vor...“

    Hi,

    den Logger 3000 hab ich auch an der letzten Anlage… Läuft bisher zuverlässig. Finde ihn eigentlich ein bisschen Oversized, ich kam aber nicht drumrum weil ich nur darüber den internen Kuppelschalter vom WR für den zNAS verwenden kann…


    MFG Lars

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Tjoa, ich hatte bisher noch nie eine Einspeisezusage während ich auf gebaut hab. Die lassen sich hier auch immer ewig zeit damit, da kann ja keiner drauf warten. Hatte die letzte schon im August gestellt…

    Und Montage muss bei mir immer im Januar/Februar sein, März wirds schon zu warm. Ich arbeite mich gerne warm anstatt zu schwitzen, besonders auf dem Dach.


    Schade ist das es jetzt nicht mehr weitergeht wegen der anscheinend doch jetzt endgültig ausgereizten Kabelage in der Strasse.


    Mal schaun ob ich die Nachbarn mal langsam motiviert bekomme auch tätig zu werden, dann müsste ja auch in der Strasse die Kabelage verstärkt werden weil für 30kWp muss es ja eigentlich jedem ermöglicht werden… So 200-300 kWp bekäm ich noch unter… 😄


    MFG Lars

    Dachfläche ist genug da, die Stromanschlüsse sind das Problem. Der für diese Anlage ist beauftragt aber noch nicht gelegt worden. Das zugehörige NAB ist noch nicht beantwortet. Alles n bisschen auf Risiko und Salamitaktik.

    Daher kann ich noch nicht abschätzen wies in Zukunft weitergeht…


    MFG Lars

    Hallo,

    nochmal in Bezug auf mein NAB worauf ich ja noch keine Antwort hatte und trotzdem schon montiert hab. Die letzten Monate waren ein bisschen Zitterpartie, diverse telefonate und "Einspeiseleistungsverhandlungen" incl.

    Zwischendurch wurde mir ein Netzverknüpfungspunkt am Trafohaus in 250m Entfernung und mit durchquerung von 2 Fremden Grundstücken genannt was natürlich garnicht geht...


    Und heute endlich die gute Nachricht, Einspeisezusage für den neuen Netzanschluss direkt bei mir am Grundstück...

    Zwar keine 100kW sondern nur 80kW Einspeiseleistung, aber für 100kWp in 3 Ausrichtungen und mit verschattung sollte das kein Problem sein...

    Auf jeden Fall wieder ein weiterer Meilenstein erreicht, jetzt kann die Zähleranschlussäule kommen und der Tiefbauer loslegen


    MFG Lars

    Tja, das ist manchmal echt ein Elend mit den Abrechnungen. Bei euch sieht das für mich noch gut aus, ich hab da ganz andere Herausforderungen.

    Bei mir wird z.b. auf einem Grundstück doppelt Vergütet, die Anlage dort, in 4 Schritten gebaut hat 70kWp, in 2023 ca. 50.000kWh eingespeist, und die vollen 50.000 werden einmal nach dem Vergütungssatz von Ende 2020 und nochmal mit dem vollen Vergütungssatz von Anfang 2021 wo ich erweitert hatte vergütet. Eine andere Anlage dafür garnicht. Und bei anderen habe ich es aufgegeben herauszufinden was sie dort gerechnet haben...


    Im Herbst 2023 hatte ich eine Umsatzsteuerprüfung vom FA und die wollten natürlich auch gerne wissen was das zu bedeuten hat. Ich konnte ihnen nur die Mails zeigen die ich bisher geschrieben hatte und habe dann nochmal eine verfasst, das ich eine Steuerprüfung habe und korrekte Abrechnungen brauche etc. das FA dabei mit ihn Kopie. Keine Reaktion.


    Ich weis inzwischen einigermassen was da passiert, auf jeden Fall können die nicht wirklich rechnen und einen Plausibilitätscheck machen sie auch nicht. Neue Anlagen werden frühestens nach 2 Jahren erfasst. Und so um Juli/August rum setzt sich einer hin und vertauscht an machen Stellen willkürlich Anlagen/Wohnadresse (ist bei mir mehrfach passiert, wurde mir am Telefon auch bestätigt) UND auch manchmal einfach Zählernummern. Das ist in 2023 auch bei 2 Wasserzählern von mir passiert sodass ich dann mal eben 750kubik Wasserverbrauch hatte... Ist hier auch alles ein Laden, VNB/Versorger und Netzbetreiber von Strom/Gas/Wasser


    Vor 2 Wochen habe ich mal wieder eine Mail geschrieben das ich es ja toll finde das sie mich mit den überhöhten Abschlägen beglücken aber irgendwann wird das ja korrigiert und dann wollen sie ihr Geld wiederhaben. Und ich darf das dann dem FA erklären warum ich Jahrelang so hohe Vorsteuer bezahle und dann auf einmal zurückrechnen muss...


    Alles ein Elend hier :D


    Und dann sagt man mir am Telefon dass sie halt überlastet sind weil in 2022/2023 so viel PV gebaut wurde und sie das garnicht abarbeiten können. Wo ich dann sage sry leute, aber ihr verkennt die Lage, 2022/23 war der Beginn, quasi das Training. Wir stehen ganz am Anfang des Ausbaus und es geht jetzt erst richtig los... :D seht zu... :D


    MFG Lars

    Geht ja erst nächstes Wochenende weiter, bis dahin regnets vielleich nochmal sauber 😄


    Ganz schön knapp geworden das ganze, 227 Module um unter 100kWp zu bleiben und ich hätt insg. nur 3 mehr untergekriegt, die lass ich im schatten der Gaube weg, Süden ist im Bild rechts…


    So, Kaffetrinken und dann gehts dabei die Schienen zu montieren… Schönen Sonntag noch…


    MFG Lars