Beiträge von SPH123 im Thema „Probleme mit Growatt Shine Wifi-X, hängt sich bei Start auf“

    Zumindest früher war es in China vollkommen normal von anderen "abzukupfern"

    Daran hat sich bis heute nichts geändert :) .

    Noch mal was zu den Sticks in Verbindung mit dem WR, mir ist kein Hersteller bekannt der was Anderes als Modbus verwendet und das mit 9600 Baud. In allen Sticks ist ja ein Konverter von RS485 zu RS232 verbaut und erst von RS232 zum EMW3080-E ist die Baudrate bei 115200.

    Siehe: klick, bezieht sich hier zwar auf Solis aber die Grundlage ist gleich.


    VG SPH

    da Growatt das Thema scheinbar aussitzt und/oder selber die Ursache nicht kennt/findet

    Wenn Du denkst es ist nur bei Growatt so ;) , leider nein diese Aussetzer der FW von Sticks egal ob Wifi oder Lan gibt es z.B. auch bei Solis den die Hardware auf der Platine von den Sticks ist bis auf den Anschluss (USB;232;4poliger Stecker usw.) völlig gleich. Ich tippe mal auch die Basis-FW ist gleich nur werden die herstellerspezifischen Daten angepasst. Ich habe Sticks von verschiedenen Herstellern aufgemacht um mal zu sehen was da so läuft.

    VG SPH

    sondern der WR sendet einfach immer die Modbus-Daten an den USB-Anschluss

    Das ist ein Denkfehler, der WR ist Slave und der Stick Master und nur wenn der Master im 5min Abstand (ist in der FW vom Stick hinterlegt) die Daten über Modbus anfordert werden die auch vom WR gesendet. Der USB-Anschluß am WR ist kein "normaler" USB sondern die RS485-Schnittstelle. Man kann den Stick auch am PC mit "diagslave" aushorchen. :)