Beiträge von tsroh im Thema „Probleme mit Growatt Shine Wifi-X, hängt sich bei Start auf“



    Da hier immer noch viele am rätseln sind: Ich kann bestätigen das diese Geschichte mit den Kondensatoren super funktioniert. Mein Stick war vorher jeden morgen tot. Dann habe ich die Kondensatoren und den Widerstand laut Anleitung von Kathodi drauf gelötet und seitdem läuft der Stick seit Wochen ohne Ausfall durch.

    Ich musste den stick am PC wieder fünf mal ans USB stecken bis die LED wieder aus war. Dann reichte es den Stick wieder in den Wechselrichter zu stecken und er läuft dann ohne neue konfiguration. Ich habe auch mal die spannung der neuen knopfzelle gemessen, die war heute morgen noch in ordnung. Ich frage mich, warum man eine knopfzelle verbaut die man eigentlich gar nicht braucht. .........

    Hallo


    ich habe heute die neue knopfzelle bekommen und auch schon eingebaut. Ich werde morgen berichten, ob der stick noch lebt. Bis jetzt hat mein wifi stick noch keine einzige nacht überlebt und musste morgens neu konfiguriert werden. Allerdings habe ich den stick die letzten zwei nächte abends herausgenommen und dann morgens wieder reingesteckt. Dann funktionierte der stick ohne neu-konfiguration.

    Guten Morgen.


    ich habe das selbe problem das der stick zwar funktioniert aber jeden morgen wieder tot ist und neu aktiviert werden muss. Ich habe das teil jetzt mal geöffnet und gesehen das da eine knopfzelle verbaut ist. Das ist eine CR1220 3V batterie. Mein verdacht bestättigte sich, die batterie hat keine spannung mehr. 0,0 Volt. Leider muss ich mir die knopfzelle erst besorgen, aber ich gehe mal davon aus, das der stick mit neuer knopfzelle funktionieren wird. Die batterie ist ja schliesslich nicht umsonst da drin. Auf der anderen seite verstehe ich nicht warum die batterie komplett leer ist.