Beiträge von Kaskadenchaos im Thema „Strompreisexplosion - bei Euch auch!?“

    Mich hat die E.ON mit unserer WP Kassade seit 22.6. in die Grundversorgung Strom mit 46 ct eingestuft. Ich solle widerrufen. Da kam dann keine Antwortt. Also gekündigt, aber die 4 Wochen müßte ich den Tarif zahlen! Genau. Leuten mich zum 4. Mal an die Fachabteilung, weil die Nur Bahnhof verstehen. Grotesk ist das

    Ich bin jetzt auch wieder ein Stück weitergekommen. Habe die Wärmepumpe in Kaskadenschaltung bei der EON und den Haushalt bei den Stadtwerken München. Die EON will jetzt von mir den Vertrag von den Stadtwerken München, um zu sehen, ob der in Belieferung ist, was sie ja bei den Bayernwerken abfragen könnte. Habe ich nun gemacht und bin gespannt, wie es weitergeht.

    Ja, ist mir durchaus bewusst, dass ich in der Grundversorgung mit 2 Wochen Frist kündigen kann! Nur gilt das Sonderkündigungsrecht nach Ankündigung einer Preiserhöhung scheinbar nicht in der Grundversorgung der EON! Kann mir hier jemand etwas dazu sagen? Ansonsten schweige er für immer!

    Ich habe noch nie bei irgend einen Stromanbieter selber gekündigt. Neuen Anbieter suchen der erledigt alles und gut ist es.

    ja, hab ich die letzten 15 Jahre auch nie anders gemacht. Gibt aber Fälle, wo dies eben nicht so klappt. Eben wenn man wegen einer Preiserhöhung der E.On GV in einen anderen Tarif der E.On möchte. Sonst hätte ich mir das Geschreibe hier eben sparen können.

    ich muss mich da mal reinhängen und folgendes Problem schildern:

    Meine Brüder sind seit über 15 Jahren beide in der E.ON Grundversorgung. Nun hat die E.ON die Preise zum 01.06.23 erhöht auf über 46 ct. und so haben wir wegen Preiserhöhung ausserordentlich Ende Mai gekündigt zum 31.05.2023.

    Dies hat die E.ON jedoch nicht gestört die Kündigung zwar anzunehmen, jedoch erst zum 07.06.2023. Gleichzeitig mit der Kündigung die E.ON angerufen und gefragt, ob wir den neuen Öko-Tarif telefonisch abschliessen kann, der unter 30 ct. liegt. Nein, das geht nicht, das muss online gemacht werden. Ok, haben wir online gemacht und siehe da, hat funktioniert. Aber nicht wirklich, denn es kam ein Brief von der E.ON, das es nicht möglich sei diesen Tarif zu bekommen. Und ein paar Tage später kam das Begrüßungsschreiben von der E.ON: Herzlich willkommen in der Grundversorgung mit dem Tarif von über 46 ct. Da waren wir alle erstmal sprachlos. Den anderen E.On Tarif hatten wir über Check24 abgeschlossen - hat auch nur in deren Portal funktioniert. Check24 bekam nicht einen einzigen Hinweis, dass der Öko-Tarif nicht zustande kam.

    Jetzt müssen wir noch einmal die E.ON kündigen, obwohl wir rechtzeitig gekündigt hatten, weil wir ja keinen anderen Stromanbieter vorweisen konnten und bis dahin der Tarif der teueren Grundversorgung gilt. Mich kotzt so etwas einfach richtig an! Haben jetzt mit ePrimo und Montana Tarife abgeschlossen und warten auf die Bestätigung. Ich hoffe wir werden angenommen. Wissen kannst Du es ja heutzutage nicht mehr.

    Ich hatte vor dieser ganzen politischen Scheiße keinerlei Probleme mit Anbieterwechsel, aber was jetzt abläuft ist unter aller Kanone. Also Grundversorgung E.ON und Wechsel in den günstigen Öko-Tarif der E.ON kannst Du vergessen! Funktioniert nicht.

    Mir scheint es ist alles eine Beschäftigungstherapie. Zuerst war da das böse Wort mit C! Dann kam der Krieg, danach die Inflation…. Allerdings führt es dazu, dass die Leute mal auf ihre Stromrechnung gucken und anfangen zu rechnen. Ich kenne genügend Leute, die seit dem Auszug bei den Eltern immer noch denselben Grundversorgungstarif und noch nie in ihrem Leben den Anbieter gewechselt haben. Selbiges bei Bank und Versicherung. Einmal abgeschlossen, nie mehr darum gekümmert. Wahnsinn. Und dann rumjammern, dass alles so teuer geworden ist. Ja, ist es. Kann man aber was machen…

    Wir haben ja gewechselt zum 01.01.23 und haben immer noch keinen Abschlag! Ich habe der E.ON den Abschlag mitgeteilt aufgrund des Vorjahresverbrauchs. Es kommt keine Antwort. Ein zweites Begrüßungsschreiben habe ich bekommen. Wahrscheinlich sind sie alle zugemüllt und kommen nicht hinterher. Keine Ahnung

    Habt ihr mal den E.ON Payback-Tarif nachgesehen? Der liegt unter 30ct. Ich verstehe den ganzen Mist nicht! In der GV zahlst Du mehr, als wenn Du den superdupi Öko-sonstwas Tarif mit 12 Monate Preisgarantie abschliesst. Das macht doch alles null Sinn mehr! Vielleicht sollte man einfach warten. Diesel ist derzeit auch gesunken auf tatsächlich 1,52€