Beiträge von P-HS im Thema „Entscheidungshilfe PV mit/ohne Speicher“

    pflanze genau wegen der Sicherheit hab ich mich für KNX entschieden. Das ist seit Jahr(zehnten) Industriestandard und analog SAP nicht mehr weg zu Denken.

    Da kann man in 20 Jahren noch Aktoren etc. Bekommen.


    Der Geschirrspüler läuft wenn er voll ist :)

    Aber es ist wie mit allem... Eine SmartWatch trägt man ja auch nicht für die Anzeige der Uhrzeit... Ich bin halt prinzipiell Technik begeistert und finde es nett übers Handy alles vom Haus steuern zu können... Rechnen wird sich das nie, wie auch.


    Ich muss die Tage im WR Thread ein eigenes Thema machen bzw. die Infos suchen.

    Mir ist noch nicht klar welches "Equipment" (datalogger, smart Sensor) welche Funktion hat und was einen Mehrwert für mich hat.

    Julez : ich hab mal im Viessmann Heizungs-Forum die Frage gestellt welche Einsparung durch SG in der Praxis erreicht werden konnte - Falls ich Komfort einbußen habe (z.B. - Tagsüber zu Warm) dann lass ich den Spaß. Beim Laden sieht`s schon anders aus, hier investiere ich eine Wallbox mit Intelligenz die den Ladestrom modulieren kann weil sich das tatsächlich nicht so einfach darstellen lässt mit 11kW Ladeleistung. --> Zappi Wallbox


    MR42HH: Step 1 nur Süddach; Bei Uns steht ein Zweitwagen nächstes Jahr an und ich möchte für keines der Vorhaben zur Bank. --> Ich werde das aber sicherlich nachziehen (auch wenn es dann teurer ist) ... Wenn es um die Wirtschaftlichkeit geht müsste ich mein Geld eher in meine ETF`s packen.


    @all: Welchen Huawei WR brauche ich für 13,6 bis 14,0 kWp Leistung?:

    Hallo Community,


    nachdem Ihr mich überzeugt habt.

    Prio 1: Volles Dach

    anbei meine Vorraussetzungen.

    Satteldach 18°, Südausrichtung; 14,25x5,52m, Postleitzahl: 94; kein Schatten.

    Bzgl. Automatisierung Steuerung --> Vermutlich werde ich die vorhanden Daten der Wetterstation + die Raumtemperaturen verwenden und über KNX was programmieren. Lumen XY + (Raum 1+ Raum <=23°) ---> Schalte SG der Wärmepumpe.



    Hi Ronny,


    Ich wusste nicht mal (bis Montag) das die Wärmepumpe das kann. Wahrscheinlich wirklich mehr ein Marketing Gag als nutzen.

    Von Wärmepumpe ausschalten/absenken halte ich nichts..

    Der Energieeintrag im Haus kann über die Vorlauftemperatur und durch die Strömungsgeschwindigkeit geregelt werden.

    Bei der Strömungsgeschwindigkeit muss man auf die Spreizung von Vor und Rücklauf achten und sollte mindestens 3 Grad haben. Bei der VL Temp ist die Regel " so niedrig wie möglich ".

    Nachtabsenkung macht nur bei Gebäuden mit schlechter Dämmung einen Sinn.


    Der Estrich ist wiederum so träge... Hinterher hat's am Abend im Schlafzimmer 25 Grad.. das wäre auch nicht so der Hit.

    Ich hab noch eine Wetterstation am Dach wo ich Lumen messen kann ... Könnte theoretisch einen Schwellwert definieren um ein Schütz zu schalten... Dann hätte ich nur noch ein Thema wenn Schnee auf der PV liegt aber die Wetterstation Station frei ist :D ...


    Aber ist wie bei allem... Der Bewegungsmelder in der Garage hat mich (KNX fähig) 120€ gekostet... Einer für 20€ hätte es auch getan.


    Aber wie steuert ihr eure Verbraucher ? Mit einer Zeitschaltuhr (Waschmaschine, Geschirrspüler, Trockner) ... Irgend eine Möglichkeit muss es ja geben.

    Servus,


    Über die smard Grid kann man mehrere Funktionen triggern:


    Sollwert Anhebung VL Temperatur FBH +x grad

    Sollwertanhebung WW auf Temp 2

    Im Sommer , Aktivierung Kühlung über FBH



    Das heißt man kann den Estrich im Haus als Speicher verwenden und beispielweise gezielt "Überheizen" oder WW laden obwohl ggf. Die Einschalt Hysterese noch nicht erreicht ist.

    Alle Ventile sind bei mir offen weil ich dir einzelaumregelung nicht nutze


    Der solateur ist sich sicher das der huawei WR keine Ausgänge hat, im Datenblatt fand ich auch nichts und das smartmeter wertet aus aber kann nix ansteuern ...

    Ich bin für jeden workarround dankbar.

    Hi julez, richtig.. den Nachteil sehe ich momentan eher darin daß dieses Ding keine smart Grid Anbindung für meine Wärme Pumpe hat. Ich suche also nach einer Möglichkeit 230V Potentialfrei zu schalten. Hab ein "KNX Haus" aber keinen Bus fähigen Zähler ... Zumindest noch nicht. Ich muss nochmals googeln welche Möglichkeit es gibt den Überschuss zu detektieren und die WP zu schalten. Bin auch hier über Tipps dankbar. ...

    Ein fronius WR beispielsweise kann dass - kostet aber mehr.



    Hi Kahler, ebenfalls vielen Dank für das gute Feedback. EEG für 2022 (vorher wird's nichts werden) ist dann ca. 6,5 Cent. Deine Ansätze habe ich verstanden. Vielen Dank für, diesen guten Ansatz ... Ich sehe schon, ich werde vom PV "Gegner" in der Siedlung zum PV Prediger werden :)

    Hi Pflanze, ja das ist ein klassischer Zielkonflikt.

    Der solateur möchte (verständlicher Weise ) möglichst viel Umsatz machen bei möglichst wenig Aufwand. Da ist ein Speicher natürlich ideal... Hoher Preis und vergleichsweise schnell angeschlossen = gute Rendite für den Verkäufer.


    Ich hab zwar vor einer Ewigkeit Elektrotechnik studiert, bin aber berufsbedingt ein Powerpoint Ingenieur geworden der es vermeidet mit Experten über E-technik zu reden weil ich mich da nur blamieren kann :)

    Ich beherrsche als die Grundrechenarten und bin ein wahrer Meister im "gscheid daher reden"


    Gruss

    Hi inselino, ich wehre mich nicht mit aller Wehemenz und bin offen und neugierig auf jeden Input.

    Auf den Norddach hab ich halt bis dato noch nirgendwo bei Uns was gesehen. Was aber nicht heisst dass es sich nicht rechnet.


    Deine Aussage bzgl Winter gibt mir zu denken ... Da spielt nämlich die Musik bei der Wärmepumpe... Ich warte Mal ab bis ich den solateur meines Vertrauens erwische und spreche das an.

    Ich kann ja noch einen Pool bauen, dann rechnet sich die PV noch besser :)


    Viele Grüße und danke für den Denkanstoß.


    Hallo Henry, kann ich machen sobald ich am PC sitze.

    Danke Henry .. ich muss mir nur eine Ausrede überlegen für die Nachbarn. Nachdem ich jetzt 3 Jahre gemeckert habe über die PV und die hohe EEG umlage *Scherz*


    Ich schreib Mal den solateur an.. hab zwecks Spass gespielt mit den Cad Programm.

    36 Module Süd, 36 Module West und und 10 Module Ost wären möglich ...

    Aber ich wollte "eigentlich" nur für 10kwp wegen der Steuer - Wissenstand = 0 . Ich lese mich Mal im Steuerbereich ein.

    Super, danke für die Daten.

    Prio 1: Süddach voll

    Prio 2: BEV kaufen


    Welche JAZ hat deine WP?

    Ein Porsche braucht auch mehr wie ein Prius. Entscheidend ist wieviel Wärme du aus den Strom raus holst und ich denke dass bei mir der Übeltäter der hohe WW Verbrauch ist.


    Ich hab ein kfw55 Haus aus 2016 mit 246qm Gebäude Nutzfläche und 590m3 beheiztes Luftvolumen. Der Energieberater hat in 2016 3000kWh/a als Energie bedarf ausgerechnet. Ich brauche 40% .... Aber ich kenne keinen (und da hab ich 9 Familien in der Siedlung befragt) die an den Verbrauch im Energieausweis kommen.


    Gruss aus Bayern