Beiträge von pfiff1986 im Thema „Senec Batteriespeicher Erweiterung“

    Hallo

    Zykliert höre ich leider auch zum ersten mal, gehe aber von einer Anpassung auf die verbleibenden Akku Module aus.


    Senec stellt sich grundsätzlich weiterhin quer und beharrt auf seine 12 Monate. Ggf. könnte es über den Fachpartner noch einmal angefragt und begründet werden. Mein Verkaufspartner hat n.e.A heute eine Info von Senec zu Preisen erhalten. Er hat 2 Akkus geordert. Preislich würde das für eine Nachrüstung 3.245 Euro bedeuten. Hat jemand Erfahrungen ob das ein guter Preis ist?


    Die Ersatzteile wurden übrigens sofort ausgeliefert nachdem ich erwähnt hatte mit meiner Rechtschutzversicherung gesprochen zu haben. Wenn das mal kein Zufall war.

    Hallo

    Im Februar 2020 habe ich mir eine kleine PVA mit Senec Speicher (2x2,5 Module) von einem Fachpartner installieren lassen. Ende letzten Jahres (2022) habe ich meine Erweiterung der PVA geplant und wir haben bei Senec angefragt zwecks Erweiterung der Module. Als Antwort gab es, leider nur mündlich, dass eine Erweiterung nicht mehr möglich ist, weil sich ein neues Modul nicht mit den bereits laufenden „vertragen“ würde. Die 12 Monate hatte man Anfangs auch erwähnt. Aufgrund der Fernabschaltung (wegen Brand - dürfte jeden hier denke bekannt sein) hat man individuell geprüft und kam dann dennoch zu diesem Ergebnis.


    Demzufolge haben wir im Februar die Erweiterung meiner PVA ohne Speicher Erweiterung durchgeführt.


    Nach Erweiterung (1Woche danach) kam es bei mir zum „Filter“ Brand und der Speicher hat sich automatisch abgeschaltet. Senec analysierte und kam zum Ergebnis, dass folgende Teile ausgetauscht werden müssen:


    1-0174 EME-Killer V1.5 (Filter)

    3-0492 Netzteil HDR-30 Mean Well


    Nach einigen Wochen dann eine weitere Analyse 🤷🏻‍♂️ Ergebnis

    auch die Batterie-Module werden getauscht.


    Dies nahm ich als Anlass nachzufragen warum bzw. was denn dazu geführt hat auch die Batterie-Module zu wechseln.


    Als Antwort darauf gab es leider nur: „damit bei Ihnen die aktuelle Akku Generation verbaut ist.“


    Mal ehrlich - man tauscht doch nicht freiwillig 2 Module nach 3 Jahren nur damit der Kunde hier die neueste Generation der Batterie-Module im Speicher hat, oder wie seht ihr das?


    Ich habe natürlich nichts dagegen aber stell mir die Frage halt schon.

    Zumal ich jetzt nachgefragt habe ob ich denn dann jetzt erweitern könnte auf 4 Module, weil ja so oder so 2 neue eingebaut werden.


    Jetzt kommt man mir wieder mit der Aussage: „nur binnen 12 Monate nach Inbetriebnahme möglich“


    Ich stecke nicht so tief in der Speichermaterie wie vielleicht manch anderer. Die erste Erklärung war mir ja noch plausibel, dass sich zwei alte und ein/zwei neue nicht vertragen. Aber das jetzt - wie sehr ihr das? Was spricht gegen eine Erweiterung- außer ein technisches Datenblatt (12 Monate …) worauf Bezug genommen wird 🙈?!



    Unabhängig von der Erweiterung-nach dem Ausfall des Speichers sind jetzt bereits 6 Wochen vergangenen und ich werde jede Woche damit vertröstet, dass man mir aktuell die Ersatzteile nicht liefern kann. Ein genaues Datum kann man mir ebenfalls nicht benennen. Habt ihr damit auch schon mal Erfahrungen gemacht? Kann ich den Ausfall Ertrag irgendwie einfordern? Laut Senec über Garantie nicht mit abgedeckt.

    Wie lange muss / sollte ich das vertrösten hinnehmen?!

    Die Schwierigkeit liegt vor allem darin, dass man die Ursache (des Filter Brand) nicht kennt ggf. vielleicht auch seitens von Senec nicht nennen möchte 🤷🏻‍♂️


    Kennt sich jemand aus mit Gewährleistung- hier 2 Jahre oder 5 Jahre nach Erstinbetriebnahme?


    Vielen Dank bereits im Voraus für Meinungen und Ratschläge.


    Patrick