Beiträge von Otti.S im Thema „Wasserstoff“

    Geht man mit der Produktion in die Sahara ...

    ... fehlt dort halt noch mehr Wasser. Aber wer braucht schon Landwirtschaft, wenn er Wasserstoff für den Export haben kann. Ah, und wo und wann genau haben die zu viel erneuerbare Energie?


    Und wie transportiert man das Zeug doch gleich CO2-frei und kostengünstig zu uns? Ich kann mir nicht helfen, aber das klingt alles ein wenig umständlich, wenn man doch einfach ein paar Windrädchen bauen könnte.

    Wasserleitungen und Entsalzungsanlagen bauen die Saudis um Gemüse anzubauen, also sollte sich das auch für die Wasserstoffherstellung lohnend einsetzen lassen. Genügend EE Energie haben sie schnell wenn es mit der Wasserstofferzeugung wichtig ist.

    Und zum anderen wo bitte willst du das Äquivalent an Windrädchen hinstellen? Was ist bei Windflaute? Stromabschaltung?

    Wasserstoff aus PV Strom zu erzeugen ist im Prinzip einfach aber im Augenblick immer noch teurer als es aus Erdöl herzustellen. Geht man mit der Produktion in die Sahara irgendwohin wo es die politischen Verhältnisse erlauben, so kostet es einmal bei gleicher Investitionssumme weniger (Arbeitskräfte - Bezahlung) bei höherem Ertrag. Der angefallene Strom wird dort nicht verbraucht, der Rest geht in die Wasserstoffproduktion. Wenn wegen CO² - Besteuerung der Flüssig - Treibstoffe und Gas Preis innerhalb weniger Jahre stark erhöht wird, wird Wasserstoff den Anschluss kriegen. So ist zum einen sichergestellt dass das Land in dem die Anlagen stehen EE Strom verbraucht und auch Steuern erhält. Möglicherweise durch den Verkauf des Wasserstoffs oder einem irgendwie gearteten oder ausgehandeltem Teilbetrag.