Beiträge von tobies im Thema „Keine Live Daten im Sunnyportal“

    Kappes.

    Der Transport erfolgt über UDP-Pakete per Multicast. Mittels IGMP werden nur die Multicast-Abos verwaltet. Die IGMP-Version ist völlig wurscht solange die beteiligten Netzwerkkomponenten sie verstehen und dies dort fehlerfrei implementiert und auch aktiviert ist.

    Bei IGMPv2 ist die Chance wesentlich höher dass die beteiligten Komponenten sie korrekt implementiert haben. Die zusätzlichen IGMPv3-Features wie z. B. SSM werden insbesondere im Heimnetz eher selten benötigt und funktionieren deshalb dort auch oft nicht (richtig).

    Immer gut, wenn man die Nachricht eines anderen erstmal als Quatsch bezeichnet. Wie auch immer: Die Magenta SetTop Box mag IGMPv2 so gar nicht im Heimnetz. Bei mir führte das dazu, dass die TV Daten nach jedem Umschalten erstmal 5s oder so funktioniert haben (ich denke, weil die STB die ersten paar Sekunden direkt holt, um danach auf Multicast umzuschalten). Wenn diese Umschaltung dann versucht wurde, kamen die Daten nicht mehr an und das Bild fror ein.


    Also: Ich denke, das Problem ist, das mache Komponenten im Heimnetz auf IGMPv3 bestehen, und es dann zu Problemen kommt, wahrscheinlich aus eben dem Grund, den du anführst.


    Seit der Umstellung der SMA Komponenten auf IGMPv3 im letzten Firmware Update funktioniert jetzt alles wieder schön zusammen.

    Wie genau sollte ein Wireshark-Mitschnitt aussehen, damit ich Fehler in meinem Netzwerk nun definitiv ausschließen, und 1und1 oder SMA die "Schuld" geben kann? Was kann ich sonst noch prüfen?

    IGMPv2 Datagramme wären auf alle Fälle schon mal ein schlechtes Zeichen...

    Ich denke schon, dass es vielfach am Heimnetzwerk liegen wird, war bei mir auch so, MagentaTV, IGMPv2 vs. v3 usw. Seit der Umstellung auf IGMPv3 der SMA Geräte läuft es jetzt wieder stabil, selbst ohne eigenes Subnetz für die SMA Geräte.


    Aber: SHM und die kleineren Wechselrichter sind Produkte für den "Hausgebrauch", und als solches sollten sie in üblichen Heimnetzumgebungen auch störungsfrei laufen können. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist vielleicht die gewählte Verbindungstechnologie (Speedwire, MODBUS, etc.) nicht die geeignete für diese Umgebung. Und für diese Wahl trägt SMA die Verantwortung. Und ich würde auch das SunnyPortal (auch nicht-professionell) nicht als kostenlose Dreingabe sehen sondern als Teil der Produktfunktionalität. Ohne Portal macht der SHM wenig Sinn!


    Kurzfristig hilft da sicherlich nichts, außer den Kunden zu helfen, ihr Heimnetz richtig aufzusetzen. Aber langfristig sollte man vielleicht über andere Technologien nachdenken. Mit der Umstellung auf IGMPv3 ist da ja auch schon der erste Schritt gemacht worden.

    Wären da nicht die Multicast Pakete von Magenta TV....

    Wenn ich das richtig gelesen habe, wurde bei einem der letzten Updates der SHM und die WR auch IGMPv3 umgestellt. Sollte damit nicht das Problem mit den MagentaTV Receivern erledigt sein? Ich hatte schon überlegt, den zusätzlichen Switch wieder abzubauen.

    Ich hatte ähnliche Probleme - jegliche Daten (sowohl die Live Status Daten als auch die kumulierten Daten) fehlen seit ein paar Tagen auf dem Portal.


    Auf dem Router nachgeguckt: Der WR hatte nicht mal eine IP Adresse geholt, da war also der ganze IP Stack tot.


    Geholfen hat das Ausschalten der AC Versorgung gestern Abend. Beim Wiedereinschalten kam dann die Meldung "Update Bluetooth" und das war dann nach ein paar Minuten erledigt. Ich vermute, da war vor ein paar Tagen eine Update abgestürzt und damit dann die Kommunikationseinheit inaktiv.


    Heute morgen gibt es jetzt wieder die Live Daten. Die kumulierten Daten sind noch nicht hochgeladen, aber das wird dann vermutlich in den nächsten Stunden oder Tagen passieren.


    Nachtrag: Die kumulierten Daten kommen auch nach und nach im Portal an.