Beiträge von karokaffee im Thema „Wie eine Pylontech US2000Plus richtig anbauen inkl. der Sicherungen.“

    Im GX-Gerät (z.B.Cerbo oder Venus) kann man unter Einstellungen/DVCC die maximale Ladespannung einstellen. Die steht defaultmäßig auf 52,4 soweit ich weiß. Nur wenn das GX-Gerät ausfällt oder DVCC deaktiviert wird, werden die Werte im Multiplus und den MPPTs genommen. Aber Ich würde aber nicht 53,3V nehmen sondern mich lieber an die Empfehlung von Victron halten.


    Dass es von 99% auf 100% schon mal sehr lange dauern kann, habe ich auch. Aber bei 20 Watt in einem 9,6 kWh System ist das auch normal.


    Die LEDs der Pylontechs gehen bei mir auch schon mal aus, wenn sie im Idle sind, also weder geladen noch entladen wird.


    Ist die kWp-Angabe in deinem Profil eigentlich wahr? Oder fehlt da ein Komma irgendwo?

    Hast Recht TimoS. Im Moment des Öffnens der Transistoren erhöht sich ja zunehmend der Durchgangswiderstand. Dadurch fällt natürlich entsprechend viel Leistung an den Transistoren ab. Können sogar mehrere Kilowatt sein. Und wenn man dann eventuell mehrfach versucht, die Pylontechs zu starten, wie Leolotus es für möglich hält, während der Kurzschluss noch anliegt....

    Gegen letzteres könnte der Hersteller in kurzen Zeitabständen den Widerstand am Akku-Ausgang messen. Wenn dieser zu gering ist, könnte das BMS das Einschalten verhindern. Ob Pylontech das so macht, weiß ich aber nicht.


    Ich überlege gerade, ob eine Sicherung schnell genug durchschmelzen würde, um die Transistoren in diesem Fall zu schützen.

    Ist das eine große Aktion, die FETs auszutauschen oder auch nur den Typ oder einen geeigneten Ersatztyp herauszufinden?

    Sehen aus wie ganz normale TO220 Gehäuse, also keine SMD.

    FALLS sonst nichts kaputt geht bei einem Kurzschluss, könnte man damit ja FAST noch leben.

    Obwohl:

    Ein Kurzschluss von mehreren Pylontechs an einem Strang wird bestimmt ein schönes Feuerwerk veranstalten, bevor die FETs abschalten oder durchbrennen.

    Fago:

    Habe es gerade mal nachgerechnet: Kupfer hat ja einen spezifischen Widerstand von 0,017Ohm*mm2/m. D.h. bei 100 Ampere bei 25mm2 hat man einen Spannungsabfall bei einem Meter Kabel von 0,6V was bei 100 A 60 Watt sind. Schon ganz ordentlich. Wie heiß soll ein freiluftverlegtes Kabel von dieser Dicke und 1m Länge werden, wenn man es dauerhaft mit 60 Watt belastet? Müsste man mal ausrechnen. Durchbrennen wird es sicherlich nicht.


    Was mir mehr sorgen macht bei den Pylontechs sind die Steckverbindungen. Das sieht aus wie sehr dünnes Alu mit ganz wenig Querschnitt und da geht der volle Strom drüber. Falls ich noch drei weitere US2000 bekommen sollte, werde ich wahrscheinlich sowas wie ein Busbar bauen, an die ich mit den kurzen Pylontechkabeln einzeln heran gehe und dann mit dem 25er Kabel an den Wechselrichter. Oder sind meine Sorgen wegen des Steckers übertrieben?


    Auch bei den Presskontaktteilen in MC4-Steckern ist mir rätselhaft, wie die die Stringströme verkraften können. Das ist so ein hauchdünnes Blech.... :shock:

    FAGOSolar, das ist ja schön, dass meine scheinbar völlig abwegige Frage dich so belustigt hat. Wenn ich in paar Wochen (wahrscheinlich aber noch nicht sicher) meine weiteren PV-Module bei dir abhole (falls dein Angebot noch gilt), haben wir bestimmt einiges zu lachen. :):):)


    Schlossschenke, so wie ich die Graphik mit der Lichtbogenkennlienie verstehe, wächst der mögliche Lichtbogen ja extreeeeem mit der Spannung und bei etwas höheren Strömen nur wenig mit der Stromstärke. Hätte ich so in der extremen Form nicht erwartet.

    Interessant ist auch, wie extrem kurz die Lichtbogenlänge bei niedrigen Spannungen unter 40V ist.

    Wenn ich bedenke, wie hoch die Stringspannungen (geht ja glaube ich schon in Richtung 1 KV) an modernen PV-Anlagen ist, dann wird mir schlagartig klar, was passiert, wenn man bei vollem Strom einfach so die PV-Leitungen trennen will, z.B. weil ein Gewitter naht. Also ich bin echt geschockt!!! =O


    Super vielen Dank Schlossschenke für diese wirklich alle Zweifel erschlagende Antwort!!! :thumbup::thumbup::thumbup: