Beiträge von mdonau im Thema „Unterdimensionierung des WR noch zeitgemäß?“

    In der Sekunde, wo ich aus 6 Kurzen String 4 lange mache, eliminiere ich sofort 33% der DC- Verluste. Auf >20 Jahre... Aussderdem spare ich 40% der DC- Verkabelung ein, welche in der Anschaffung und Montage und im Unterhalt auch Geld kosten.


    (Ganz drastisch ausgedrückt: wer nur 25€/h zahlen möchte bekommt exact diesen Gegenwert, wer sich "den Luxus" einer vernünftigen und passenden Auslegung/Ausführung gönnt, hat am Ende mehr davon.)

    Was hab ich lange mit dem Zollstock das Dach vermessen und viele Skizzen auf A4-blättern gemacht :lol:

    Das wäre unbezahlbar gewesen, aber so bin ich nun von 5,4kWp (Angebot) auf 9,92

    (in Eigenleistung) gekommen und kann noch mal 9,92 dran hängen, wenn nächstes Frühjahr

    die Dachflächen saniert/hergestellt sind. 8)

    Wieder mal Kenntnisse, die man quasi nur 1x sinnvoll nutzt :mrgreen:

    [..] im Winterhalbjahr ist der Anteil des selbstverbrauchten Stromes deutlich mehr wert als eine geringe Vergütung

    interessanter Ansatz.

    22 Module in 2*11 sind dann aber auch reichlich aus dem optimalen Bereich nach unten raus,

    dazu ggf. mehr Verluste durch doppelten Strom und schlechteres Schattenmanagement.

    da müsste man schon richtung 1phasig mit 2 Trackern um etwas zu "gewinnen", dann laufen die Kosten

    aber aus dem Ruder.


    der Piko 15 hat z.B. 680V Bemessungsspannung:

    hier sind die 700 bis 800V absolut kein Nachteil.

    und auch Fronius:

    als auch Huawei

    lassen nach unten deutlich mehr "Federn" als nach oben.

    wenn da keine Verschattung auf den 26 ist, sind 2*13 doch ok.

    12,5er Symo (achtung laut) und S0 Zähler dazu und gut.

    Sonst halt den 17KTL, da brauchst aber noch einen Logger dazu.

    Den Kostal würde ich nicht nehmen, (ver)alt(et) & teuer...


    ist das teure Lorenz plus nötig?

    Ein einfaches ggf. doppellagiges System könnte zielführender sein.

    wie sieht der Belegungsplan aus?


    Würde mit Garage (O/W) und Nord und Süd ggf. noch 2 Module Stumpf alles voll machen

    am SE17K mit Doppeloptimierern, da sollten dann über 20kWp drin sein.