Beiträge von DocSmithHpf im Thema „LG RESU 10H mit 2x SE 3000H oder 1x SE5000HD Wave ?“

    Oh ha, da scheine ich ja die komplett falsche Anlage geplant haben... :)

    kleine PV mit Luxusmodulen, großer Speicher und viel

    Klimbim der den Preis treibt.

    So baut man eine Anlage zum angeben,

    sie wird sich aber niemals finanziell rentieren.

    Also angeben wollte ich mit der Anlage nicht...


    Was den Speicher angeht... ich habe laut Simulation mit dem Speicher einen Autarkie-Grad von 69%, ohne Speicher von 29%.

    Bei 5900 kWh macht das also einen Unterschied von 40% auf 5900kWh = 2360kWh/a weniger Strombezug mit Batterie, die sonst eingespeist und zu anderer Zeit bezogen würden.


    Für Einspeisung bekomme ich 12 Cent, da kann ich also Pi mal Daumen einen Differenzpreis von 0,25 - 0,12 = 0,13 Eur/kWh ansetzten und komme somit auf einen Ertrag von 2360 kWh x 0,13 Eur/kWh = 306 Euro/a.

    Ich stimme also prinzipiell zu, dass sich ein Speicher von 6000 Euro nur bedingt amortisiert (bzw. gar nicht).

    Wenn ich allerdings den Strompreis mal mit 5% steigen lasse und dann mit 2% Inflation den Überschuss auf Barwert abzinse, komme ich auf einen Breakeven des Barwertes nach 12-14 Jahren...

    Am Ende ist es vermutlich eine Entscheidung, ob man an steigende Strompreise glaubt, oder nicht...


    Mir ging es ja auch gar nicht um maximale Rendite, sondern um einen möglichst hohen Autarkiegrad.


    Was nun die beiden Wechselrichter oder den einen angeht bin ich immer noch nicht schlauer... :)

    Ich warte mal, was mir die Solarteure antworten, ob beide SE3000H an der Batterie hängen würden..,


    Danke erstmal und schönen Sonntag

    Hallo zusammen,


    bin Neuling und hab jetzt mehrere Angebote für meine Ost-West-PV Anlage mit Speicher bekommen.


    21 Module LG 330W Neon 2

    21 Moduloptimierer SE P370

    LG RESU 10H Typ R

    SolarEdge StorEdge 4


    einer bietet an:

    2x SE 3000H AC Wechselrichter

    ein anderer Anbieter bietet

    1x SE 5000HD Wave an.


    Sonst alles identisch...


    Werden dann bei dem Angebot mit 2x3000H beide Wechselrichter an die Batterie angeschlossen, oder ist einer an der Batterie und der andere direkt an den Verbrauchern/Netzeinspeisung ?

    Wäre da nicht der SE 5000HD Wave besser ? Dann könnte alles an einem Wechselrichter hängen und die 4.5kW Entnahme und 7.7kW DC Peak sollten ja auch passen.


    Gibt es Vor-/Nachteile zwei Wechselrichter zu nutzen ? (Preislich sollten die 2x 3000H auch teurer sein als 1x 5000H Dave).


    Was sagt ihr Profis ? Ich habe die Anbieter bereist angemailt, hätte aber gerne Eure neutrale Meinung zu den beiden Optionen.


    Danke & sonnigen Gruss