Beiträge von PNT im Thema „Kaskadenmessung“

    Wenn es keinen Erzeugerzaehler gibt, dann wirst Du mit der App etc. vorlieb nehmen muessen.
    Nach ein wenig Einarbeiten sollte das aber ein Selbstlaeufer sein IMHO.


    Gruss,

    PNT

    Einen dritten Zähler habe ich leider nicht. Stattdessen ist ein "Smartmeter" im Zählerschrank verbaut

    Smartmeter passend zum WR?


    Dann behaupte ich, dass das Smartmeter mit dem WR er spricht und der Hersteller des WR ein Portal oder eine App anbietet, der diese Werte ausspuckt und gleichermassen wird der WR etwas ausgeben, was seine Erzeugung sein soll.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der WR seine Erzeugung kennt.


    Solange es nicht anderes gibt - kannst Du mit diesen Werten rechnen fuer Z3 oder?


    Gruss,
    PNT

    Beide Zaehler gleicher MSB - koennten ja theoretisch unterschiedliche sein, die zu verschiedenen Zeitpunkten ablesen
    (Aber genau lesen sie ab - doch nur ihren Zaehler? Der Rest geht sie nix an oder?).


    Es soll sogar Stadtwerke? als MSB gegeben haben - da wird/wurde z.B. der WP Strom Zaehler an einem anderen Tag abgelesen als der Komfortstrom.


    Gruss,

    PNT

    So oder so aehnlich hat nun der Netzbetreiber zu rechnen und den EVUs mitzuteilen oder?

    Das ist doch einer seiner orginaeren Aufgabe - da er das Messkonzept abgesegnet hat.


    Was macht eigentlich der MSB? Liest er weiter nur stumpf die Werte ab und vermeldet sie?
    Vereinfacht kann man ja sagen, dass es der gleiche MSB ist - aber was ist, wenn die Werte der beiden Zaehler nicht zum gleichen Zeitpunkt abgelesen werden?


    Wie rechnet man so was und wer hat das zurechnen?

    Just thinking


    Gruss und Danke,
    PNT

    Ok Alles klar. Das Gestrichelte ist aber auch schwer zu erkennen.

    Es ist und bleibt im Endeffekt eine recht normale Kaskade.


    Gruss,

    PNT

    Aber warum explizite Erzeugerzaehler in der Grafik - das stimmt doch so nicht oder?

    Es gibt nur eine PV Anlage.


    Gruss,

    PNT

    Nach meinen dafuer halten ist C3 auch eine Kaskade. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, braucht ihr keinen Erzeugerzaehler oder!?
    Damit passt C3 nicht mehr so recht IMHO aber auch nicht B4 - ihr habt doch nur eine neue PV Anlage oder!?


    Gruss und Danke,

    PNT

    @ma-soft genauso stellt man sich das vor.


    Aber kaum jemand ist sich dieser Sache sicher. Zumal man seinen MSB frei waehlen kann (bei digitalen Zahlern und wenn der Vermieter zustimmt ). Sprich im Ernstfall gibt es einen VNB aber mehrere MSB und nur ein gueltiges Messkonzept, dem der VNB zustimmt.


    Der erste Punkt an dem alles zusammen laeuft - so zumindest meine Vorstellung - ist der VNB.

    In meinen Augen waere es nur logisch, wenn dieser auch rechnet und der MSB nur abgelesene Werte mitteilt.


    Aber man liest nicht umsonst, dass es bei der Abrechnung der Kaskade es oft zu Problemen kommt.

    Wo hapert es?


    Gruss und Danke,

    PNT

    Diese Frage steht doch gar nicht zur Debatte. Praktisch ganz einfach.
    Das Wissen um die Berechnung hat anfangs nur der VNB - was er damit macht weiss hier niemand so recht.


    Sprich die Aufgabenteilung und Abgrenzung der Aufgaben zwischen VNB, MSB und EVU bei diesem Thema ist nicht klar.

    Erschwerend kommt hinzu, dass VNB und MSB meist noch in Personalunion unterwegs sind.


    Also - wer macht was genau? Meldet der MSB nur die Zaehlerwerte weiter oder rechnet er schon anhand des Messkonzeptes die abzurechnenden Groessen aus? Oder macht es der VNB?


    Gruss,

    PNT