Beiträge von Eisbaer im Thema „§ 35 EStG“

    Es ist mittlerweile der 9. Bescheid zur Ekst. 2013.

    Ich vermute mittlerweile dass die Änderung wieder von eine "dubiosen Schiffsbeteiligung" ausgelöst wurde.

    Meine Frau hat einiges an "undurchsichtigen Steuersparmodellen" geerbt (leider kann man ja ein Erbe nicht teilweise ausschlagen). Da gibt es oft viele Jahre später immer (meist geringe) Änderungen des Steuerbescheides. Bisher waren aber die Änderungen (zumindest ansatzweise) aufgrund der veränderten Anlagen nachvollziehbar. Jetzt hat sich an den (Beträgen der) Anlagen nichts geändert und ich habe trotzdem eine schöne 4-stellige Erstattung (nachträglich) erhalten. In den Erklärungen finde ich nur den Hinweis auf das schon beigefügte Schreiben des BMF.

    Wenn nochmal ein Regenwochenende kommt mache ich nochmal einen Versuch das zu verstehen!?

    Ah, hab jetzt ganz am Anfang geschaut: Der Bescheid ist nach § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AO geändert.


    Hilft mir aber auch nicht unbedingt weiter!?

    Hallo liebe Foris,


    ich habe gestern eine Korrektur meines Steuerbescheides 2013 mit einer schönen Erstattung erhalten.

    Ich musste den Bescheid lange mit dem vorhergehenden Bescheid vergleichen um den Grund der Erstattung zu finden (zu versteuerndes Einkommen hat sich nicht geändert und trotzdem andere Steuerfestsetzung).

    Ich vermute die Änderung der Erstattung aufgrund des BMF Schreiben vom 3.11.2016 bezüglich der Steuerermäßigung für gewerbliche Einkünfte.


    Kann irgendjemand den Inhalt des Schreibens (ich habe es mir runtergeladen) bzw. die Folgen für Steuerlaien in ein paar Sätzen verständlich erklären?