Beiträge von Sonnenstevie im Thema „§ 35 EStG“

    Dann wird es so sein, dass die Gesellschaft, an der Deine Frau beteiligt ist, Gewerbesteuer nachzahlen musste. Höhere Gewerbesteuer heißt höhere Anrechnung (§ 35 EStG, da ist er wieder) und damit weniger Einkommensteuer.

    Das heißt, dass es einen Grundlagenbescheid geben muss, der geändert wurde. Dein Einkommensteuerbescheid ist dann der Folgebescheid.


    Du musst also herausfinden, um welchen Grundlagenbescheid es sich handeln könnte. Das kann z.B. ein Feststellungsbescheid sein, wenn Du an einer Gesellschaft beteiligt bist.

    Sehr merkwürdig.


    Als erstes sollte in einem Bescheid angegeben sein, nach welcher Korrekturvorschrift der Bescheid geändert wurde. § 35 EStG ist eine Norm des materiellen Rechts, aber keine Korrekturvorschrift.

    Da kann ich leider auch nur raten.


    Wenn sich das zu versteuernde Einkommen nicht geändert hat und trotzdem Steuer erstattet wird, könnte tatsächlich § 35 EStG einschlägig sein.


    Hast Du denn für das Jahr 2013 Gewerbesteuer gezahlt?