Beiträge von GAST im Thema „Biogas“

    Wieso gibt’s auf dem Land keine Gasleitung?

    Also hier ist bald jedes Kaff mit Erdgas versorgt.

    Ein Kollege sagte mir letztens das er gerade dabei ist eine riesige Biogasanlage mit einem Aktivkohlefilter auszustatten um das Gas ins Netz Speisen zu können.


    Gruß

    Das Problem ist halt das man nicht unendlich WEA bauen kann, es gibt genug „Bürgerinitiativen“ die versuchen die zu verhindern und es auch schaffen.

    Da werden Argumente vorgebracht das sich die Fußnägel hochrollen so dämlich sind diese.

    Man wird auch nicht Dutzende GW Anlagen einfach abstellen ohne das der Betreiber trotzdem Entschädigungen fordert.

    Da ist PtG immer noch eine Alternative. Rein ins gasnetz und bei Zuwenig Strom im Netz, die viel zitierte und heraufbeschworene monatelange Dunkelflaute, die Gasturbinen anfahren und gut ist.

    Der Industrie müsste man viel zu viel bieten das sie wirklich „den halben“ Winter immer wieder den bedarf stark reduziert, sie haben schließlich Verträge einzuhalten und lange Lagerung und ständiges hoch und runter fahren ist zu teuer.

    Was ich ja nicht verstehe, warum muss Biogas aus Mais statt aus eh vorhandenem aus der Biotonne gemacht und direkt verbrannt werden?

    Wäre es nicht sinniger das entstehende Biogas zu reinigen und ins in fast ganz Deutschland vorhandene Erdgasnetz einspeisen?

    Wenn Biogasanlagen wirklich zur Nahwärmeversorgung genutzt werden kann man bestimmt damit leben das die auch zu Zeiten wo man den Strom benötigt diesen einspeist.

    Würde für Biogas wirklich nur eh vorhandenes Material aus zb der Biotonne oder Gülle genommen könnte man wirklich von nachhaltiger Energie sprechen.