Beiträge von Christian123 im Thema „Blitzschutzsystem Metalldach“


    Vielen Dank für die Antworten. Es befinden sich bereits Fangarme auf dem Metalldach.
    Der Trennungsabstand zur Photovoltaikanlage ist ja, da es sich um ein leitendes Metalldach handelt =0, sodass ich die Fangarme mit den Photovoltaikgestellen verbinden werde.

    Guten Morgen,


    dass ist ja auch meine Ansicht, sodass ich mir nicht sicher bin, ob man die Blitzschutzfangarme noch mit den Modulgestellen über eine extra Leitung (16 mm^2) verbinden muss oder ob die elektr. Verbindung des Metalldaches ausreicht.


    Die entsprechenden Normen müssten in der DIN EN 62305-3 Beiblatt 4 enthalten sein, die ich aber leider nicht zur Hand habe.


    Wenn mir dazu jemand Auskunft geben würde, wäre ich sehr dankbar.

    Guten Tag,


    ich wollte konkret euch nochmal befragen wie man beim Thema Blitzschutz, Potentialausgleich usw. auf einen Metalldach vorgeht.
    Meine Annahme:
    - Blitzschutz- Fangeinrichtungen müssen auf einen Metalldach, da der Trennabstand zum PV- Stromversorgungssystem nicht ausreichend ist, geeignet mit den Komponenten des PV- Stromversorgunssystem verbunden werden.
    Frage: reicht hier die elektr. Verbindung des Metalldaches?
    - 16mm^2 Potentialausgleich und Überspannungs- Schutzeinrichtungen vom Typ 1 verbunden mit dem Gestellen der Photovoltaikanlagen
    Frage: holt man sich hier nicht den Blitz in das Haus?


    Mit freundlichen Grüßen
    Christian123