Beiträge von Mike_Bayern

    Hallo PV-Express, Ausgangspunkt war hier eine Anlage von 9,9 kWp ohne Speicher. Der soll ja erst hinzugefügt werden. Allerdings liest wahrscheinlich Mike_Bayern diesen Tread schon ne ganze Weile nicht mehr da es zur Sache nichts mehr zu lesen gibt. Man sollte sich doch vielleicht einfach mal mit den gegebenen Tatsachen abfinden und dann zur Sache beitragen. Das es günstiger gewesen wäre die 4-5 kWp gleich mit zu bauen steht ja außer Frage aber es gibt ja auch verschiedene Gründe warum es zunächst nicht so gemacht wurde z. B. Kosten.


    Grüße

    Hallo zusammen,


    also vielen vielen Dank erst mal an alle die mir so hilfsbereit geholfen haben!

    Leider ist es -wie so oft in diesem Forum- ausgeartet.


    Also vielen Dank noch mal an die hilfsbereiten Leser/Schreiber da draußen!


    In diesem Sinne verabschiede ich mich nun von diesem Forum.


    Bleibt gesund und macht es gut!

    immer das Selbe hier.. man erkundigt sich nach etwas und es muss immer einer was loswerden.. und ja -MEIN- Geld!

    Hallo,

    Speicher mit vollständiger Inselfähigkeit (Speicher lädt auch wenn Netz weg ist)

    1. Wie oft ist bei euch der Strom weg?
    2. Wie lange?
    3. Welche lebenswichtigen Geräte müssen wie lange betrieben werden können?

    Wenn vor 3. relevant ist, muss der Speicher natürlich daran ausgerichtet werden.


    Wenn 1. und 2. eher nicht bis wenig vorkommt,. wozu dann Speicher?

    Servus KKoPV,


    die Antwort auf alle Deine Fragen und nach der Sinnhaftigkeit eines Speichers liegt in folgender Antwort:

    "Weil ich es will" ;-)

    Das wird ein teures Hobby.

    Ich würde zu 3x Multiplus II 3000 von Victron raten + CCGX + Pylontech ca. 10 kWh (bei 9 kW Wechselrichterleistung muss die Batterie die Leistung auch liefern können).

    Bietet Unterbrechungsfreie Stromversorgung sofern du die Victrons in die Hauptleitung einschleifst.

    Die WP wird im Notstromfall den Speicher ruckzuck leer machen!

    Hallo J4nnik,


    besten Dank schon mal - die Kosten sind mir bewusst.

    Bei der WP kommt es wohl auf die Jahreszeit an.. aber klar.. die 10kWh sind für die nicht unbedingt viel.

    Hallo Kollegen,


    ich habe folgende Konfiguration und würde gerne PV und Speicher zubauen:

    PV: 9,9 kWp
    WR: SMA Tripower 9000
    Hauptlast: Wärmepumpe


    Ziel:

    Zubau 4-5 kWp auf noch freie Dachfläche

    Speicher mit vollständiger Inselfähigkeit (Speicher lädt auch wenn Netz weg ist)
    Speicher sollte wegen der WP dreiphasig sein.

    Speichergröße, nunja das ist hauptsächlich von den Kosten abhängig - wenn ich 200 Vollzyklen im Jahr ansetze lande ich bei 6kWh. Das mal so als Anhaltspunkt.


    Meine Frage ist nun, welche Komponenten sinnvollerweise hier zum Einsatz bringt.

    Bin euch für jeden Tip dankbar (und ja ich weiß, dass sich ein Speicher nicht rechnet).


    Vielen Dank und Gruß


    Mike