Beiträge von remag

    Bei so einer Sichtweise stelle ich mir als erstes die Frage wie alt der Schreiber solcher Zeilen ist?


    Natürlich war es früher einfacher, man musste sich nicht so sehr um den Umweltschutz kümmern.

    Und genau dieses müssen wir jetzt eben ausbaden

    Da hab ich wohl nen Nerv getroffen

    Genau solche Kommentare bringen keine Diskussion weiter und genau deshalb bin ich froh darum daß jeder seine Stimme hat. Ob und wie er Sie nutzt ist erstmal zweitrangig.

    Es glaubt immer eine Gruppe von Menschen was besseres zu sein als eine Vergleichsgruppe, das kann auch mal gefährlich werden.


    Abiturienten meinen sie sind was besseres als normalos

    Städter meinen sie sind was besseres als Landbevölkerung

    Bürohengste meinen sie sind was besseres als Handwerker

    Lieber an die Bildung. Jemand mit viel Bildung kann besser eine gute Wahl treffen als jemand, der eigentlich intelligenter ist, aber von den entscheidenden Fakten keine Ahnung hat.

    Grundsätzlich kann ich deinen Gedankengang schon verstehen.

    Aber vielleicht solltest du das einfach nochmal überdenken. Wer will denn entscheiden wer gebildeter ist oder wer intelligenter ist als jemand anderes ?

    Ich hasse eigentlich vergleiche mit der NS Zeit, aber wenn sich jemand über etwas anderes stellen will führt das meistens

    zu nichts gutem (Euthanasie, Konzentrationslager)

    Genau das ist der Sinn einer Demokratie daß Mehrheiten darüber entscheiden sollten was gemacht wird.

    Und vor allem ganz wichtig: daß man sich keine Stimmen "kaufen" kann. Nicht mit Geld, nicht mit Wissen und auch nicht durch Lebensalter oder IQ. Eigentlich ist das System so wie es ist: gut.


    Also wenn landwirtschaftlich geprägte Leute mehr Stimmrecht hätten als normale Arbeitnehmer hätte die CSU bei uns wieder die absolute Mehrheit. :ironie:

    Ich habe erst vor 2 Jahren mit einer Brennwert-Pelletsheizung von Ökofen die Ölheizung ersetzt.

    Im größeren kW Bereich gibt es von Ökofen eine stromerzeugende Pelletsheizung.

    Die Pellematic Condens_e 0.6 verfügt bei Nennleistung über 9 kW thermische und 600 W (bis zu 1.000 W) elektrische Leistung.


    Ich kenne zwar die näheren Daten nicht (Preise und Installationskosten), aber bei so einem grottig schlechten elektrischen Wirkungsgrad glaube ich nicht daß sich das rechnet.

    Wäre aber für Erfahrungsberichte aus der Praxis dankbar.

    Ich denke es wird eine Mischung aus verschiedenen Sachen:

    ein bißchen Trasse für Windstrom, ein bißchen Gaskraftwerke als Reserve, ein bißchen KWK und ein bißchen

    neue EE Anlagen.

    Theoretisch kann ich das sogar gut heißen wenn man seine Energieversorgung auf mehrere Standbeine stellt.

    Nur von einer Stromtrasse abhängig zu sein kann nicht im Interesse eines Industriestandortes sein.

    Und wenn der Wind im Norden nicht weht hilft uns eine große Mega-Trasse auch nicht weiter.

    Politik ist halt manchmal nicht einfach schwarz und weiß.

    Aber auch ein guter Unternehmer würde sich nicht abhängig von einer Versorgung machen.