Beiträge von Bellagio

    Ja PV-Goldy da bin ich deiner Meinung mit dem Paket :)

    Es gibt sicher ein paar Lösungen für das Problem mit allen Phasen, aber für mich ist der Aufwand doch etwas zu hoch und in Arduino und Co. noch einzulesen hab ich auch nicht ganz so viel Lust.
    Es hat bei mir jetzt geklappt mit Küche und Wohnzimmer zusammen, hatte da was vertauscht. Damit sind wohl die meisten Verbraucher mit im Kreis.. ich will ja am Ende auch nicht bei wenigen hundert kwH im Jahr landen, sonst könnte jemand hellhörig werden

    hmmm.. OK hab die Klemme nun an einen Sicherungsautomat - Ausgang (Wohnzimmer) gleicher Phase gelegt und jetzt zeigt der Limiter den korrekten Verbrauch an, und dieser bleibt auch unverändert während er einspeist aber es wird exakt eingespeist. Versuche ich einen weiteren Kreis (Küche) in die Klemme dazu zu nehmen funktioniert dies aber nicht. Somit bleibt wohl erst mal nur das Wohnzimmer zur automatischen Regelung.

    Die Stromklemme ist nun an einer Phase angeklemmt, an der auch der WR betrieben wird.
    Der Limiter zeigt die Leistung aller Verbraucher auf der Phase korrekt an, solange ich am WR selbst nur 20 Watt begrenzt einspeise. Wenn ich die Einspeiseleistung auf die am Limiter angezeigte einstelle regelt er hoch und dann gleicht sich irgendwo alles in der Mitte aus .. der WR speist dann 70 Watt ein und der Rest wird wohl vom Netz gezogen.



    Gibt es da eine Lösung?

    Kein Edit möglich, also ein neuer Beitrag...

    Nach weiteren Tests ist es doch nicht so einfach wie gedacht mit der Klemme zur Strommessung.

    Ich messe doch nur eine bestimmte Phase! Das seltsame ist, wenn ich z.B. eine 100W - Birne auf einer anderen Phase einschalte, misst der Limiter ca. 50 Watt weniger, was natürlich kontraproduktiv ist, aber nicht besonders schlimm. Vielleicht kann mir jemand erklären warum das so sein muss...


    Ich wüsste jetzt auch keinen besseren Punkt zum Messen, da über diesen einen Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche drüber laufen. Vielleicht hat ja noch jemand Ergänzungen oder Ideen.

    Gerät kam heute schon an! Ich hatte extra DHL angegeben, jetzt wurde (leider) DHL Express verwendet. Ich weiß nicht ob es Vorteile oder Nachteile bringt. Der Versender hatte UPS angefragt gehabt. Ich dachte mit DHL ist die Chance größer dass es durchflutscht. Pech.
    Gerät kleiner als gedacht, aber so ist das ja oft mit China-Ware :) Die Rechnung auf dem Karton betrug 57 USD.. gezahlt hab ich direkt an der Haustür dem Postbote 42,07 Euro. Etwas viel... aber das ist wohl der Luxus-Preis.

    Somit hat mich der Spaß 220 Euro gekostet mit allem drum und dran. Für 260 gibt´s die Teile schon aus Deutschland..nunja.

    Jedenfalls gleich mal verschiedene Tests durchgeführt.... es hat alles funktioniert wie ich mir das vorstelle. Den Clamp-Sensor z.B. habe ich mit über 10 Meter dünnem Kabel mit schlechten Kontakten verlängert und es hat immer noch passend ausgelesen.
    Die Stromklemme hab ich erst an einer Phase angeklemmt, die in den FI geht.. da wurde nur Mis(s)t gemessen, egal wie rum das Ding dran war. Dann hab ich es an das blaue Neutralleiter - Eingangskabel des FI gelegt und es hat mir genau das angezeigt was mein Stromzähler anzeigt. Also besser geht es dann wohl nicht, seltsam irgendwie dass es nicht an irgendeine Phase muss, aber passt :)


    Das Gerät kann jedoch nicht zwischen positiven und negativen Strömen unterscheiden, d.h. wenn ich schon irgendwo einspeise würde der WR ebenfalls einspeisen, weil der Wert eben hoch ist. Da wird mir eine Smart Steckdose helfen, die sich einschaltet wenn der andere WR nichts mehr einspeist... Ist die Frage ob es dem Gerät schadet jeden Tag ein - und - ausgeschaltet zu werden. Bei einer Pause von mehreren Minuten hat das Gerät zumindest die Einstellungen beibehalten.

    Der WR wird im Keller montiert werden, weil schön kühl und stört nicht. Praktisch für mich da ich bereits eine Perilex- Steckdose, die sowieso nicht genutzt wird, nun nutzen kann, indem ich zwei der Kabel als Clamp-Sensor - Verlängerung nehme und aus den anderen eine normale Steckdose mache. Somit ist der WR auch noch extra an einem Sicherungsautomat.

    Update wird folgen, falls es was gibt.


    Vielleicht sollte man das Topic mal ändern, da es nicht mehr dem ursprünglichen Thema entspricht... bzw. ich mach mal was für die Suchmaschine hier: SUN GTIL2 GTIL

    Habt ihr alle Zoll und Einfuhr zahlen müssen bei eurer Bestellung? Bin mal gespannt. Bin auch gespannt wie ich das mit dem Clamp-Sensor machen soll. Ich hätte eine ungenutzte Steckdose in den Keller, deren Kabel ich als Verlängerung nutzen könnte. Dann hab ich aber gelesen dass der Strom so gering ist, dass sich dies schon auswirkt auf die Messung.
    Der andere Plan war sehr viel auf eine Phase zu legen um möglichst genauen Strom zu messen.

    Wie ist wenn Strom auf der gemessenen Phase zusätzlich von einem anderen Wechselrichter reinkommt. Merkt das die mitgelieferte Stromklemme und der GTIL2 speist deswegen auch nichts ein? Quasi negativ - Wert ?


    Fragen über Fragen :P