Beiträge von Produktmanagement_KOSTAL Solar

    Hallo diodator,


    Danke für Deine Nachfrage. Aktuell haben wir keine weiteren Energiezähler in der Validierung.


    Aufgrund verschiedener Länderanforderungen werden die Themen Genauigkeit der Messung, sowie Datenbereitstellung über die Busleitung immer wichtiger werden. Da wir hier aber von Anforderungen der Datenbereitstellung wesentlich kleiner 1 Sek. und Ausschluss von falsch gemessenen Leistungen reden, wird es in Zukunft vermutlich allgemein zu Änderungen kommen.


    Aktuell erfüllt aus unserer Sicht der KSEM diese Anforderungen.


    Viele Grüße

    Dennis

    Hallo N-DEE ,


    das Verhalten hat damit zu tun, das die SOC-Berechnung an der Stelle in dem BMS der BYD Batterie selber angeglichen und auf die 100% abgestimmt wird. Meist verschwindet dies aber nach ca. 10-15 Min. so das dann die vollen 100% erreicht sind. Das Verhalten sollte bei anderen baugleichen Systemen bezogen auf die Batterie ähnlich sein.


    Grundsätzlich wird wie oben von Roland81 dargestellt, dem Wechselrichter mitgeteilt in welchen Grenzen die Batterie geladen werden möchte. Dies kann zum anstehenden Ende des Ladevorgangs mit einem verminderten Strom geschehen.


    Viele Grüße

    Dennis

    Guten Morgen Broadcasttechniker ,


    ich habe Deine Frage wahrgenommen. Leider stehen meine Kontaktpersonen die diese Fragen beantworten aktuell nicht zur Verfügung.


    Grundsätzlich findest Du in unserem Datenblatt PLENTICORE plus - Datenblatt die Informationen über die Überspannungskategorien und den internen Personenschutz die der Wechselrichter erfüllt.


    Überspannungskategorie nach IEC 60664-1 Eingangsseite (PV-Generator) - II

    Überspannungskategorie nach IEC 60664-1 Ausgangsseite (Netz-Anschluss) - III

    Personenschutz intern nach EN 62109-2 (kompatibel zu RCD Typ A ab FW 01.14) - siehe auch RCD Typ A Declaration of Conformity


    Viele Grüße

    Dennis