Beiträge von Judyyy

    Hallo allerseits,


    da die EES 2018 bereits beendet ist, hatte ich mich eigentlich über mehr Informationen über den LG Chem Resu13 gefreut.
    Doch leider ist nicht viel darüber im Internet zu finden.


    Haben vielleicht einige Besucher der Messe neue Informationen (Preise,Verfügbarkeit,etc,) ?



    Schöne Grüße
    Judyyy

    Ja, mir wäre das auch die liebste Variante alle 4 Seiten gleichzeitig zu belegen, aber dann kommt ja die EEG Umlage auf den Eigenverbrauch dazu :evil:


    Ob nun 60%, 65% oder 70% Regelung wäre mir bei einer 4 seitigen Belegung auch relativ egal, aber die Umlage schenke ich denen nicht auch noch.



    Gruß
    Judyyy

    Hallo,


    gibt es hier neue Erkenntnisse?


    Ich stehe momentan vor dem gleichen Problem.
    Wir möchten gerne 2 x 9,9 kWh Anlagen auf 4 x Dachseiten belegen.
    Erst eine Anlage mit der 60% Abregelung der KfW und in 1 Jahr eine weitere Anlage mit 70%.
    Natürlich wäre mir ein WR lieber, den man dann eventuell auf 65% regeln könnte, aber ist das nun erlaubt?


    Dann wäre es auch egal, welche Seiten ich zuerst belege.
    Wenn dem nicht so wäre, würde ich erst einmal die ertragsarmen Seiten mit der 60% Regelung versehen.


    Wie habt ihr euch nun entschieden?



    Schöne Grüße
    Judyyy

    Zitat

    nein, du musst die max. Einspeiseleistung der einzelnen Anlagen zu einer Summe zusammenzufassen


    Und warum dann "nein"?


    Wenn die Summe aus allen 4 Seiten zählt, mit dem Mittelwert der Abregelungn (60 + 70= 65%), dann kann ich jetzt auch die ertragsreichen Seiten belegen trotz 60%, wenn in 1 Jahr alle Seiten zu 65% abgeregelt werden, oder was habe ich jetzt falsch verstanden?


    Zitat

    genau aus diesem Grund würde ich mich auf solche "lustigen" Förderungen nicht einlassen. Lieber ein Passivhaus bauen oder ein kfw 40 Haus auf den Speicher und die Förderung verzichten und den gesamten Strom nutzen!


    Ich hoffe mal, dass ich durch eine 4 seitigen Belegung, nicht oft in die Verlegenheit der Abregelung gerate.



    Gruß
    Judyyy

    Ach wirklich?


    Also wenn ich jetzt 60% mache und in 1 Jahr eine Anlage mit 70% bin ich bei 65%???


    Dann ist es also völlig egal, welche beiden Seiten ich für die 60% belege (bevorzugt die beiden Schlechteren) wenn am Ende alle 4 Seiten mit 65% abgeregelt werden?


    Gruß
    Judyyy

    Ich habe da mal noch eine Frage zu einer späteren Erweiterung der Anlage.


    Die erste Anlage wird durch die KfW auf 50 bzw. 60% gedrosselt.
    Die 2. Anlage kann ja dann auf 70% geregelt werden, oder?


    Nach dem Kenntnisstand meines Solarteurs bekommen beide Anlagen einen gemeinsamen Zähler, der dann auf einen Mittelwert beschränkt wird ( 50% und 70 % = 60%)


    Ist das richtig ?



    Gruß
    Judyyy

    Was würde ich zusätzlich für den Notstrombetrieb benötigen?


    Du hast einen BYD HV bei dir Zuhause stehen ja?
    Als Händler bist du ja wahrscheinlich gut informiert ,oder hast du den zu besonders guten Konditionen erhalten? :wink:


    Ich finde es schade, dass BYD keine Zyklen angibt (auch wenn man daran die Qualität eines Speichers schlecht fest machen kann). Die Schwierigkeit eines echen HV Speichers ist ja anscheinend die Isolation.
    Jetzt stell ich mir die Frage, hält diese komplexe Isolierung auch >15 Jahre?
    Vielleicht hat es ja einen Grund, warum die anderen Speicherhersteller keinen echten HV anbieten.


    Achtung!!!,... alles nur sehr gefährliches Halbwissen, welches ich mir angelesen habe :mrgreen:



    Schöne Grüße
    Judyyy