Beiträge von Daniel_pir

    Das hier ist vlt. auch interessant.


    Laut einem Besitzer zahlt man keine Umsatzsteuer wenn man innerhalb seiner FREIMENGE bleibt.


    Wurde von seinem Finanzamt akzeptiert.



    Hier habe ich auch noch eine Aussage von diesem Besitzer:

    "Bei jeder PV ist das so, ob mit Speicher oder ohne Speicher. Die Politiker wollen doch auch was verdienen. Aber da wir ja die Sonnenflat haben und wir dafür im Jahr 240 EURO inkl. 19% zahlen, fällt für uns erst ab 4350 kWh Umsatzsteuer an."

    @ sieht laut Diagramm so aus als wäre dein WE über den FRSE bzw. über Sonnen abgeschaltet worden.


    Hatte ich Anfangs auch ein paar mal -> Waren nur Tests.


    Hatte ich schon lange nicht mehr.


    Dies kann Sonnen machen sobald Sie installiert sind. -> Hat nichts mit Flat oder sonst was zu tun. Sobald die Batterie am Netz ist und der FRSE installiert ist hat Sonnen die Möglichkeit hier abzuschalten.


    Dies sollte aber fast NIE der Fall sein. So eine Aussage von Sonnen.

    Und 12 kWp bringen mehr als 10. Nach 12 Monaten kannst du ohne Erzeugungszähler und ohne EEG-U weitere 10 kWp in Betrieb nehmen.


    Bei dir könnten noch 4 kWp draufpassen?

    ja, aber in diesem Bereich habe ich dann einen Schatten aufgrund eines angebrachten Außenkamins.


    Aber ich könnte hier noch 3-4kWp draufbringen incl. Erweiterung auf dem Ostdach.

    Ganz einfach: Speicherverluste führen dazu, dass weniger EE-Strom selbst verbraucht werden bzw. eingespeist werden kann. Bei 20-30 % Verlust je Speicher ist das viel Strom. Wäre der eingespeist worden, hätte er Atom & Kohle im selben Umfang verdrängt. Genauso verhält es sich, wenn eine kleinere PV gebaut wird - ob wegen eines schlauen Solarteurs oder eines dummen Kunden kommt am Ende aufs Gleiche raus. Gut möglich, dass bei dir rein zufällig genau 9,9 kWp aufs Dach gepasst haben, aber so gehäuft, wie man die 9,9 liest, würde es mich schon sehr wundern, wenn es Zufall wäre 🤔 Das Kapital wird im Speicher versenkt, das Dach bleibt halb leer, und Atom und Kohle dürfen wieder ein bisschen länger die Umwelt verpesten.

    Ja :) Empfehlung Solarteur 7,0 kwp :)


    ich hab aber gesagt ich will rauf was geht 9,9 kWp. Also das kam von mir :) sind ca 70% meiner Dachfläche.

    Im Prinzip hast du recht. Aber wir haben so viel EE Energie das wir am Tag fast keine Atomkraft usw benötigen.


    Nur ist es NIE möglich mit PV den Markt abzudecken. Kommen hier Wolken usw. würde es Ohne Grunderzeugung / Last ( Kraftwerke) einen kompletten Netzkollaps geben. -> Diese Stromausfälle werden sich in Zukunft auf jeden Fall vermehren da bin ich mir sicher.


    Aber klar hast du recht. Je mehr PV oder EE egal was, umso besser für die Umwelt FÜRS ERSTE.


    Warum 9,9? Weil ich das maximale bis zur 10kWp EEG machen wollte

    Weil ich viel einspeisen will -> Falls Sonnen hops geht das ich wenigstens mehr EEG bekomme um doch noch eine 0 zu schaffen und um mich an Wolkenreichen Tagen trotzdem selbst versorgen zu können. denn eine 9kWp bringt mehr als eine 7kWp ;-)

    Bastel Guten Morgen,


    Warum hacke ich darauf rum? Kann man hier lesen! und das greife ich jetzt nicht mehr auf weil es mir EGAL ist.

    (Erst bin ich der dumme dann wird mir Recht gegeben und Sie Rechnen den Wert (Einsparung Stromkosten durch EV) selbst mit ein. Aber lassen wir das bitte einfach umkommentiert stehen. Denn dies ist nicht der Punkt worum es hier noch im Feed geht.


    Ja es ist Hobby, Aber freut man sich nicht trotzdem wenn es eine tolle NULL wird. er Anreiz ist doch trotzdem da.


    Einzelfall ist es ja nicht unbedingt in meinen Augen. Wie hier schon einmal Diskutiert es geht hier um die Sonenflat und Sonnenbatterie und nicht um andere Speicher oder Variationen die sich natürlich noch viel weniger rechnen. Jeder Besitzer hat andere Verbräuche andere Auslegungen. Das man meine Rechnung nicht umlegen kann ist doch selbstverständlich klar.


    Kurzkommentar: Flat / Preis / Firmeninsolvenz / Schäden....-> Keiner weiß was die Zukunft bringt.


    -> Würdest du meine anderen Kommentar alle kennen: Könnte ich sagen du hast meinen Kommentar 1zu1 kopiert.

    -> Die Werbung von Sonnen ist eigt. nicht tragbar du hast es schön beschrieben. Mehr brauch ich dazu nicht sagen.


    Jetzt beziehe ich mich wieder allgemein auf Stromspeicher:

    Ich sehe das nicht wie du das Stromspeicher den Ausbau von PV verhindern. Ich denke eher es liegt an den Sollateueren.

    Die sagen mach eine kleiner PV -> Damit man am Schluss auf den fast gleichen Anlagengesamtpreis kommt -> Aber mit dem Argument ja du hast ja dann einen Speicher. Das glaube trifft zu.


    Aber da ist der Kunde ja auch Schuld wenn er sagt ok anstatt 9,9kWp machen wir nur 4,5 kWP und einen Speicher.


    Wie du hier auf die Idee Kommst das man aufgrund eines Speichers mehr Atomstrom braucht verstehe ich jetzt nicht.


    Der Speicher hat Verluste aber diese Verluste sind EE-Strom Verluste und keine Atomstromverluste. Oder ich verstehe hier etwas falsch von dir.


    Was ich noch ergänzen möchte:


    Hat sich jemand schon mal mit dem Netzausbau beschäftigt der ja angeblich so dringend ist?

    Es heißt ja wir bekommen den Strom nicht vom Norden nach Süden -> Was eigt. ja nicht stimmt. Der Netzausbau wird laut Angaben nur gemacht damit wir unseren erzeugten Strom teuer im Ausland verkaufen können (nach Süden) (Europa)


    Das gleiche ist das ach so tolle Thema E-Mobilität. -> Dies wird 1000% nicht der Zukunftstrend und wird nicht sicher nicht überleben.


    Hier kommen ja jetzt schon EXTREME Probleme auf. (Interne Netzausbau / Netzbelastung) Das dies gar nicht MÖGLICH ist.



    Wen wirklich mal was interessiert und einen Grünen Daumen hat kann sich ja mal bei der TU Berlin einlesen.


    Hier ist ein Bekannter und führt eine Studio / Tests durch


    "Power to Gas"


    https://www.ensys.tu-berlin.de…jekte/p2xberlinadlershof/


    https://www.er.tu-berlin.de/fileadmin/a38331300/Dateien/Technischer_Stand_und_Flexibilität_des_Power-to-Gas-Verfahrens.pdf

    Ich vergleiche es nur mit. haus Ohne alles also 100% Netzbezug vom EVU und den jetzigen Zustand. Ich vergleiche nicht mit der Variante nur PV. Weil das nicht in Frage kam und ich einen Speicher wollte -> Hobby.



    Ich las neulich in den S-Unterlagen dass für bezogenen Strom innerhalb der Flat(!) MwSt je kWh anfällt. Das war schön im Kleingeschriebenen am Ende der Seite untergebracht. Mittlerweile ist diese Info nicht mehr so schnell zu finden. Wer weiß mehr?

    Das ist mir neu. Hab hier vorher mit meinen Finanzamt Rücksprache gehalten und dort wurde das verneint. -> Netzbezug wird nicht besteuert.

    Naja ihr drei seit doch genau so stur wie ich nur ich akzeptiere andere Meinungen und lerne gerne dazu.


    Denkst du die Einsparung meiner Abschläge so wenig ausmacht?


    Gehen wir mal davon aus die nächsten 10 Jahre ist alles gleich.


    Keine Strompreiserhöhung nichts.


    Dann hätte ich an den EVU 10x1344€ überwiesen -> 13440€


    So nun ziehen wir 10x 238€ Flatgebühr ab


    Es bleiben 11060€ über.


    Also hat sich der Speicher abbezahlt.


    Natürlich fehlen noch steuerabgaben diese sind aber nur in den ersten 5 Jahren da da ich dann zum Kleinunternehmer wechsle.


    Und da ich keinen zu versteuernden Gewinn habe (<410€) muss ich auch keine Einkommensteuer 40% zahlen ;)


    Aber dies ist ein anderes Thema.


    Was ich noch ergänzen möchte. Ich vergleiche es nur mit. haus Ohne alles also 100% Netzbezug vom EVU und den jetzigen Zustand. Ich vergleiche nicht mit der Variante nur PV. Weil das nicht in Frage kam und ich einen Speicher wollte -> Hobby.


    Und Dank der Flat werde ich definitiv ins Plus fahren. Wie eben gerade vorgerechnet.


    Der Speicher zahlt sich definitiv ab. Die Einsparung der Abschläge die ich nicht habe reichen vollkommen aus. Hier habe ich sogar noch 2600€ Überschuss

    Nur hast du immens viel dafür ausgegeben in der Hoffnung dass der Speicher erst nach der schwarzen null kaputt geht.

    MwSt auf den von S bezogen "Flatrate"strom fällt dennoch an.

    Die Firma wurde von She... gekauft.


    Sind die an dir und der Energiewende oder doch am Ende nur an deinem Geld interessiert?

    ja das habe ich auch gelesen das ... dir Firma ... gekauft hat. Was man davon halten soll ka :) Das werden wir sehen. Da kann man nur abwarten.




    Ja ich weis das ich viel Geld ausgegeben habe. Der Porsche war auch teuer und hier werde ich auch nicht fertig gemacht weil ich so viel Geld für einen Porsche ausgegeben habe.


    Seit wann fällt MWST an bei Netzbezug?


    2. geht es hier nicht um den Speicher einzeln oder warum ich einen gekauft habe! Akzeptiert das endlich. Ich habe einen und Punkt.


    Aber schön, dass man am Schluss recht bekommt aber leider nur indirekt.

    🤪😅

    Was die Thematik (gewinn / Einsparung ... -> nicht mehr vorhandene Abschlagszahlungen betrifft.


    Dies gilt vor allem seppelpeter der mich hier als ka was bezeichnet hat...


    Hier ging es nur um fakten nicht warum ich einen Speicher habe oder ob er zu teuer war...


    Hier ging es Anfangs nur um die persönliche Einsparung, die ihr auch habt. -> geringere Abschlagszahlungen.

    Du hast Recht und ich meine Ruhe. :mrgreen:

    Ja ist doch so? Du zahlst doch aufgrund deiner PV auch weniger Abschlag!


    Also Hast du doch auch mehr in deinen Geldbeutel.


    Der Abschlag hat sich ja bei dir genau so

    Verringert.


    Ja vlt habe mich falsch ausgedrückt das dies nicht als Gewinn zu sehen ist.


    Aber dennoch habe ich den Abschlag gesparrt wie du und jeder Andere PV Besitzer. Und Jeder hat hier mehr Geld am

    Konto ist ja logisch