Beiträge von hanes1

    Ja, ich denke, dass ist user-getrieben. Für mich ist es nur wichtig, die Notstromreserve bis zum nächsten Tag sicherzustellen.

    Ich plane auch zu aWATTar zu wechseln. Dann macht es Sinn, wenn in der Nacht der Strom an der Börse günstig ist, das eAuto per Netzstrom zu laden und den Speicher für den Tagesbeginn, wenn die Börsenpreise wieder hoch sind, vorzuhalten.

    Schau dir mal die Tags EMS_REQ_SET_POWER bzw. EMS_REQ_SET_POWER_MODE und EMS_REQ_SET_POWER_VALUE an. Damit lässt sich das Entladen / Laden des Speichers erzwingen bzw. übersteuern. Hab ich gerade getestet. Könnte was für deine Pläne nach aWATTar zu wechseln sein. Wenn Strom günstig, dann Speicher vollmachen etc. theoretisch könnte damit auch die 70% - oder 50% Begrenzung optimiert werden. Bei freier Einspeisekapazität aus dem Speicher ins Netz schieben und bei Begrenzung wieder nachladen.

    Und je später am Abend um so länger wird der.;)

    Ja das stimmt, aber das ist das schöne am Norddach, er stört dann nicht mehr :-) Das ist am Norddach zumindest im Sommer sehr schön, man hat noch echt lange Strom vom Dach. Wo das Süddach schon seit Stunden mit diffusem Licht arbeiten muss, legt das Norddach erst richtig los.

    Sieht doch sehr gut aus!


    Mir fällt gerade auf, dass du dort ja einen riesigen Schornstein hast, der wird dir den Ertrag ganz schön versauen. Die wenigen Tage, die die Sonne über den Giebel scheint, wird er einen riesen Schatten produzieren.


    Ich hab zwei solche Schornsteine, da ärgere ich mich jeden Mittag im Sommer drüber, dass die über die obere Reihe der Module ihren Schatten werfen. Und meine Module sind ein Stück weg vom Schornstein, deine sind direkt dran. Im Monitoring von Solaredge kann man das auch sehr gut nachvollziehen, wie ein Modul nach dem anderen seine Leistung stark mindert.

    Du musst dich als Installateur registrieren (https://monitoringpublic.solar…NewInstaller?locale=de_DE), dann kannst du die Seriennummer des Wechselrichters hinterlegen. Wahrscheinlich wird aber das Portal zurückmelden, dass der Wechselrichter bereits mit einem anderen Account verknüpft ist. Sprech doch direkt mit Solaredge, ob sie den Wechselrichter wieder "freigeben" können, dann solltest du ihn auch einbinden können.


    Falls sie dir nicht glauben, dass du den WR hast, könntest du ja anbieten ein Foto des Typenschildes und aktueller Zeitung wo das Tagesdatum aufgedruckt ist rüberzuschicken oder so.

    Und nach ner viertel Stunde im Gurt tödlich - die Blutzufuhr wird unterbrochen...

    Also immer Rettungsmöglichkeiten im Auge behalten und nicht alleine dort oben rumhampeln.

    Wer hat dir denn da soviel Angst gemacht? Wenn man nicht gerade bewusstlos im Gurt hängt halte ich das in der kurzen Zeit für unwahrscheinlich.

    Angeregt von diesem Thread hab ich mal nachgesehen, was mein Norddach an Ertrag bringt. 35° Neigung bei 155° hat von April 2019 bis März 2020 also ein Jahr 643,9kWh (DC) pro kWp erzeugt. Bei etwa 95% WR-Verluste sind das effektive 611kWh pro kWp AC-Leistung.

    PVGis sagte damals 532kWh.


    Ich hab ja noch ein Dach mit 50°, da sagt PVGis 421kWh, da passen etwa 6-8kWp drauf. Aber das wäre ja total verrückt :P8)

    Ich glaube mit Indach wäre ich überfordert gewesen ;-)


    Ich hatte eh so meine Schwierigkeiten, unter den Ziegeln sind keine Dachlatten oder Sparren, da kommt zuerst Styrodur (4cm), dann kommt Dachpappe und dann kommen Bretter mit Nut und Feder 2,5cm dick. Das ganze Dach neumachen wollte ich auch nicht, also musste ich etwas tricksen. Außerdem sind Pfannen für geringe Winkel verlegt, da musste ich pro Dachhaken zweimal flexen.

    Dann mussten 10m Erdkabel verlegt werden, da dadrüber noch ein eingelassener Sandkasten sollte, hab ich das etwa 80cm tief verlegt. Da kein Bagger durch das doofe Gartentor passt, musste ich das mit Hand machen. Dazwischen noch etwa 2m Pflastersteine. Beim Durchbohren der Garagenwand, wo ich die Module zwischengeklemmt habe, hab ich dummerweise eine Wasserleitung getroffen, also Wand aufstemmen, flicken, wieder verputzen und Streichen ...


    Jetzt hab ich nur noch drei Todos:

    a) Die Profile am vorderen Ende ablängen

    b) Die beiden Übergänge zwischen Erdreich und Gebäude "schön" machen (hat jemand Tips?)

    c) Die Reste bei ebay verkaufen