Beiträge von hkaufmann

    Hallo,

    heute habe ich meine Anlage registriert.

    Wozu brauchen die meine Steuernummer?

    Sollte das ganze nicht dazu dienen, einen Überblick über alle installierte Anlagen und Leistung zu haben?

    Ich werde mich bei unserem Datenschutzbeauftragten beschweren.

    Grüße

    Helmut

    Hallo,

    das war letztes Jahr ebenso.

    Ich habe die EÜR für das Vorjahr ausgefüllt, und dazu geschrieben, dass es für dieses Steuerjahr gilt, da das Formular nicht zu Verfügung stand.

    Hat geklappt- was wollen die auch machen? Die zwingen mich ja, die Steuer über Elster Online zu machen.

    Schöne Grüße

    Helmut

    >>Warum gibt es überhaupt meine Möglichkeit den Zählerstand anzupassen.<<


    Das liegt in der Natur der Sache.
    Software ist nie fehlerfrei. Da kann das BSI noch so viel zertifizieren, prüfen und bestätigen:
    Sobald ein Garät von Außen über das Internet erreichbar ist, und die Sache einen gewissen Verbreitungsgrad überschritten hat, die Sache zudem lukratv, oder senibel genug erscheint, dann wird verucht werden, dieses Gerät zu korrumpieren.
    Hunderttausend Hacker weltweit zusammengeschlossen versus ein paar Hundert Mitarbeiter von verschiedenen Softwarehäusern...
    Wer da wohl die besseren Karten hat?

    He Leute,
    jetzt macht Euch mal locker!
    Das ist alles total sicher! Hat das BSI gesagt!
    Da wird niemals etwas passieren- versprochen!
    Und jetzt ohne Ironie:
    Wer das ganze ausgeheckt hat, der gehört an den Füßen aufgehängt, die Fußsohlen mit einem scharfen Messer zerschnitten, Salz in die Wunden gerieben, und dann barfuß nach Kanossa gejagt...
    Dümmer geht nimmer!
    Selbst die G4 wollten die Smartmeter nicht- weil sie die für die Netzregulierung gar nicht brauchen.
    Und jetzt kommt so ein Lobbyist daher: Die ganzen vielen anfallenden Daten...mimimi...ungenützt...mimimi...
    Selbst unsere Bundesraute hat ja vor einiger Zeit verkündet, Daten sind das Wirtschaftsgut der Zukunft.
    Also stellt Euch nicht so an!
    Kommerz geht vor!
    Vor Sicherheit...

    Kann ich dann wenigstens die Gebühr für das intelligente Messsystem bei dr Steuer ansetzten?
    Das wird ja in meinem Fall explizit wegen der PV angeordnet...
    Ganz nebenbei- dass ich die Datenschüffelei unmöglich finde- noch schlimmer wird das ganze, wenn an sensibler Infrastruktur Einfallstore für Kriminelle geschaffen werden.
    Zudem: Wer garantiert mir, dass mein Zählerstand in Zukunft korrekt ist? Das BSI...da muss ich laut lachen!
    Gibt ja im Automobilbereich nie nicht überhaupt gar nicht solge Dienstleister mit dem Namen Tachodienst, etc...

    ndorphin
    Danke für den Link!
    Sehr aufschlussreich...wer da wohl die Hand im Spiel hatte?
    Leider, wie immer häufiger, aber Handwerklich schlecht gemacht.
    Siehe:
    Als „Stromerzeugungsanlage“ im Sinne von § 5 Nr. 12 und § 61 EEG ist die Einrichtung anzusehen, in der elektrische Energie unabhängig vom eingesetzten Energieträger direkt erzeugt wird. Eine Anlagenzusammenfassung oder Anlagenverklammerung, wie sie unter bestimmten Bedingungen beim EE-Anlagenbegriff nach § 5 Nr. 1 EEG erfolgt, ist für den Begriff der Stromerzeugungsanlage nicht vorgesehen.
    Im Kern ist daher der einzelne Generator als bestimmendes Element einer Stromerzeugungsanlage anzusehen.
    Im Bereich der solaren Strahlungsenergie ist das einzelne, den Strom erzeugende Photovoltaik-Modul (im Folgenden „PV-Modul“) jeweils eine Stromerzeugungsanlage.


    Also doch jeden Solartaschenrechner, oder jedes Solargartenlicht anmelden, und EEG Umlage für den eigenverbrauchten Strom abdrücken!


    Ode doch nicht?


    Verwirr, verwirr...
    Das zielt auf zivilen Ungehorsam hin.
    Grüße
    Helmut