Beiträge von KKB68

    Tach.


    Zitat

    Kaminofen 10 bis 18 KW von uns neu eingebaut. Steht strategisch gut dass er Wohnzimmer / Küche / Esszimmer und den ganzen Gang somit auch das Obergeschoss erwärmen kann.

    Zitat

    Problematisch ist der Verbrauch mit Öl und Holz wir haben einen großen Kachelofen mit einen Verbrauch von ca. 32k KwH

    ... was von den Beiden ist denn verbaut? Ein "echter" gemauerter Kachelofen oder ein hingestellter Kaminofen?


    Wie oft war der an, und wie viel Holz ging durch? Je nach dem kannst die "Tests" mit der VL Temperatur vergessen. Hattet ihr mal ne Woche lang ohne Ofenunterstützung bei um die 0° ausprobiert ob die FBH mit der VL-Temperatur ausreicht?

    Zumal die 40° noch immer ne echte Hausnummer sind... sicher das das die notendige Temperatur für die FB-Kreisläufe war? Oder gibts irgendwelche Mischer/ERR sonstwas die das Niveau lustig im Kreis drehen? Eine FBH-Durchschnittstemperatur im Altbau läge so um die 28-30°.

    Wichtig ist das die durchläuft und nicht etwa Stundenweise geregelt wird.


    Wozu brauchts bei der Wolf den fetten Puffer? 1000l sind für ne WP ein NoGo! Oder wollt ihr den Ofen mit einbinden?


    Bei dem Bj. des Hauses sind oft die Fensteranschlüsse problematisch, da wurde viel gemurkst. Rolllädenkästen dito.


    Btw.,

    (Ohne Oberlehrer.. :) ) die Einheiten lauten kw, kWh und kWp. Liest sich einfacher.

    Tach.


    NYY Isolierung als Leitungsschutz? hmmm... wie wärs mit passendem Wellrohr bis unters Modul?

    Saubere Lösung für die Durchführung wäre ein Lüfterziegel, die gibts auch für die 8 1/2er. Wenn der Kunde das zahlt...


    Wenn die Leitung durch die Unterspannbahn führt muss zwingend mit geeignetem Material abgedichtet werden. Und btw., irgend ein Klebeband drumbappen ist Murks...



    Wenn Du das Beruflich machst sollte das eigentlich zum Basiswissen gehören... :juggle:

    . Eine Lösung für Schiffe und LKWs gibt's aber genau wie Erneuerbare Reservekraftwerke bislang auch noch nicht.

    ...öhem, doch...


    O.t., aber für Schiffe gibts WKA für Direktnutzung, in Modern auch ausreichend wenn wir nicht mehr jeden Schei.. hin und herschippern weils nix kostet. LKW dito, für die Mittelstrecke taugt der BELKW auch.


    Und für die zukünftigen Backupkraftwerke das "echte" Biogas speichern und nicht mehr direkt per KWK oder schnöden Verbrennermotor ins Netz drücken.

    ...Amen! Iss nu gut mit dem Esoterikzeug? :juggle:


    Mal btt... hört man eigentlich was von der Byden-Administration in sachen Methaneintrag aus unverschlossenen Frackinglöchern bzw. aus den gesamten Fördergebieten? Nutzt ja nix wenn sie vorne WKA bauen und im Hinterhof die Atmosphäre vollgepupst wird. A propos Pups, ein "paar" Rinder zuviel hammse ja auch noch...

    Na, wegen dem


    Liste:

    Schweinswal

    Robbe

    Kringellurchkrebs

    Schlammköpperwurm


    ....

    .....


    (Beliebig erweiterbar)

    ...

    Infraschall

    Auswirkung des Schattenwurfs auf oberflächennahe Fischbestände



    Halt genau..


    NIX!

    Dazu kommt ja noch das die Dinger in den seltensten Fällen alle online sind... und das nicht nur geplant. Je älter desto mehr Stillstand ausser der Reihe... und wenn die nächsten Sommer wieder so heiss werden... mehr Stromverbrauch und weniger Kühlwasser. Wird noch lustig da drüben, quasi im Zeitraffer.