Beiträge von Yunix

    Ich habe bereits seit 2018 eine 8,4 kwp Anlage auf einem Nebengebäude Ost/Süd/West Ausrichtung mit Solar Edge WR und Solar Edge Optimierer. Bin voll zufrieden damit. Jetzt wo die EEG-Umlage erst ab 30 kwp fällig wird ist meine Überlegung auf das Wohnhaus (ca. 80 m²) allerdings nur 3 % Gefälle nach Süden noch eine 2 Anlage drauf zu bauen. Muss ich die Anlage komplett separat bauen und anmelden? Kann ich die genauso wie Anlage 1 Einbinden und den überflüssigen Strom ins Netz einspeisen? Bei der Fläche könnten gut 10 kwp rausspringen. Speicher ist nicht geplant da ich mit der bisherigen Anlage es schon auf 46 % Eigenverbrauch schaffe durch Poolfilter, großen Koi Teichfilter und ein Haufen IT-Technik.



    Hat jemand da Ahnung wie man das anpacken muss eine 2 Anlage an dem selben Hausanschluss in Betrieb zu nehmen ?

    So nun möchte ich zum Abschluss hier noch was schreiben. Letzter Stand vom 6. September 2018 war die Anlage ist auf dem Dach alles ist angeschlossen aber die Anlage ist noch nicht Angemeldet vom ENVIRIA Elektriker deshalb war der Grundversorger auch noch nicht vor Ort den Zähler wechseln.


    Das passierte dann alles am 06.11.2018 so dass die Anlage an dem Tage ans Netz ging und ich ab diesen Zeitpunkt den produzierten Strom selber nutzen konnte und der Überschuss in Netz ging.


    Ich hatte mit Enviria vorher als es zu der Verzögerung kam ausgemacht den Restbetrag von ca. 20 % der Rechnungssumme erst nach Beendigung und aller Arbeiten und Einbindung der Anlage ins Netz zu Zahlen. Weiterhin sind wir so verblieben das ab dem Zeitpunkt der technischen Fertigstellung bis die Anlage ans Netz geht Enviria mir die Einspeisevergütung erstattet. Somit ist mir letztendlich kein Cent verloren gegangen denn ob ich nun vom Grundversorger oder von Enviria die Einspeisevergütung bekommen ist mir ja egal. Das hat auch alles super geklappt und wurde Taggenau berechnet.


    Egal ob die beiden Monteure oder Frau Bernhardt vom Service und Logistik Team alle waren immer bestrebt mir als Kunden zu Helfen. Auch der damals erst neu dazugekommen Elektriker Herr Bek hat den zusätzlichen Umbau meines Verteilerschrankes im Keller sehr ordentlich erledigt. Er hat auch den Wechselrichter eingerichtet und mich kurz eingewiesen so wie es sein soll.


    Letztendlich bin ich auch wenn es etwas länger gedauert hat sehr zufrieden mit der Anlage und den ausgeführten Arbeiten. Die Firma Enviria hat jedenfalls das umgesetzt was mir selber so vorschwebte. Im Gegensatz zu anderen Firmen die ich hier nicht namentlich nennen möchte die mir entweder abgesagt haben, Grund: Wir machen nur Einfamilienhäuser so ein Schuppendach ist uns zu Aufwendig oder eine Firma die mich glatt vergessen hatte also mir das Angebot zu zu schicken. Ist wohl irgendwie unter gegangen war die Antwort. Oder wie ich denke die wollten auch kein Schuppendach machen.


    Also die Firma Enviria mit Zweigniederlassung in Aue / Sachsen kann man derzeit mit ruhigem Gewissen bei Planung einer PV Anlage mit in Betracht ziehen. Mit 12.865 € brutto bei 8,54 kwp ist das ein Preis von 1506,00 € brutto pro Kwp. Netto sind das 1220,00 € pro Kwp also ein Preis der wirklich realistisch ist und nicht so übertrieben wie von einem anderen Anbieter aus der Region Leipzig. Denn da hatte ich ein Angebot von 2050 € pro kwp für genau dieselbe Leistung. Und nicht nur die Leistung ich habe Enviria vorher gesagt welchen WR ich möchte und welche Leistung die Platten haben sollen. Die Bauteile hatte ich aus dem 2050 € Angebot genommen. Sicher sind es nicht Hagenau die Platten aber dieselbe Leistung und auch die Garantielaufzeit ist die gleiche.

    Deshalb muss man sich immer gut Informieren und nicht gleich das erste Angebot nehmen

    Und Leute, Finger weg von den Angeboten auf die immer durch Werbung in Netz aufpoppen sobald Ihr mal nach sowas sucht. Dort wird einem was vorgegaukelt. Man bekommt vermittelt das man 3 Angebote zugeschickt bekommt. Bei mir war es nur eins, weil man in meiner Gegend keinen weiteren passenden Anbieter finden konnte. Lächerlich, denn neben Enviria könnt ich hier 8 bis 10 Firmen aufzählen die im Umkreis von 50 km um Leipzig ansässig sind.


    Ich wollt aber nicht 10 Firmen anschreiben und um ein Angebot fragen. Ich will auf einen Blick sehen was mich 1 kwp kostet. Dass das auch mal um 10 bis 15 % letztendlich abweichen kann, weil wie bei mir der Anschlussschrank geändert werden muss ja gut das ist dann so.

    In meinem Fall habe ich mich hier im Forum erkundigt und da wurde mir Clen Solar genannt als zuverlässiger PV Monteur. Das letztendlich Enviria meine Anlage gebaut hat habe ich bisher nicht bereut. Preislich super und es läuft alles und ich denke, wenn in den nächsten Jahren mal was sein sollte kann ich Enviria beruhigt anrufen und werde dort auch jemand erreichen.


    So letzendlich noch Bild wie die Anlage jetzt aussieht und der öffentliche Zugang auf die Anlage.


    https://monitoringpublic.solar…zig-Lindenthal#/dashboard



    [Blockierte Grafik: https://www.yunix.de/download/bilder/pv-anlage.jpg]

    Ich haeb am 13.Mai 2018 eine Anfrage per Mail mit Text und Bilder zu Clen Solar geschickt mit der Bitte um ein Angebot für eine PV Anlage. Schon am nächsten Tag kam das Angebot WOW das ging ja schnell. Allerdings kam die Mail schon von Enviria. Auf Nachfrage bekam ich die Antwort das Clen Solar nun ENVIRA ist da man 2 Firmen zusammengelegt hat.
    Gut preislich war es ok lag in meinen Vorstellungen. Es flogen noch einige Mails hin und her der Grund dafür war das mein Zählerschrank zu klein war und dort nun noch ein neuer rein muss. Preislich erst 500 € dann plötzlich 1500 €. Nach einiger Zeit klärte sich warum 1500 € weil da auch das ganze Innenleben neu musste.
    Termin zur Errichtung wurde Anfang Juli von mir auf die 33 KW 2018 gewünscht da wir vorher im Urlaub waren. Termin wurde bestätigt. Dann wurde der Termin am 14.08 abgesagt. Auf Bitten meinerseits, da ich ein Gerüst nur für die Woche hatte wurde doch am 15.08.18 gebaut. Fand ich schon mal gut das es doch geht. Kleinen Nacharbeit am 17.08 wurde dann noch erledigt, die ein oder andere Schraube war nicht ganz im Holzbalken gelandet. Das wurde aber neu gemacht und war alles bestens. Sofort reagiert alles Super.


    Jetzt kam das ganze doch ins Stocken denn plötzlich gab es kein Elektriker der das anschließen konnte, Wartezeit 3 Wochen !!! Ich finde bei der Vorlaufzeit des Termins hätte man das besser machen können.
    Nun habe ich 3 Wochen eine Anlage auf dem Dach die nix macht außer da sein. Inzwischen kam die Aufforderung die bisher erbrachten Leistungen und das Material zu bezahlen. Ich bin ja Fair es wurde ja gebaut und der Bau war ja abgeschlossen. Also Teilzahlung wie gefordert ausgeführt.


    06.09.2018, 4 Tage vor Termin zum Anschließen wird mir mitgeteilt das der Elektriker zwar alles anschließt und fertig stellt aber die Anmeldung beim Netzbetreiber aus vorher nicht absehbarer interner Umstrukturierungen noch nicht ausgeführt wurde. Mit dem bisherigen Elektroinstallateur arbeitet man nicht mehr zusammen. Das sind sicher die Auswirkungen Trennung von Clen Solar und Enviria
    Es werden wohl noch behördliche Sachen geklärt so das Enviria als Elektroinstallateur auftreten kann erst dann kann die Anmeldung beim Netzbetreiber erfolgen und erst dann kommt der Netzbetreiber den Zähler tauschen. In welchen Zeitraum das passiert kann man leider nicht sagen.
    Gut ich will meckern noch nicht, denn noch ist es im Rahmen. Auch wenn es das eine oder andere Problem gibt bin ich guter Hoffnung. Also Enviria Ihr lest hier sicher mit, das Internet vergisst nicht weder positive noch negative Berichte.
    In dem Sinne bis es Fortschritte gibt freue ich mich auf weitere Zusammenarbeit

    wie gesagt max 11.000 € zur Verfügung und da wird es eng mit SE neuen Stromanschlusskasten brauch ich auch noch der alte ist zu klein da läppert sich zusammen.


    Mal noch was anderes weiß jemand wieviel kg pro m² so ca. an Dachlast bei einer PV Anlage auf 45° Crad + Unterkonstruktion dazu kommen. Die Panele wiegen 18,5 kg also bei 10 schon mal 185 kg verteilt auf 23 m² aber was wiegt die Unterkonstruktion so ca. pro m² ??? Die Panele würden dann ca. 8 kg / m² wiegen aber was wiegt die Unterkonstruktion kann ja nicht so viel sein ist ja nur Alu


    Weiß das jemand?

    der übergabepunkt muss ins Haupthaus das sind gute 35 Meter Kabelweg aber dann mit den 20 V Kabel geht das ?


    1400 € /kwp das wäre schön naja ich schau mich noch mal um aber im netz finde ich keinen immer nur die blöden werbeangebote vom käuferprotal. ich frag den nachbarn nochmal der hat letztes jahr auch mit dem hausbau ein anlage drauf gemacht. gut bei 10 kwp sind das dann auch 14.000 € ,10.000€ sind dafür eingeplant also 7kwp.


    ich hab mal noch 2 bilder angehangen. die seite die zu sehen ist ist ost/süd aber wieviel crad mm weiß ich nicht eher aber ost. rückseite dann west nord aber jetzt um die jahreszeit , mai ist bis 20:00 Sonne auf der west/nordseite und das so ab 14:00 Uhr somit auf ost/süd so ab 08:00 bis 14:00


    Google Maps Link müsste eigentlich genau da hin führen. Es ist das Gebäuden unterhalb des Pools


    https://www.google.de/maps/@51…3265644,73m/data=!3m1!1e3


    das flachdach hat fast südausrichtung wenn man da noch 5 drauf packt dann sollte man doch tagsüber kontinuirlich strom, haben natürlich bei sonne. ich brauch ja über den tag verteilt strom und nicht alles zur mittagszeit


    meint ihr man kann die panele auch quwer drauf machen? ich denke dann passen 12 auf jede seite sind bei 300 Watt modulen 7,2 kwp oder lieber unter 7 kwp bleiben.


    ansonsten 10 +10 +5 auf alle 3 verteilt a 300 wären 7,5 x 1400 sind 10.500 das würde passen die 500 habe ich auch noch.


    Kann man hier nicht im Forum einfach ein Beitrag ren stellen "Such 7,5 kwp Anlage für 1400 / kwp inkll alles

    7,5 kwp maximal hat man mir gesagt mehr würde ich gehen, die 350 watt module wären dann noch teurer. mehr nehmen also 9,9 kwp max, gerne. Geld 10.000 bis max 12.000 € ist eingeplant. Speicher deswegen nicht. Hab einen Jahresverbrauch von 8000 bis 8500 kwh da bremse ich mich aber schon. Teichfilter abgeschafft Poolfilter läuft nur wenn unbedingt Notwendig. 6 Personenhaushalt 2 Familien im Haus deswegen alles doppelt, Kühlschrank,Waschmaschiene, Trocker 4 x TV 3 x PC.


    Mit Suche nach angeboten komm ich immer nur Käuferportal raus und die schicken mir nur die großen Envia, EON und Co